Meta: Weniger Gewinn, mehr AI-Vorschläge und hohe Reality-Labs-Verluste

Meta, das Unternehmen hinter Facebook, hat aktuell Quartalszahlen veröffentlicht. Die Gesamteinnahmen von 28,8 Milliarden Dollar sind im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres nur um ein Prozent gesunken, aber der Nettogewinn ging um 36 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar zurück.

Nicht überraschend: Die Einnahmen aus Werbung und den Apps blieben im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert. Spannend: Die Reality Labs (die Sparte für Hardware wie Meta Quest und andere Metaverse-bezogene Initiativen) wuchsen im Vergleich zum Vorjahr sogar um 48 Prozent auf 452 Millionen Dollar Umsatz. Was dem aber gegenübersteht: der Verlust von 2,8 Milliarden Dollar in diesem Bereich. Der „Ready Player One“-Moment ist für Meta also noch in weiter Ferne.

Bezüglich Instagram wird es noch schlimmer werden. Da geht’s immer mehr Richtung TikTok. „Feeds werden nicht mehr in erster Linie von den Personen und Konten gesteuert, denen man folgt, sondern zunehmend auch von der KI, die Inhalte empfiehlt, die man auf Facebook und Instagram interessant findet, auch wenn man diesen Urhebern nicht folgt.“ Bis Ende 2023 wird das gar 30 % ausmachen. Derzeit werden ca. 15 % von der KI bei Facebook empfohlen, bei Instagram bereits mehr.

Dennoch: Meta meldete, dass nun 2,88 Milliarden Menschen täglich seine sozialen Apps – Facebook, Messenger, Instagram und WhatsApp – nutzen, was einem Anstieg von 4 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr entspricht. Die Zahl der täglichen Facebook-Nutzer konnte um 3 Prozent auf 1,97 Milliarden gesteigert werden.

Angebot
Beurer BR 90 Insektenstichheiler, zur Behandlung von Insektenstichen und...
  • LINDERUNG VON SYMPTOMEN: Durch die gezielte Wärmeeinwirkung der keramischen Heizplatten, werden Juckreiz und Schwellungen der betroffenen...
  • ANGENEHMER HEILUNGSVERLAUF: Durch die Hitzeentwicklung des elektrischen Stichheilers wird die Heilung von Stichen beschleunigt, der Juckreiz...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Facebook zeigt mir schon seit ewigen Zeiten nicht mehr das an was meine Kontakte posten, sondern irgendeinen Unsinn, den ich nicht sehen will. Deswegen schaue ich da seit Jahren nur noch rein, um mich für Glückwünsche zum Geburtstag zu bedanken. Wo ist der Sinn eines sozialen Netzwerks, wenn ich mein Netzwerk nicht mehr sehen kann? Das wird ja laut Artikel nur noch schlimmer.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.