Meta Quest Gaming Showcase: Ghostbusters VR und mehr für dieses Jahr vorgestellt

Das Unternehmen Meta hat sein „Meta Quest Gaming Showcase“ abgehalten, bei dem es allerhand neue Inhalte zu sehen gab, die Besitzer einer Meta Quest 2 in diesem Jahr für ihr Headset bekommen sollen. Dazu zählt unter anderem der Mercenaries Mode für Resident Evil 4, der als kostenloses Update über den Oculus Store an alle Besitzer des VR-Spiels verteilt werden soll.

Ich persönlich finde da allerdings noch eher Ghostbusters VR interessant, zu dem Mark Zuckerberg aber leider nur recht wenig hat verlauten lassen. Spieler sollen zumindest im Spiel ihr eigenes Geisterjäger-Hauptquartier inmitten von San Francisco betreiben und sich von da aus dann auf die Geisterjagd begeben.

Casual Gamer kennen mit Sicherheit das Spiel Among Us, das nun dieses Jahr auch als VR-Spiel für die Meta Quest 2 erscheinen soll. Das Studio hinter dem Titel arbeite außerdem gemeinsam mit Meta Studios auch noch an drei weiteren Spielen. Dann wäre da noch Bonelab, einen Nachfolger vom PC-VR-exklusiven Titel Boneworks, bei dem es weiterhin vor allem um Waffen und deren korrekte Handhabung gehen soll, hier allerdings auf neuen Karten und mit neuen Avataren.

Das Musikspiel Beat Saber soll um ein weiteres Add-on erweitert werden, diesmal aber vor allem mit elektronischer Musik von Künstlern wie Deadmau5, Fatboy Slim, Marshmello, Pendulum und dergleichen. Die Erweiterung soll dann auch für die Rift, PSVR und Steam erscheinen und knapp 13 Euro kosten. Stadtbaufans freuen sich stattdessen vielleicht über Cities: VR, das am 28. April für knapp 30 Euro erscheinen soll. Mit NFL Pro Era kommt dann aber auch noch das erste von der NFL lizenzierte VR-Football-Spiel auf den Markt, in dem man sich in der Ego-Perspektive wiederfindet und in einem Season Mode dürft ihr dann euer eigenes Team aufbauen und managen. Das Spiel soll im Herbst erscheinen und dann auch für Spieler mit PSVR verfügbar werden.

Was mich am meisten am ganze Showcase freut? Dass das Spiel Moss tatsächlich einen Nachfolger für die Quest bekommt, der im Sommer erscheinen soll. Auch im Nachfolger steuert ihr einen Avatar, der einer kleinen niedlichen Maus bei seinen Abenteuern und allerhand Rätseln und Hindernissen unter die Arme greifen muss.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sehe ich das richtig, dass Ghostbusters exklusiv für Meta Hardware kommt? Schade.

    • Nelson Tethers says:

      Nicht unbedingt, auf dem oculus-Trailer sind oft nicht alle Plattformen angegeben. Bei Ghostbusters ist ja Sony involviert, da würde es mich wundern wenn die PSVR leer ausgehen sollte.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.