Merkelphone: Telekom zieht mit dem Samsung Galaxy S3 den Kürzeren

Das rund 1700 Euro teure Samsung Galaxy S3 der Telekom, angepasst für die Geheimhaltungsstufe VS-NfD (Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch), zieht nun anscheinend doch den Kürzeren, dies berichtet der Focus in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf eine Entscheidungsvorlage des Bundesentwicklungsministeriums. Das Security-Smartphone SiMKo 3 auf Basis des Samsung Galaxy S III der Telekom hat die Prüfung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zwar erfolgreich abgeschlossen, hat in ministeriumsinternen Tests aber eher schlecht abgeschlossen.

blackberry t10

So fiel die geringe Akkulaufzeit negativ auf, auch fehlen wichtige Funktionen wie WLAN, Kamera, Bluetooth und es bestand Speicherplatzmangel. Dies liegt mitnichten am Samsung Galaxy S3, sondern an der Umsetzung des Ganzen. Laut Focus kommt nun eine andere Firma in den Genuss von Regierungsaufträgen: BlackBerry. Deren angepasstes Z10 kostet in der speziellen Ausgabe „unwesentlich“ mehr: 2500 Euro ist der ungefähre Preis für das Gerät. Der Telekom entgeht damit ein großes Geschäft. Laut Secusmart haben 23 Behörden, darunter elf Ministerien, etwa 1200 Geräte bestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Und nächstes Jahr kommen dann neue Geräte für nochmals „unwesentlich“ mehr Kohle – man muss ja up to date sein.

  2. Als Blackberry- resp. Jolla-Fan drücke ich Blackberry natürlich die Daumen ! ( Die Telekom kann ja noch nicht einmal meine Telefonnummer nach einem Umstieg zu KD zeitnah zur Verfügung stellen … ) – Ich freue mich auf einen Jolla-Test von Carsten !

  3. Unwesentlich mehr, ha. Knapp 50% teurer, vorläufig. Wird hinterher wie immer bei Regierungsaufträgen mindestens das dreifach kosten. Bei 1200 Geräten zu 800 Euro mehr sind wir ja schon nah an der Million. Unwesentlich.

  4. „auch fehlen wichtige Funktionen wie WLAN, Kamera, Bluetooth und es bestand Speicherplatzmangel“

    schlampig programmiert trifft es wohl eher, zumal das s3 einen sd-slot hat und man den Akku wechseln kann…

  5. Hatte beide Geräte in der Hand und kann dem ganzen voll zustimmen…

    Übrigens wird der Blackberry Preis wohl eher noch sinken, er ist gestaffelt nach Bestellungen bei Secusmart

  6. Hahaha die Spezialprofis der Telekom… Wer hätte DAS gedacht, dass die das verkacken

  7. Tele-Komiker eben, das dies aber auch nicht lernen wollen…

  8. @Adrian ich glaube Chap meinte, dass Frau Merkel und Co. doch sicherlich Stekretärinnen haben, die ihnen Taschen mit u.a. einem Zweitakku hintertragen 😉

  9. NSA mit Motorihr im Forum inkl. lässt grüssen.

    Den ganzen Propaganda Scheiß gegen Samsung kannst du vergessen.

    Zu wenig Speicher, ha
    Zu kleiner Akku…ha

    ….und hier ihr im Forum inkl. Cash, absolut unkritisch dazu, doppelt ha!

