Microsoft Edge auf Chromium-Basis: Offizielle Downloadseite ist live

Microsofts Browser Edge wird zukünftig auf die Chromium-Engine setzen, Microsoft des Weiteren am Code mitarbeiten. Bisher gab es lediglich Leaks mit den Builds, nun hat Microsoft die Downloadseite freigeschaltet. Bislang findet man dort die täglich aktualisierte Canary-Variante sowie den wöchentlich aktualisierten Developer-Kanal für Windows 10. Versionen für Windows 8.1 Windows 8, Windows 7 sowie macOS sollen noch folgen. Wer mag, der kann also nun mit offiziellen Versionen ausprobieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Früher habe ich nur Firefox genutzt, dann wurde der so unerträglich langsam und „Dick“ das ich jetzt seit Jahren Chrome benutze. In den letzten Tagen habe ich aus Zufall mal den neuen Firefox genutzt (66.xxx) und war super beeindruckt wie der auf einmal performt. Zusammen mit den Artikeln in der C’t (Firefox-Sicherheitskompendium) habe ich jetzt Chrome in Rente geschickt und Firefox mit den Add-Ons der C’t versehen. Zusammen mit eine PI-Hole bin ich jetzt echt glücklich (sogar die Spiegel Videos starten jetzt ohne Werbung…….).

    • Ganz deiner Meinung! Bin noch nie mit Firefox warm geworden, aber seit ein paar Releases geben die echt gas. Nicht nur das er schnell ist, zudem wird Firefox immer mehr ausgerüstet um User-Tracking zu verhindern.

  2. Wird der Standard Edge ersetzt oder eine separate Version installiert? Der Standard Edge ist für mich nämlich das beste Tool um EPubs und PDF’s anzuzeigen.

  3. chris1977ce says:

    Ist eine extra Installation – habs ausprobiert – und wieder deinstalliert, der normale Edge ist davon unbeeindruckt.

  4. Gefällt mir. Den setze ich jetzt – sofern nichts Schlimmes passiert – nur noch ein. Die Google Chrome-Installation lasse ich noch ein paar Wochen nebenher laufen, bevor ich den Kram dann lösche. Die beiden einzigen Erweiterungen, die ich benötige (LastPass und ublock) sind schon installiert.

  5. Super, dass Microsoft jetzt erwacht und sich bemüht Anschluss zu finden. Ich bin erfreut.
    Dennoch bleibe ich beim Chrome (und ab und zu dem Fux) und schätze weiter seine Erweiterungen, die mir auf FB & Co die Werber vom Hals halten. Welchen Grund sollte es geben, zu wechseln?

    • Alles aus einer Hand: OS, Office, Browser. Ich mag keine „bunte Vielfalt“.

    • Du kannst die Chrome Erweiterungen direkt aus dem Google Store installieren. Die Erweiterungen sind also kein Grund beim Chrome zu bleiben.
      Vorteil vom neuen Edge aus meiner Sicht: Die ganzen Google-Services sind rausgeflogen, so dass Google nicht mehr tracken kann. Ich persönlich vertraue Microsoft meine Daten lieber an als Google.

      • Ja, das auch. Aber so’n Browser ist ja nun nicht das große Ding. Sollte einfach zum OS ab Start dazugehören. Und das macht er nun. Ich finde das klasse und werde Google Chrome nur noch eine Weile mitschleppen.

      • „Die ganzen Google-Services sind rausgeflogen“
        Und leider auch die Übersetzungsfunktion der kompletten Webseite (vermtl. Lizengründe/closed Source?).
        Dafür haben sie das Ruckel-Scrolling übernommen…
        Naja, mal sehen was draus wird.

  6. Super, Danke für den Hinweis.

    Werde ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren.

  7. Andreas_Va says:

    Interessant, was Microsoft macht. Hat auf jeden Fall Potential.
    Schade nur, dass immer weniger Browserengines existieren.

  8. @Caschy „Wer mag, der kann also nun mit offiziellen Versionen ausprobieren“

    Probierst du selber? Und?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.