Xiaomi Mi 11 Ultra: Das neue Flaggschiff

Nun ist die Katze aus dem Sack: Das Mi 11 Ultra ist da. Zusammen mit dem Display im Kamera-Bumper zeigte es sich bereits im Februar vorab. Nachdem man längst nicht mehr nur in reguläres Standard-, Lite- und Pro-Modell aufteilt, hat man auch ein „Ultra-Flaggschiff“ parat.

Im Inneren des Mi 11 Ultra werkelt der Qualcomm Snapdragon 888. Jener kommt im Verbund mit 12 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher sowie 256 GB UFS-3.1-Speicher. Außerdem im Paket: Das X60-Modem, welches das Smartphone unter anderem mit der neuen Mobilfunkgeneration 5G versorgt. Inklusive 5G-Dual-Standby für den Dual-SIM-Betrieb. In puncto Konnektivität steht neben Wi-Fi 6 übrigens auch Wi-Fi 6E bereit.

Auf der Front prangt ein 6,81 Zoll (ca. 17 cm) großes Display mit Aussparung für die 20-Megapixel-Frontkamera (f/2.2). Geschützt wird jenes durch Gorilla Glas Victus. Mit 234 Gramm ist das Smartphone sicherlich kein Leichtgewicht. Das AMOLED-Panel löst mit WQHD+ auf (3200 x 1440, 515 ppi) und bietet bis zu 1700 Nits Helligkeit in den Spitzen. Mit einer adaptiven Bildwiederholrate zwischen 30 und 120 Hz wird je nach Inhalten ein unterschiedlich flüssiges Bild dargestellt. An HDR-Formaten werden Dolby Vision und HDR10+ unterstützt.

Besonderheit des Mi 11 Ultra: Auch auf der Rückseite gibt es ein Display. Jenes ist mit rund 1,1 Zoll (2,79 cm) in den Kamera-Hügel eingefasst und wird bis zu 450 Nits hell. Neben dem Selfie-Spiegel – teils halten da glänzende Rückseiten bei anderen Herstellern her – bietet man die Möglichkeit jenes Display als Always-On-Display zu betreiben und darauf auch neue Benachrichtigungen anzuzeigen.

Gleich drei Linsen kommen auf der Rückseite zum Einsatz. Die Hauptlinse bietet eine Auflösung von 50 Megapixeln, eine Blende von f/1.95 und eine Sensorgröße von 1/1.12 Zoll. Unterstützt werden optische Bildstabilisierung sowie ein Laser-Autofokus nebst Dual-Pixel-Technologie, welche für eine extra Schärfe der Bilder sorgen soll. Die Hauptlinse bietet auch die Möglichkeit 8K-Videos aufzuzeichnen.

Die Ultraweitwinkellinse mit 128 Grad Sichtfeld bietet eine Blende von f/2.2 und unterstützt auch Makro-Aufnahmen. Sinnvoll, dies auf diesem Wege zu lösen, statt miese, dedizierte Makro-Linsen zu verwenden. Auch die Ultraweitwinkellinse kann für die Aufnahme von 8K-Videos benutzt werden. Als Dritte im Bunde: eine 48-Megapixel-Periskop-Kamera mit Blende f/2.2 sowie 5-fach optischem Zoom, 10-fachem Hybrid-Zoom sowie 120-fach Digitalzoom.

Mit ausreichend viel Saft versorgt ein 5.000 mAh großer Akku das Smartphone. Jener lässt sich mittels 67-Watt-Druckbetankung im Eiltempo wieder voll bekommen – sowohl kabelgebunden als auch kabellos. Xiaomi verspricht eine vollständige Akkuladung binnen 36 Minuten. Das Akkudesign basiert hierbei auf einer eigens entwickelten Ladetechnologie mit 30-Volt-Schaltkreis für kabelloses Laden sowie einer neuen Stromsteuerungstechnik. Darüber hinaus lädt das Mi 11 Ultra mittels Reverse Wireless Charging auch andere Geräte drahtlos mit 10 Watt.

Sonstiges? Eine IP68-Zertifizierung ist mit an Bord. Man setzt auf Dual-Stereo-Lautsprecher aus dem Hause Harman Kardon. Erscheinen soll das Xiaomi Mi 11 Ultra in den Farben Ceramic White und Ceramic Black. Die Preise für das Mi 11 Ultra für den globalen Markt beginnen bei 1.199 Euro und können je nach Land variieren. Die Preise und Verfügbarkeit in Deutschland werden daher zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Performance

  • Qualcomm Snapdragon 888
    5nm power-efficient manufacturing process
    Kryo 680 CPU, up to 2.84GHz, with Arm Cortex-X1 technology
    Qualcomm Adreno 660 GPU
    Snapdragon X60 5G modem
    6th Gen AI Engine
  • LPDDR5 RAM + UFS 3.1 storage
    12GB + 256GB
  • Three-phase cooling technology
  • X-axis linear vibration motor

Camera

  • 50MP wide angle camera
    1/1.12″ sensor size, 1.4um pixel size, 2.8um 4-in-1 Super Pixel
    f/1.95, 8P lens, 85° FOV
    Supports OIS, dToF laser focus
    Dual Pixel Pro, Dual Native ISO Fusion, Staggered-HDR
    8K video recording, Night mode
  • 48MP ultra-wide angle camera
    128° FOV, f/2.2
    0.8um pixel size, 1.6?m 4-in-1 Super Pixel
    1/2.0” sensor size, PDAF, 7P lens
    Supports macro shooting
    8K video recording, Night mode
  • 48MP telephoto camera
    5x optical zoom, 10x hybrid zoom, 120x digital zoom
    1/2.0” sensor size, 0.8um pixel size, 1.6um 4-in-1 Super Pixel
    f/4.1, Supports OIS, PDAF
    8K video recording, Night mode
  • 20MP front camera
    f/2.2, 0.8um pixel size, 1.6?m 4-in-1 Super Pixel
    78° FOV, FF

