Microsoft Authenticator: Unterstützung für Microsoft-Account und Azure AD ab 15. August

Artikel_MicrosoftAktuell bietet Microsoft zwei verschiedene Authenticator-Apps an, einmal für den Consumer für den Microsoft-Account und einmal für Business-Nutzer für Azure. Der Authenticator sichert über die 2-Faktor-Authentifizierung den Login für die Dienste ab, nur wer den temporären Code hat, kann sich auch einloggen. Am 15. August wird Microsoft eine neue Version des Authenticators veröffentlichen, die neue App wird dann sowohl für Microsoft-Accounts als auch für Azure-Accounts nutzbar sein und gleichzeitig ein paar Neuerungen im Gepäck haben, welche die Nutzung der App vereinfachen. Der neue Authenticator wird dabei als Update für den Azure-Authenticator veröffentlicht, Nutzer, die die App für einen Microsoft-Account verwenden möchten, müssen also neu herunterladen, während Business-Nutzer nur updaten müssen.

ms_authenticator

Neuerungen, darauf ist man meistens scharf. Die hat Microsoft auch zu bieten. Eine neue User Experience gibt es und es wird viel Wert auf Sicherheit gelegt. Interessanter wird es bei der Bedienung, Microsoft bietet hier zum Beispiel One-Touch-Push-Benachrichtigungen. Die Erlaubnis zum Login kann direkt aus der Benachrichtigung erfolgen, ein Öffnen der App selbst soll in den meisten Fällen gar nicht nötig sein. Außerdem gibt es Unterstützung für Wearables, interessanterweise nur für die Apple Watch und Gear-Smartwtaches von Samsung.

Anwender werden sich freuen, dass sie die App nicht mehr nur über einen Passcode nutzen können, sondern sich auch per Fingerabdruck anmelden können. Die Unterstützung dafür wird es sowohl unter iOS als auch unter Android geben. Zu guter Letzt wird man sich auch über ein Zertifikat authentifizieren können, anstelle eines Passworts können Enterprise-Nutzer auf diese Möglichkeit zurückgreifen.

Ab dem 15. August wird es die neuen Apps geben, Microsoft kündigt sie deshalb bereits jetzt an, damit sich die Enterprise-Kunden darauf einstellen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Man kann für einen normalen Account auch einfach jede mit dem Google Authenticator kompatible App benutzen, Ich persönlich verwende Authy

  2. @Kevin S. für den ganz normalen MS-Account? Wie hast du denn das geschafft? Ich habe lediglich die Methode über die App „Microsoft Account“ bisher finden können…

  3. @Richard: Doch, der normale Microsoft-Account lässt sich mit jeder OTP-App nutzen, beispielsweise dem genannten Authy.

  4. Beim Einrichten fragt er für welches Gerät man das Einrichten will, u.A iOS Android etc. Dort auf Andere gehen. Dann bekommt man den QR Code und nach einem Klick auf I can’t scan/Ich kann den Code nicht scannen bekommt man den Text Code der für Authy nötig ist

  5. Oh, danke. Auf die Idee mit „Sonstiges“ bin ich gar nicht gekommen. Naja, jetzt hab ich wenigstens alles im Authenticator. MS‘ App bleibt nurnoch für den Notfall als TB-Backup. Bruch ich wneigstens dafür nicht noch eine extra App…

  6. Kann man das Microsoft-Konto auch im Google Authenticator einrichten?

  7. @Enrico klar, genau das habe ich gemacht (Anleitung siehe Kevin S.)

  8. @Richard: Das mit Authy hab ich gelesen. Aber meine Frage ist, bekomme ich das auch OHNE Authy hin, also nur mit dem Google Authenticator?

  9. Authy basiert auf den spezifikationen von Googles Authenticator. Der ist quasi die Grundlage und Authy und vermutlich MS‘ neue App basieren darauf, also ja, natürlich.
    Deswegen ja auch das „klar, genau das habe ich gemacht“, ich sehe schließlich keinen Grund, wieso ich nicht gleihc Googles App nutzen soll

  10. Klar könnt ihr andere Authenticator-Apps nutzen, aber ein Vorteil geht dann verloren: für MS- sowie AD-Konten müsst ihr den Code nicht mehr abtippen. Ihr bekommt eine Push-Benachrichtigung mit einem Code, der mit dem auf der Webseite übereinstimmen sollte, und müsst nur auf „confirm“ drücken – fertig. Ihr seid eingeloggt. Ist schon deutlich komfortabler.

  11. Ich bekomme es nicht hin. Ich habe die „Microsoft Konto“ App und die Google Authenticator App. In der Google App gehe ich auf Konto einrichten – kann dann „Barcode scannen“ oder „Schlüssel eingeben“. Nix mit „Sonstige“. Kann das irgendjemand bestätigen?

  12. @Enrico natürlich nicht in der App, in den Kontoeinstellungen von deinem MS Konto. Dort in die Sicherheitseinstellungen, da findest du erst einen Punkt um Zweifaktorauthentifizierung zu deaktivieren, darunter die Erwähnung der Account-App. Dadrunter ist ein link um eine neue hinzuzufügen. Da hast du die Auswahl der Betriebssysteme und dort gehst du auf „Sonstige“ um den Code für die Authenticator App

  13. @Richard: Danke! Das war das wichtige Detail was mir gefehlt hat 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.