Microsoft Edge: Vertikale Tabs und mehr Neuerungen vorgestellt

Microsoft hat in einem neuen Beitrag allerhand Neuerungen vorgestellt, die Nutzer des Edge-Browsers und von Bing als Suchmaschine zukünftig erwarten dürfen. Einige der Änderungen sollen sich bereits in der Verteilung befinden, andere werden sicherlich noch ein paar Tage bis Wochen benötigen, bis sie bei jedem zu sehen sind. Den Anfang machen die vertikalen Tabs, die ab sofort optional über eine neue Schaltfläche oben links neben den Tabs aktiviert werden können. Eure offenen Tabs werden dann hübsch untereinander und nur mit einem Icon versehen aufgelistet und zeigen nach dem Anklicken den vollen Namen der Webseite an:

Außerdem ist die Verlaufsansicht von Edge noch einmal überarbeitet worden, sodass ihr diese fortan in einer Dropdown-Ansicht präsentiert bekommt, die sich an die geöffnete Webseite heftet. So braucht ihr die Seite nicht verlassen, um in eurem Verlauf zu stöbern.

Natürlich hat man sich auch noch einmal der Suchmaschine Bing angenommen und dort das Sucherlebnis modernisiert. So werden euch bei der Suche nach Rezepten nun die wichtigsten Informationen eines einzelnen Rezepts schon direkt in der Suche nach dem Anklicken des entsprechenden Eintrags eingeblendet. Dort findet ihr zudem auch eine Bewertung der jeweiligen Rezepte und Zusatzinformationen wie Kalorien pro Portion, etc. Das Ganze gilt im Übrigen auch für Suchen nach Projektideen für heimische Deko und dergleichen. Hier hilft dann auch die neue visuelle Suche, die euch hilfreiche Links zu Inhalten in den Bildern liefern kann. Ihr klickt dafür das jeweilige Bild an, wählt die visuelle Suche aus und bekommt dann mit Glück an einzelnen Bildinhalten Schaltflächen angeboten, über die ihr zu den jeweiligen Produkten gelangen könnt. Das kennt man in der Form vor allem auch von Google Lens.

In der Karussell-Ansicht bei der Suche nach Filmen, Serien und Büchern, werden euch neuerdings nur noch die wichtigsten Informationen zur Suche im Karussell dargestellt, zusätzliche Infos gibt es dann erst zu sehen, wenn ihr den Mauszeiger über das Ergebnis bewegt. Generell sind die Suchergebnisse von Bing deutlich überarbeitet worden, die Ansicht liefert bei vielen Anfragen mehr nützliche Infos auf den ersten Blick:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ein Schritt in die richtige Richtung, vertikale Tabs. Auf größeren Bildschirmen wird selten die ganze viewport-Breite ausgenutzt, sodass eine vertikale Darstellung sinnvoller ist imho.

    Aber ich lasse mir auch die Taskleiste links anzeigen 😀

    Allerdings sollten die Fenster-Elemente (also minimieren, maximieren und schließen dann auch „eine Zeile nach unten“ wandern, also neben das Einstellungssymbol. So hätte man eine optimale Platznutzung.

    • Du meinst, Du lässt Deine Taskleiste links liegen? 😀

      Bin ganz Deiner Meinung, arbeite auch mit einem größeren Monitor in 16:10 Format und hefte viel an den Seiten an.

      • Bin ja mittlerweile Fan von dem 3:2 Format von meinem Surface Book. Bin froh drüber, dass ich nach unten hin mehr Platz hab als zu den Seiten.

  2. Haben sie nun mit der Aufteilung in Office gleichgezogen.

  3. Für den Fall, das jemand so eine Funktion für den Firefox sucht:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/tabcenter-reborn/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.