  10. klaus dieter says:

    hmm..warum brauchen die überhaupt neue handys? warum werde ich als steuerzahler nicht gefragt, ob ich bereit bin 2,04 mio, bzw. 3mio. euro von meinen steuern zu finanzieren? wobei ich, auch wenn ich die telekom nicht gerade mag sagen muss, dass mir diese 2,04 mio eher gefallen hätten, da sie an ein inländisches unternehmen gehen würden und somit zumindest ein teil des geldes wieder in der deutschen wirtschaft landet…nun aber zahlen wir 3 mio. euro an ein amerikanisches unternehmen und erleichtern der nsa ihre arbeit unsere politiker und ministerien zu beschatten…dazu noch stärken wir ihre wirtschaft…BRAVO…

  11. Der Hauptanteil der 2 Mio geht doch am Ende auch an kein deutsches Unternehmen – oder baut die Telekom die Galaxys selbst? Ach ja. BlackBerry ist ein kanadisches Unternehmen. Mal sehen wie lang… steht ja mal wieder ein Verkauf im Raum. Vielleicht wird es dann ja wieder ein deutsches Unternehmen, da SAP Interesse hat 😉

  12. klaus dieter says:

    ein normales galaxy s3 kostet im handel mit 16gb um die 350 euro…da die telekom sicher nicht den einzelhandelspreis zahlt, kannst du mindestens 150 euro abziehen…wären dann 200 euro pro gerät, bei einem gerätepreis durch die telekom von 1700 euro, würden 1500 euro an die telekom gehen….das wären dann 240.000 euro für samsung und 1,8 mio. für die telekom..kanada ist ein nordamerikanischer staat, daher muss man denke ich nicht zwischen kanada und amerika unterscheiden ;-)…solange blackberry oder rim also nicht von einem deutschen unternehmen aufgekauft wurde, geht das geld in fremde staatskassen…ich denke auch das es einen unterschied macht ob man eine fremde wirtschaft durch 240.000 oder 3 mio. euro stützt…von alledem abgesehen sollte man bei amerika auch immer die nsa und co. im blick haben, die sich sicher nicht nehmen lassen backdoors einuzprogrammieren!

  13. Warum brauchen die denn eine Kamera am Smartphone? Damit Angela dann auch endlich auf facebook duckface Bilder hochladen kann?

  14. klaus dieter says:

    es ist auch egal ob kanada offiziell zu amerika gehört oder noch unter britischer führung steht, denn beides sind staaten die mit dem geld und der technik im telefon sicher nicht das beste anstellen werden..beides praktisch polizeistaaten (wo die merkel uns ja auch gern hinführen würde), welche ausser kolonialisierung, krieg und rohstoffdiebstahl nicht viel zu bieten haben…ich rede ganz klar von den politischen richtungen dieser nationen, nicht von den darin lebenden normalbürgern!

  15. klaus dieter says:

    @sam :-)) made my day!

  16. Die NSA hat aber noch immer nichts mit Kanada am Hut. Aber nun gut.

    Man nimmt das BlackBerry ja sicher nicht, weil es nur teurer ist. Wenn es den Mitarbeitern besser gefallen hat, dann ist das wohl ihr gutes Recht. Dir schreibt ja auch niemand vor, welches Handy du kaufen sollst, damit du bloß nicht eine fremde Wirtschaft unterstützt!

  17. Wozu braucht unsere Regierung eigentlich solch heftig verschlüsselte Gerätschaft? Soooo schlimm war das doch mit der NSA gar nicht. Haben uns unsere Regierungsvertreter doch selbst gesagt.

  18. klaus dieter says:

    @fab…die verschlüsselungssoftware kommt von secusmart, nicht aber die hardware…das ist ein reines softwareunternehmen..es heißt auf der internetseite „Mit der SecuSUITE for BlackBerry® 10 wird mobile Kommunikation sicher und komfortabel“…

  19. Ist es nicht so, dass bei einem sicheren Smartphone WLAN, Kamera und Bluetooth vielleicht absichtlich nicht Teil der Spezifaktion waren, um das Handy nicht so leicht angreifbar zu machen und via Kamera Spionagefotos schießen zu können? Vielerorts dürfen Handys mit Kamera ja auch nicht in die sensibleren Firmenbereiche…