Display & Design

  • WQHD+ 6.81” AMOLED Quad-curved Dot Display
    20:9, 3200 x 1440, 515 ppi
    Contrast ratio: 5,000,000:1 (typ)
    Brightness: HBM 900 nits (typ), 1,700 nits peak brightness (typ)
    120Hz refresh rate, 480Hz touch sampling rate
    AdaptiveSync: 30Hz/ 60Hz/ 90Hz/ 120Hz
    TrueColor display
    Color gamut: DCI-P3
    1.07 billion colors
    Dolby Vision, HDR10+
    360° ambient light sensor 2.0
    Sunlight mode 3.0, Reading mode 3.0
    DisplayMate A+
    SGS Eye Care Display Certification
  • Corning Gorilla Victus (front), Ceramic (back)
  • IP68
  • Rear 1.1” AMOLED Display
    126 x 294, 450 nits peak brightness
    Supports always-on display, notification alerts, rear selfie preview
    Super power saver mode
  • Dimensions: 164.3mm x 74.6mm x 8.38mm
  • Weight: 234g
  • Available colors: Ceramic White / Ceramic Black

Audio

  • Dual speakers
  • SOUND BY Harman Kardon
  • Hi-Res Audio Certification

Connectivity

  • Dual SIM
  • Dual 5G standby
  • Bands:
    5G: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n40/n41/n77/n78/n79
    4G: LTE FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/17/20/28/32/66
    4G: LTE TDD: B38/40/41/42
    3G: WCDMA: B1/2/4/5/8
    2G: GSM: 850 900 1800 1900 MHz
  • Bluetooth 5.2
  • Wi-Fi 6E / Wi-Fi 6
  • USB Type-C
  • IR blaster, Multifunctional NFC

Battery & Charging

  • 5,000mAh (typ) battery
  • 67W wired turbo charging
  • 67W wireless turbo charging
  • 10W reverse charging

Security

  • In-screen fingerprint reader
  • AI face unlock

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. 6,81 Zoll

    Da kann alles andere noch du schon sein…nope

  2. Endlich mal ein Handy mit neuem Konzept. Der Einheitsbrei der Rückseiten bin ich schon satt, jedes Kameramodul schaut sonst immer gleich aus.

  3. Teueres Teil. Aber hat auch einfach alles was es aktuell an Technik gibt. Und vermutlich auch eine der besten Kameras, wenn nicht sogar die beste. Aber das sehen wir dann noch im dx0mark :). Freu mich schon drauf.

  4. Fürs Ultra gibts einen Globalpreis der in DE abweichen wird, fürs Pro wurde nur der Chinapreis angegeben. Was ist denn das für eine Kommunikationspolitik ?

    Die Cam hardware gabs beim p40pro schon ende vorletztes jahr. Ansonsten mit 6,8 zoll eindeutig zu groß…

    • Wieso zu gross? Ich hätte mir eher 6,9 gewünscht, aber damit kann man auch noch leben. 😉
      Der Preis ist jedoch eher abschreckend.

    • Falsch. Der GN2 von Samsung und verbunden mit der Sensorgröße ist neu. Und so einen großen Sensor gab es zuletzt nur im Nokia Pureview 808.

      Vielleicht ist 6,8″ für sie zu groß, aber für viele andere Menschen ersetzt das Handy inzwischen das Tablet bzw den PC.

      • Für einige wenige ersetzt es Tablet und PC, nicht für viele.

      • …wäre schön, aber Displays sind meistens fast unbrauchbar für Outdoor…leider – die Technik u. Laden hören sich interessant an. Man hofft immer auf eine neue Akku-Generation, die bisher leider wohl irgendwo verschollen bleibt…

    • @einfach falsch. Das P40 Pro ist so ziemlich genau vor einem Jahr released Auch handelt es sich um andere und neuere Sensoren. Ich habe im moment ein Smartphone mit dem Samsung GN1 und bin sehr begeistert! Ich bin echt neugierig was der GN2 so leisten kann.

  5. Technisch sicher ganz weit vorne mit dabei
    Aber auch ein stolzer Preis

    Speichererweiterung via SD Karte ist möglich ?

  6. Ehne mähne muh raus bist du Xiamomi mit 1199€ bei dem Software Support.. dann lieber Samsung oder Apple. Hardware ist nicht alles..

    • Es hat halt viele Profifunktionen wie z.B. die Funktion, mehrere Geräte zu verbinden bei der Aufnahme oder mit mehreren Kameras gleichzeitig zu filmen.

  7. Urgs, da erscheint das OnePlus 9 Pro ja gleich wieder „günstig“.

  8. Hab mich schon gefragt wann Xiaomi die Preise anzieht. Nun also. Erstmal mit billigen Preisen Fuß in die Tür und dann schön anziehen.

  9. 1.199 Euro? Dafür bekomme ich aber schon ein richtiges Tavlet, bzw. Surface, mit dem ich auch arbeiten kann. Oder eine Sony alpha 6000er Serie inkl. Objektiv, mit dem ich richtig fotografieren kann. Klar, nicht telefonieren, aber dafür reicht mein 3 Jahre altes s10 auch…

    Seltsamer Trend.

  10. Nein, danke …. 1.199 Euro für „China Phone“

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.