Microsoft aktualisiert SkyDrive online

Microsoft hat gerade die Online-Version des SkyDrive mit neuen Funktionen freigeschaltet. Stück für Stück macht Microsoft den eigenen Onlinespeicher immer ein Stück besser. So findet man nun direkt Informationen vor, mit wem welche Datei geteilt wurde. Dafür muss man nicht in zig Untermenüs wühlen, der Spaß ist jetzt auf einer Übersichtsseite zu finden.

Unified-sharing-view_57BD9168

Auf einer weiteren Seite kann man den einzelnen Personen dann auch die Rechte entziehen, sofern man dies möchte:

Setting-permissions-in-SkyDrive_3A68399EMicrosoft ist ebenfalls dazu übergegangen, die Seite für die Benutzung per Touch zu optimieren. Auch lassen sich nun Dateien in der Web-Oberfläche per Drag & Drop verschieben. Und nun lasst mal hören: wer von euch ist von seinem alten Cloudspeicher zu SkyDrive gewechselt? (via)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. So wirklich bin ich noch nicht überzeugt. Bleibe vorerst weiter glücklich mit SugarSync 🙂

  2. Hab früher Dropbox verwendet, aber bin jetzt komplett auf Skydrive umgestiegen. Habe jetzt alles wie Mail, Office Apps und Online Speicher an einem Ort. Die einzige Konkurrenz dazu ist eigentlich Google, aber meiner Meinung ist Microsoft in diesem derzeit nach allen Aktualisierungen besser als Google geworden.

  3. Nääääh… dropbox rulez! 🙂 Ohne Delta-Sync und ohne LAN-Sync geht ja nun gar nicht! Aber die Redmonder tun wenigstens was! Google verändert an seinem wirklich sau-miesen Google Drive gar nichts.

  4. Gewechselt, da Windows Phone 8. Für das OS gibt’s keinen offiziellen Dropbox-Client, keine so wunderschöne Office-Integration, SkyDrive mit 25 GB Speicher, …

  5. Ich würde es begrüßen, wenn der SkyDrive-Client für den Mac mal funktionieren würde.. Vielleicht würde ich es dann auch etwas mehr benutzen..

  6. Skydrive ist ein muss für mein Lumia 920

  7. Für Sharing nach wie vor Dropbox. Habe noch nicht gefunden, wie der Skydrive Client mit mir geteilte Dateien auf meinen lokalen PC synchronisiert. Nur deswegen habe ich noch Dropbox.

    Für alle nicht privaten Dateien bin ich komplett auf Skydrive umgezogen. 125GB für 37€ und es klappt wunderbar mit Boxcryptor.

  8. Ich bin von DropBox auf Skydrive bereits vor einiger Zeit umgestiegen. Mich begeistert immer noch die – vergleichsweise – schnellen Verbindungsgeschwindigkeiten.

  9. bin von syncplicity umgestiegen, da mir die 5 gb zu wenig waren…
    hatte zwar den vorteil, dass man verschiedene ordner abgleichen konnte… aber was solls..

    jetzt hab ich office dateien mit in skydrive gezogen, wie auch die portable apps und einige sachen mehr… manchmal muss man sich der software anpassen… so wie tausende firmen es mit sap tun ^^

    ich hatte noch google drive… aber ist nicht sicher… man kann sich über die anwendung in seinen account einwählen… das ist unmöglich… zumindest die auswahl müsste bestehen, dass ein einwählen über anwendung in gdrive möglich ist oder nicht… problem ist halt, dass man dann auf alles, d.h. auch auf emails zugriff hatte…

  10. Speed ist top, aber leider musste ich feststellen, als ich ein File (3GB Fotos im Archiv) mit Freunden teilen wollte, dass diese hierfür Skydrive installiert haben müssen…
    Das von Freunden wiederum zu verlangen, finde ich nicht gut…
    Oder geht das mittlerweile wieder?
    Dropbox hat (obwohl nur mit 3 Leuten geteilt) auch rumgezickt… ala zu viel Netzauslastung und öffentliche Links mal für 3 Tage blockiert……..
    Was taugt denn zum Teilen von großen Archiven unter Freunden zur Zeit?? Danke für Tipps:)

  11. XeniosZeus says:

    Schon immer SkyDrive (mit 25GB) und Wuala (nur Sicherung) gehabt. Beide fressen kein Gras und ergänzen sich prima.
    @Puh: Gilt aber nur für Neukunden. Altkunden konnten – wenn man nicht total gepennt hatte – die 25 GB reaktivieren.