  20. @klaus-dieter
    deine stammtischparolen kannst du bitte auch am selbigen verbreiten und uns verschonen.
    warum so ein gerät 1700-2500 euro kostet dürfte dir doch selber einleuchten, oder? die beiden firmen haben eine software bzw einen chip entwickelt und dafür vermutlich millionen investiert. verkaufen werden sie aber nur wenige tausende geräte, der preis des nackten smartphones spielt eigentlich gar keine rolle. willst du dass unsere staatsgeheimnisse 1 zu 1 in china und in den usa landen oder meinst du, es gehe hier um die privatgespräche der politiker? die politiker würden viel lieber ihre iphones nutzen, müssen derzeit aber immer ein veraltestes (oft nokia) telefon für wichtige gespräche nutzen. ein austausch von dokumenten ist derzeit mit den alten geräten gar nicht möglich, was die arbeit unterwegs natürlich einschränkt.

  21. p.s. eine panzerlimousine für merkel soll locker 400.000 euro kosten. der preis für eine nackte s-klasse, 7er oder a8 spielt hier wiederum auch wieder nur eine untergeordnete rolle. mercesdes und co. geben nämlich auf alle staatskarossen angeblich bis zu 50% rabatt, der umbau zu einer panzerlimousine schlägt dann halt erst richtig rein.

  22. klaus dieter says:

    @ho…stammtischparolen..wie süß..warum? weil sie nicht gerade usa-jubelnd sind? und ja, mir wäre china schon lieber, als die usa…china pachtet/kauft land, amerika besetzt es..das ist nur einer der gründe, warum ich china mehr vertrauen würde als amerika..

    staatsgeheimnisse? wirklich? warum hat ein staat geheimnisse und warum werden die auch vor den eigenen bürgern, den finanzierern des staates verheimlicht? warum gehen diese staatsgeheimnisse meist gegen den normalbürger? warum darf jeder abgehört werden ausser der politiker? wenn es um die wirtschaft und sicherheit ginge, müssten dann nicht eher firmeneigner solche telefone nutzen statt staatsbedienstete?

    den staat bildet immernoch das in ihm lebende volk, von daher ist der ausdruck staatsgeheimnis irgendwie irreführend, nicht wahr?

    siehst du die „staatsgeheimnisse“ lieber in den usa? im übrigen ist die kryptographie auf der sd-karte und in einem extra verbauten chip, wenn man dem internetauftritt der firma glauben schenken darf!

    wenn du so naiv bist zu denken, dass die amis oder kanadier im system selbst keine backdoorf verbaut haben, welche das kryptosystem einfach umgeht tut es mir wirklich leid für dich…

  23. klaus dieter says:

    nochmal…das volk bildet den staat…politiker sind staatsdiener…warum also sind die diener des volkes besser ausgestattet als das volk?

  24. Wie kann man bitteschön einen Hersteller wählen der quasi vor der Insolvenz steht ?

  25. klaus dieter says:

    @ho…du stellst politiker über andere menschen…schlimmer noch, du tust so als wären sie die besseren menschen…

    es sollten generell keine poltischen geheimnisse geben! das volk hat ein recht darauf alles zu erfahren…denn im eigentlichen sind politiker staatsdiener und wie gesagt bildet das volk den staat…aber die menschen sind abgestumpft…nach dem öffentlich werden der stasi-methoden (welche übrigens auch in der westlichen welt angewendet wurden) haben die leute sich zu duckmäusern gewandelt, die sich ihrer rolle als oberhaupt der vermeintlichen oberhäupte nicht mehr bewusst waren bzw. sind!

    ich bin in hamburg aufgewachsen, kenne aber ostdeutsche welche ihre stasi-akten angefordert haben…in diesen akten wurde der großteil geschwärzt..weil der normale bürger nicht wissen soll wie er eingestuft wird und was alles über sein privatleben in die hände dunkler dienste kommt!

