Microsoft 365 Family: 12 + 3 Monate Office und 1 TB OneDrive-Speicher für 52,99 Euro

Office 2021 ist als Einmalkauf für alle zu haben, die ohne Abo lieber Software kaufen, ich selbst finde allerdings das Family-Paket von Microsoft ganz praktisch, wenn man denn die mögliche Nutzerzahl ausschöpfen kann und wirklich Office benötigt. Wer es in einer der zurückliegenden Aktionen verpasst hat – und die gibt es eigentlich regelmäßig – der darf jetzt zuschlagen. Mit Microsoft 365 verhält es sich wie mit Lego oder generell Amazon-Geräten. Man kauft es nicht zum normalen Preis, da es immer wieder mal Aktionen gibt.

Wer aus irgendwelchen Gründen zu Word, Excel, PowerPoint, Outlook sowie 1 TB OneDrive-Speicher greifen möchte, der ist mit derzeit 52,99 Euro für die Lizenz mit 12 + 3 Monaten mal wieder sehr gut bedient. Entscheidend ist das Paket „Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer“. Da bekommt ihr nämlich Microsoft 365 mit einer Lizenz für 12 + 3 Monate. Im Paket ist sogar noch die Norton oder der McAfee Total Protection 2020 zu finden, aber das könnt ihr ja einfach verschenken oder entsorgen. Das Office-Paket kommt als Download-Code, jener kann hier auf das Microsoft-Konto angewendet werden.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Verwendung auf Windows-PCs, Macs, iPads, iPhones und Android-Tablets und -Smartphones
  • Premium-Office-Apps

Microsoft 365 lässt sich mit bis zu sechs verschiedenen Nutzern anwenden und Windows, macOS, iOS und Android werden unterstützt. Sparfüchse, die der Meinung sind, so ein Angebot komme nicht mehr wieder: Bei Microsoft kann man die erworbenen Schlüssel 5 Jahre im Voraus eingeben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Guter Preis für das Microsoft 365 Paket inkl. den 1 TB Speicher für OneDrive, habe selbst beim letzten Angebot zugeschlagen. Die angebotene McAfee Lizenz ist wertlos das nur so als Tipp falls jemand mit dem Gedanken spielt die bei eBay zu verkaufen. Hatte die eine Weile drin, zuletzt für 5 Euro, wollte keiner.

    Hat sich wohl mittlerweile herum gesprochen, dass es für Privatnutzer keinen Grund mehr gibt für einen Virenscanner Geld auszugeben :).

  2. Sehr schade, dass MS keine Möglichkeit bietet Mobile Geräte bei der Dauerlizenz zu nutzen. Auf One Drive kann ich verzichten…der Rest ist ganz praktisch.

    • Ja, sehe ich genauso. Ich habe Office einmal als Kaufversion. Und dann nochmals als Abo wegen dem iPad Pro.

      • Dann nutz doch nur Office 365. Als Einzellizenz sollte es Dir ausreichen, Du kannst es ja auf zig Geräten installieren aber eben „nur“ einzeln nutzen.

      • Hä?
        Wieso Geld für beides parallel ausgeben? Verstehe ich nicht.
        Installiere doch einfach nur die Versionen aus dem Abo, die Applikationen sind exakt die selben und OneDrive muss man ja nicht nutzen wenn man nicht möchte…

  3. Kann ich das Angebot auch kaufen und dann zu meiner jetzigen Einzellizenz hinzufügen oder geht dann das eine oder andere flöten?

  4. Für Download ist ja scheinbar ein MS Login erforderlich, aber wie sieht es für die anderen Familienmitglieder aus? Müssen die einen eigenen MS Account haben um das Office verwenden zu können? (der OneDrive Speicher wird nicht genutzt)

    • Blacky Forest says:

      Ja, man muss die anderen Mitglieder per E-Mail „einladen“. Falls nicht vorhanden, muss ein Live-Account erstellt werden. Die Lizenz wird dann regelmäßig online abgefragt. Prinzipiell kann man natürlich auch eigene Mail-Adressen dafür erstellen, ich habe nicht erlebt, dass irgendeine Kontrolle dazu durchgeführt wird. Ist praktsich, wenn man z.B. einen separaten Backup-Account mit 1TB Speicher generiert (z.B. für Veeam-Backup)

  5. Vielen Dank für die Info! Habe mir jetzt auch mal nen Code geschossen und direkt aktiviert, nachdem ich zwei Jahre verpennt habe, die auto-Verlängerung für 99€ zu deaktivieren 🙂

  6. Die Norton Lizenz habe ich bei der letzten gleichen Aktion für 8€ auf eBay verkauft. Dann lohnt sich das Angebot noch mehr.

  7. ich frage mich eher ob und wann es Office 2021 denn im Microsoft HUP geben wird. bis dato ist da noch nichts in sicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.