Meta stellt neue Features für Instagram-Reels und mehr vor

Von Meta gibt es Neues in Bezug auf Instagram zu erfahren. So werden dort neue Funktionen verteilt, mit denen sich nicht nur besser kollaborieren lassen, sondern auch das Erstellen und Teilen von Reels einfacher werden soll. Dazu gehört unter anderem, dass sich öffentliche Fotos schon bald remixen lassen sollen – also quasi Bilder anderer Accounts verknüpft auf eurer Seite gemeinsam mit euren Inhalten teilen. Hinzu kommt ein erweitertes Layout für Remixe, bei dem ihr nun auch zwischen einem grünen Bildschirm, einem horizontalen oder vertikalen geteilten Bildschirm oder einer Bild-in-Bild-Reaktionsansicht wählen dürft. Zudem lassen sich Remix-Clips nun nicht mehr nur noch parallel zu Original-Clips anzeigen, sondern sie können auch nacheinander dargestellt werden.

Neu sind auch die Vorgaben, die ihr für eure Reels verwenden könnt und dann nur noch Audio- und Videoinhalte in die Platzhalter einfügen braucht. Und mit der Funktion Dual könnt ihr eure Inhalte aufnehmen und gleichzeitig das Bild eurer Frontkamera mit im Video einblenden. In den kommenden Wochen soll sich zudem ändern, dass neue Videobeiträge, die kürzer als 15 Minuten ausfallen, automatisch als Reels geteilt werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Susi linchen says:

    Naja Instagram stirbt den schnellen Tiktok und Werbetot.

    Die einstige Foto Plattform um mit Freunden in Kontakt zu bleiben kann man aufgrund der Werbung und irgendwelchen beauty Schlauchbootlippen, Bitcoin oder Reise hotel angeboten nicht mehr nutzen.

    Von seinen abonnierten Seiten sieht man nichts mehr und dir app ist so schlecht programmiert, dass sie im Playstore noch gerade mal 3,4 Punkte von 5 hat. Das sagt alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.