Microsoft Edge: Neue Erweiterungsseite ist online

Microsofts Browser Edge basiert seit längerem auf Chromium. Wirklich nett gelöst das Ganze und sehr brauchbar, wie ich finde. Durch den Chromium-Unterbau sind ja auch Chrome-Erweiterungen nutzbar. Aber: Microsoft hat auch eine eigene Seite für Erweiterungen am Start, nun sogar eine ganz neue. Mit der Neugestaltung werden mehrere von den Nutzern hervorgehobene Hauptanliegen im Zusammenhang mit der Entdeckung und Benutzerfreundlichkeit der Plattform berücksichtigt, so Microsoft. Um den Benutzern das Auffinden von Erweiterungen für ihre Bedürfnisse zu erleichtern, habe man eine sorgfältig kuratierte Startseite mit einer Reihe von „einladenden neuen Sammlungen“ eingeführt. Die Suchseite wurde ebenfalls neu gestaltet, um mehr Einblicke in die Suchergebnisse zu bieten und gleichzeitig die Navigation deutlich zu verbessern. Aber das könnt ihr euch ja auch über den Browser selbst anschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. @caschy: Du erwähntest bei einen der letzten Edge Artikel das der Edge Chromium (Android) auf eine ältere Version von Chromium basiert. Wo kann man das einsehen? Ich finde es einfach nicht.

Schreibe einen Kommentar zu Tors Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.