Microsoft Edge mit neuen Funktionen

Man muss sagen: Microsofts Edge Browser hat sich echt gemacht und stetig ist Microsoft bemüht, hier Neuerungen zu integrieren. Neben einer neuen Favoriten– und Verlaufs-Ansicht möchte man Edge künftig auch für Apples M1-Chip optimieren. Unter anderem hat man da das Screenshot-Tool „Web Capture“ überarbeitet und erweitert. Die neue Version ermöglicht es, die Screenshots direkt mit digitalen Anmerkungen und Notizen zu versehen. Die Funktion wurde wohl vielfach nachgefragt und Microsoft liegt für den Edge-Browser einiges an der Community-Meinung. Im Laufe des Monats wird man das Tool noch um die Möglichkeit erweitern, vollständige Screenshots von Webseiten, ohne das Zusammenstückeln einzelner Aufnahmen, zu erstellen. Web-Capture findet sich wahlweise im Menü oder lässt sich über die Tastenkombination STRG + Umschalt + S initiieren.

TBD

Eine Möglichkeit für Anmerkungen bietet man nun auch für in Microsofts Edge geöffnete PDF-Dokumente an. Zudem gibt es die Möglichkeit, Textstellen zu markieren. Auch getippte Notizen lassen sich der PDF-Datei anfügen:

TBD

Eine eingefügte URL sieht in einer Mail oder einem Word-Dokument nicht gerade einladend aus, wenn man jene lediglich per Copy-Paste reinhaut. Künftig kümmert sich da direkt der Edge-Browser darum, dass URLs einladender aussehen: Hierzu wird für die URL-Adresse ein automatischer Hyperlink kreiert. Über die Kontextmenü-Option lässt sich die URL nach wie vor in ganzer Länge und ohne gekürzten Hyperlink einfügen. Die genannte Funktion soll bereits im Laufe des Monats verfügbar sein.

TBD

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Leider immer noch keine vernünftige Favoritenverwaltung und Favoritenmenu.

    Ich verstehe das einfach nicht, welcher Mensch will eine horizontale Favoritenleiste, wenn der Bildschirm ohnehin weniger hoch als breit ist und keine Website der Welt die Breite ausnutzt, aber immer die Höhe, die von einer horizontalen Favoritenleiste an nochmal verringert wird.

    Und wenn ich dann eine vertikale Leiste habe, dann nicht eine deren Breite ich nicht einstellen kann und die mit riesigen Fonts arbeitet.

    Das nervt schon seit 10 Jahren bei Google und ist einer der Gründe, warum ich seitdem Safari nutze

  2. Das ist immer Geschmackssache.
    Ich persönlich mag die horizontale Favoritenleiste sehr und mag den ganzen vertikalen kram nicht.
    Dafür könnten die Webseiten in der Desktopvariante gerne die volle Breite nutzen. Das regt mich viel mehr auf.
    Heutzutage wäre es ja sogar möglich, das jeder Besucher selbst entscheiden kann, ob er Webseite in voller Breite oder als langgezogenen Notizzettel sehen will.

Schreibe einen Kommentar zu martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.