Meta: Facebook Reels ab sofort auch hierzulande verfügbar

Meta informiert seine Nutzer darüber, dass die Facebook Reels fortan auch hierzulande (und vielen weiteren Ländern weltweit) verfügbar sind, ihr also das Videoformat, das man so schon von TikTok oder eben Instagram kennt, nun auch in Meta verwenden dürft. Hinzu kommen neue Funktionen, wie die Möglichkeit, die Reels 60 statt nur 30 Sekunden lang aufnehmen zu können oder auch dem Remix-Feature. Damit erstellen Creators ein eigenes Video neben einem bestehenden, öffentlich freigegebenen Video auf Facebook. Der Remix kann dabei das gesamte Video oder nur einen Teil des Videos anderer Creators enthalten. Auch sollen sich bald Reel-Entwürfe für später speichern lassen. Ein separates Tool zum Zuschneiden von euren Videos soll in Bälde folgen.

Testweise können Creators zudem sowohl in den USA, Kanada und Mexiko Overlay-Anzeigen in ihren Reels einblenden, womit sie an Werbeeinnahmen beteiligt werden und das so als Zusatzoption zur Monetarisierung ihrer Inhalte nutzen können. Der Test soll dann in den kommenden Wochen auch auf weitere Länder ausgeweitet werden.

Facebook Reels kann man in wenigen, einfachen Schritten erstellen:

  • Öffne die Facebook-App auf deinem Smartphone. Tippe auf das Label „Reels“ und dann auf „Reel erstellen”
  • Füge ein Video zu deinem Reel hinzu: Tippe auf die Aufnahmetaste, um ein neues Video hinzuzufügen ODER tippe auf das Fotosymbol in der unteren linken Ecke, um Video- oder Fotoclips hinzuzufügen
  • Füge Audio, Text, Effekte, Untertitel oder einen Timer hinzu, indem du auf die Symbole auf der rechten Seite deines Bildschirms tippst
  • Texte eine Beschreibung und wähle aus, wer dein Reel sehen kann. Beachte, dass Reels standardmäßig öffentlich sind
  • Tippe zum Veröffentlichen auf „Reel teilen”
Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−80,85 EUR 698,00 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space...
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space...
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−273,46 EUR 1.138,99 EUR
Angebot
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU...
−263,52 EUR 1.635,48 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.