Messenger für Pokémon GO – Chatte mit Trainern in deiner Umgebung, ohne das Spiel zu verlassen

Messenger_PokemonGODas vierköpfige Entwicklerteam ShadowEinhorn von Huy-Long Nguyen und seinen Mit-Studenten Alex, Dominik und Andi hat innerhalb einiger Tage ohne sonderlich viel Schlaf einen Messenger entworfen, der dank Floating Window dafür sorgt, dass das Spiel zum Chatten mit anderen Spielern gar nicht erst verlassen werden muss. Ein Tipp auf die schwebende Chatblase oben rechts im Bild genügt, um diesen über dem Game einzublenden. Außerdem chattest du hier nicht mit irgendwem, sondern mit den Trainern in deiner Umgebung. So besteht die Möglichkeit, sich mit Leuten aus der selben Ecke zum gemeinsamen Fangen und Pokéstops-Abklappern zu verabreden oder sich auszutauschen, wo gerade besonders seltene Pokémon zu finden sind.

Beim Test musste ich feststellen, dass ich zumindest im Raum 27607 Geestland noch der Einzige bin, der die App nutzt. Das darf sich nach diesem Beitrag gerne ändern 😉 Die Idee ist wirklich gut und vor allem tatsächlich schick und schlank umgesetzt.

Messenger_PokemonGO_StoreEbenso kann man in den Einstellungen der App aktivieren, dass diese sich direkt mit dem Öffnen des Spiels mit öffnet. Die vier Jungs versprechen für die Zukunft, dass noch Features wie das Versenden der eigenen Positionsdaten oder auch ein Teamchat integriert werden sollen. Es mag zwar bereits einige Chat-Apps für Pokémon GO in den Stores geben, aber diese hier unterscheidet sich durchaus positiv. Sie ist außerdem kostenlos und kann demnach völlig sorgenfrei ausprobiert werden.

Da es mittlerweile bedingt durch die Beliebtheit des Games schon weltweit zu zahlreichen Vorfällen kam, bei denen Spieler von Pokémon GO in Hinterhalte gelockt wurden etc., möchte ich im Rahmen meiner hiesigen Verantwortung noch einmal ausdrücklich davor warnen, sich einfach so mit Fremden zu verabreden oder diesen Informationen zum persönlichen Standort mitzuteilen. Leider können diese Daten auch im Negativen zweckentfremdet werden. – BM

Messenger für Pokemon GO
Messenger für Pokemon GO
Entwickler: ShadowEinhorn
Preis: Kostenlos
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot
  • Messenger für Pokemon GO Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Braucht kein Mensch

  2. Genau wie solche Kommentare. Dann bitte einfach nicht nutzen und den Kommentar verklemmen. Bittedanke

  3. Gibts ab sofort auch unter jeder Facebook/Whatsapp-News nen roten Kasten mit „Man soll fremden Menschen nichts persönliches preisgeben!“ oder „Rede nicht mit Fremden!“.

    Dachte sowas wäre gesunder Menschenverstand.

  4. @Marcel: Ja sollte man meinen. Allerdings verstehst du hoffentlich, dass ich lieber noch einmal darauf hinweise, als dass es nachher heißt „Warum steht da so eine Warnung nicht dabei?“

  5. Der ortsbasierte Chat müsste im Prinzip auch ohne die Nutzung des Spiels funktionieren, oder?

  6. @Mick: Ja exakt. Der Chat nutzt ja lediglich den Standort des Geräts und kann auch separat genutzt werden

  7. Interessant, danke. Ich frage mich, welchen Radius das hat. „In deiner Umgebung“ ist ein dehnbarer Begriff. Hängt vielleicht auch von der Benutzerdichte ab?

  8. Kann man sicher zweckentfremden, aber wenn sich alle anderen über Pokémon unterhalten stellt sich die Frage nach dem Zweck.
    Gleich mal geladen, hoffe bald gibt’s ein paar mehr Trainer in der Gegend.

  9. 15 km Radius

  10. Gibt’s den auch für iOS?

  11. Unter iOS geht so was nicht, da ist iOS einfach zu eingeschränkt und kastriert. Wäre höchstens mit Jailbreak halbwegs realisierbar.

    iOS kann halt noch nicht mal dieses echte überlagernde Multitasking unabhängig von der geöffneten App in dieser Form. Android ist da um Jahre voraus.

  12. Star Craftler says:

    Dachte ich mir doch dass ich die namen kenne lol.

  13. Da ist jemand ziemlich schnell auf einen ziemlich schnellen Zug mit ziemlich fetter Beute aufgesprungen. Respekt an die Entwickler! 🙂

  14. Nette Idee, allerdings noch Verbesserungswürdig.
    Die App kann automatisch mit Pokemon GO gestartet werden, jedoch schließt sie sich nicht, wenn man aus dem Spiel geht, bzw. dieses beendet. Ein beenden der App um das Floating Widget los zu werden ist momentan nur umständlich über die Settings mit nem Force Stop möglich.
    Soweit zumindest meine kurzen Erfahrungen heute morgen. In Köln ist leider auch noch nichts los. Kann natürlich noch kommen.

  15. Nette Idee aber leider „just another Messenger“ … vie geiler wäre es einen Messenger Core zu entwickeln der mit zb einem PokeMessenger-Plugin eben zu diesem Messenger hier wird… Ein Ingress-Plugin wäre halt für Ingress, ein Foursquare für XYZ und für zb ein Festival Plugin zur Finanzierung

    Kostenlose App könnte 1 Plugin nutzen und unlimitierte Plugins (verschiedene Bubble Instanzen) für eine Pay Version der App

    Das wäre produktiv und würde sich von anderen Apps abheben…