Meteoritenschauer über Russland: Bilder und Videos

Mal etwas abseits der Technik. Die Natur schafft etwas, was der Mensch nicht schafft: atemberaubende Naturspektakel zu realisieren; es ist einfach faszinierend. Heute in den frühen Morgenstunden ist anscheinend ein Meteor am Ural runter gekommen. Offiziell heißt es,  dass im Luftraum der Gebiete Swerdlowsk, Tscheljabinsk und Tjumen der Absturz eines unbekannten Objekts registriert wurde. Vorläufig geht man von einem Meteoritenfall aus. Das russische Innenministerium spricht mittlerweile von rund 100 Verletzten in der Oblast (Verwaltungsbezirk) Tscheljabinsk.

Das Interessante ist auch, dass mittlerweile viele Autofahrer in Russland eine Kamera in ihrem Auto haben, damit bei Unfällen die Beweislage gleich klar ist – und so findet man derzeit zig Videos bei YouTube, die den Meteoriten, beziehungsweise seinen Schweif zeigen. Wenn ihr diesen Link klickt, findet ihr derzeit knapp 1000 Videos aus verschiedenen Perspektiven. Weitere Bilder findet ihr unter anderem bei BigPicture.ru und in einem Live-Journal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Also,
    wie soll man denn so ein kleines Teil schon Tage vorher entdecken? Ganz davon abgesehen, das direkt um die Erde herum ein schöner breiter Gürtel mit Weltraumschrott fliegt. Lächerlich. Der Aufwand um solche Teilchen, wie den jetzigen Meteor, auch nur in einem Frühwarnsystem (ohne die Möglichkeiten des reagierens) zu erfassen, steht in keinem Verhältnis zum Nutzen.
    Aber Cachy btw. „Die Natur schafft etwas, was der Mensch nicht schafft: atemberaubende Naturspektakel“ 😀 Ansonsten wären es ja auch keine NATURspektakel.
    Duck und weg.

  2. Bin ich der einzige der eine Viruswarnung bekommt?
    http://zyalt.livejournal.com/722930.html
    Nach den Bildern mit dem Krater/Vulkan ist ein Nachrichten Beitrag (Video)… Wenn ich den abspiele bimmelt jedes mal mein Microsoft Security Essentials.. „Trojan;JS/Seedabutor.B“ gefunden.
    (Windows x64 / Opera 11.6)

  3. Irgendwann werden solche Körper mit Lasertechnologie über der Atmosphäre zerstört werden können. Problematisch ist momentan nur, dass solch kleine Meteoriten meist unentdeckt bleiben, da sie zu klein sind, um auf heutigen teleskopen oder Asteroiden genug Licht zu reflektieren, damit sie gesehen werden.

  4. Bevor ihr Euch zu Tode spekuliert lest den Blogeintrag von Florian Freistetter samt Nachträgen und die dazugehörenden Links. Da wird alles haarklein erklärt:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/02/15/meteoritenregen-in-russland/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=meteoritenregen-in-russland

  5. Good Guy Meteorite (Quelle: Reddit)
    http://i.imgur.com/2mFAV4g.jpg

  6. wirklich spektakulär

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.