Microsoft 365: Microsoft Lists soll euch beim Zusammenhalten von Informationen helfen

Microsoft hat gestern im Rahmen der Eröffnung der Build eine neue App der Microsoft-365-Suite vorgestellt. Microsoft Lists heißt sie und soll euch dabei helfen, Informationen leichter zu sammeln, mit anderen daran arbeiten und aufbereiten zu können. Wenn man sich das Ganze auf den ersten Blick so anschaut, stellt sich der eine oder andere sicherlich die Frage, warum man das denn benötigt, kann man ja schließlich alles mit Excel realisieren.

Ja, kann man – vielleicht. Nur sind in Lists noch wesentlich mehr Funktionen verbaut, für die man in Excel etliche Umwege über VBA oder Add-ins gehen müsste. So kann man in Lists beispielsweise Informationen zu Events sammeln, dort Personen hinterlegen, die diese Liste mit bearbeiten sollen und diese können dann kommentieren, Daten ändern und vieles mehr. Wenn die Sammlung komplett ist, bietet Lists relativ einfache Möglichkeiten an, die Ansichten zu ändern. So kann aus dieser Event-Liste ziemlich zügig ein Kalender erstellt werden oder eine Karten-Übersicht für die Webseite.

Wer sich das Tool mal in Aktion ansehen möchte, schaut sich das knapp 17-minütige Video zur Demo mal an. Dort ist das ziemlich gut erklärt.

Microsoft Lists wird natürlich auch in die anderen M365-Apps integriert sein und vor allem gut mit MS-Teams funktionieren. Es wird aber auch eine App für iOS, Android und das Web geben. Wann genau man mit Microsoft Lists rechnen kann, ist noch nicht bekannt. Aktuell steht Sommer bis Ende des Jahres im Raum.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich habe es auf dem Handy und auf dem Notebook installiert. Sieht sinnvoll aus. Mal sehen, wie es sich im Alltag bewährt.

  2. Das sind doch die altbekannten SharePoint Listen in neuem Gewand. Also wie bei Teams, das grundsätzliche eine schicke Oberfläche für SharePoint ist.

    • Sebastian says:

      Was die nette Dame in den ersten zwei Minuten im zweiten Video sagt. Finde ich gut, dass sich Microsoft den uralten SharePoint Komponenten annimmt, denn einige davon sind nicht mehr zeitgemäß.

  3. also zwischen Excel und der Anwendung hier sind aber auch welten…keine woher der vergleich kommt.

Schreibe einen Kommentar zu paro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.