  12. @XeniosZeus ich hab die aktion um 25GB zu behalten auch verpasst. Man bekommt eben nicht immer alles mit… microsoft hat mich somit sicher als kunden verloren und ich werde sicher nicht der einzige sein, aber ein paar GB weniger gratis zu verteilen scheint denen bei microsoft wichtiger zu sein, als mehr kunden zu behalten

  13. @Alex: Also nur um es zu verstehen, Du bekommst 7 GB von MS kostenlos. Dropbox schnenkt einem nur 2 GB und dann muss man alla MLM seine Verwandtschaft erpressen doch auch zu Dropbox zu kommen um den Speicher kostenlos zu erweitern. Die 25 GB waren eben einmal und der eine hat sie und der andere nicht. Es gibt Menschen die gewinnen im Lotto und die anderen eben nicht. So ist das in der Welt. MS ist nun einmal ein Wirtschaftsunternehmen und ich denke mir, auch Du hast nichts zu verschenken… oder? Sachen gibt’s!!

  14. Also die Kommentare hier wegen den 25 auf 7 GB sind lächerlich. Sorry! Wer den Dienst aktiv genutzt hat, konnte das nicht verpassen. Wer es nicht aktiv nutzte hat auch keinen Schaden davon getragen…

    Bin auch von Dropbox auf Skydrive umgezogen. Windows 7 in Kombinaton mit WP 8 machen es möglich. War auch vor allem eine Homogenisierung der Dienste, da ich Skydrive für die OneNote Synchronisation eh schon genutzt habe.

  15. testmensch says:

    Dropbox nutze ich nur noch zum Austausch mit Freunden – bei der Freigabe inkl. Download von Dateien ist SkyDrive noch nicht so weit. Aber an sonsten ist das Microsoft-Angebot (auch wg. gutem outlook-Kalender-sync!) echt zu empfehlen und ich bin jetzt „komplett“ bei MS.
    Und zum Backup noch Wuala…

  16. Ich hatte auch als Altkunde gewechselt und die 25GB bekommen. Coole Sache. Extrem uncool war, dass mir der Account dann ohne Angabe von Gründen gesperrt wurde. Alles weg!
    Jetzt bin ich wieder „Neukunde“ mit 7GB und werd mich hüten, irgendwas dort hinzulegen. Bei Box.net hab ich 50GB, auch wenn die andere Einschränkungen haben. Dort wurde mir bei genau den gleichen Daten nichts gesperrt.
    Gott sei dank hatte ich zu dem Zeitpunkt nichts anderes auf meinem Live-Konto (gekaufte Musik, Spiele, Apps…), das wäre dann ja auch alles weg. Der Support zu SkyDrive ist unter aller Sau, musste ich bei der Gelegenheit feststellen – kostenlos eben…

  17. @Michael:
    Ich hatte gerade genau das gleiche Szenario. War mit Freunden im Urlaub und wollte ihnen nun die gesammelten Fotos als Archiv (2GB) zum Download bereitstellen. Testweise ein 150MB-Archiv auf Skydrive geladen, die Datei als „öffentlich“ eingestellt, ausgeloggt und über den Link versucht runterzuladen.
    –> Microsoft verlangt, dass man sich zuerst einloggt, bevor die Datei heruntergeladen werden kann.

    Ein bisschen googlen später: Bei Skydrive können nur Dateien unter 100MB wirklich öffentlich geteilt werden. Über 100MB muss man sich zuerst mit einem Microsoft-Konto einloggen.
    (Quelle: http://answers.microsoft.com/en-us/windowslive/forum/skydrive-sharing/i-didnt-check-the-box-to-require-friends-to-sign/4f4e7370-9221-49c3-a585-a265f7bb847f)

    Also ab zu Google Drive, da hab ich ja auch noch 5GB frei. Damit hats dann ohne Probleme geklappt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.