    vielleicht verwirrt dich der name klaus dieter. dieser ist natürlich nur ein nickname. ich verbreite sicher keine stammtischparolen und fühle mich auch nicht an selbigem heimisch. ich bin sozusagen eigentlich deutscher mit migrationshintergrund, da mein vater kein deutscher ist. ich bin zwar hier geboren und aufgewachsen, jedoch nicht in die schublade zu stecken, in welche du versuchst mich einzuordnen. um es klar auszudrücken: ich möchte von dir nicht in eine rechte ecke gedrängt werden und passe auch nicht in diese, da ich selbst nicht rein-deutsch bin und ein großteil meines freundeskreises aus migranten besteht! auch möchte ich in keine linke ecke gedrängt werden. ich möchte in keine ecke gedrängt werden. ich bin nicht rechts, nicht links, ich bin ein mensch! ich denke weder in herkunft, noch in rassen! da du dies aber mit meinen vorherigen kommentaren assoziierst, wäre es jetzt an dir, deine eigene gesinnung und gedankenstruktur zu überdenken.

    dennoch wünsche ich dir einen schönen tag und viel glück für die zukunft!

  26. Na ein Glück, Blackberry ist gerettet!

  27. Klaus-Dieter, du merkst aber schon, dass du dich immer und immer wieder widersprichst?

    Außerdem nervt es, dass du es nicht packst, deine Kommentarantworten in einen zu verpacken, sondern auf mind. zwei verteilst. :/ – Also zumindest nervt mich es und es macht das ganze unübersichtlich…

    Ach, noch eine Frage, zuhause läufst du auch schon mit Aluhütchen rum, wegen NSA und so? Ich frag‘ ja nur!

    *kopfschüttel*

  28. @klaus dieter
    rechts? kein stück, das klingt absolut links was du von dir gibst. naja, heutzutage muss man wohl einen anderen begriff dafür finden, denn rechte und linke thesen werden oft von den gleichen leuten verbeitet oder unterstützt. man hat es ja bei der wahl gesehen.. da haben viele statt links nun afd gewählt.
    hilf mir mal… wie nennt man leute, die sich nicht von der politik vertreten fühlen und unter verfolgungswahn leiden und meinen wichtiger zu sein als sie es eigentlich sind?

    ich finde es lächerlich zu meinen, dass die politik nicht hinter verschlossenen türen arbeiten darf. und wie gesagt, die neuen telefone sind nicht für deren privatgespräche, sondern nur für die arbeit. es gibt also für die politiker keine privilegien, im gegenteil, sie müssen damit rechnen von auslandsgeheimdiensten im privatleben ausspioniert zu werden. die geheimdienste interessieren sich hingegen für mein leben wohl kaum oder gar nicht.

  29. klaus dieter says:

    @dennis…ich widerspreche mich nicht, sondern zeige mögliche szenarien…

    ich könnte über deine narzistische ader den kopf schütteln. was verleiht dir das recht von mir zu verlangen meine antworten zu verfassen, wie du es für richtig hälst?

    ich versuche im gegensatz zu leuten wie dir, die ohne zu argumentieren den leuten ein bewusstsein zu verschaffen, bzw. sie anzuregen auch negative aspekte zu bedenken.

    zeige mir die widersprüche auf, die dich „nerven“ und ich argumentiere für dich, weshalb es im grunde genommen kein widerspruch ist.

    ich würde auf anhieb tippen, dass du gleich kommst, mit „einerseits sagst du, dass du nicht in nationalitäten denkst, andererseits sagst du die amis blabla“….hierzu vorweg..ich sagte nicht das amerikanische volk, sondern deren volksvertreter…cayle smith hat selbst sicher kein interesse an dem ressourcendiebstahl durch sein land. aber cayle smith hat wahrscheinlich auch gar nicht verstanden, dass es bei den kriegen nicht um terrorismus einer splittergruppe geht, bzw. diese zu bekämpfen…ich habe nirgendwo über amerikaner geredet, sondern über deren politiker und geheimdienste!

  30. klaus dieter says:

    @ho

    ich leide nicht unter verfolgungswahn, finde es aber sehr löblich, dass du dir scheinbar sorgen um meine gesundheit machst, ohne mich zu kennen. 😉 MÖGLICHE szenarien aufgrund der überlegung „wer hat hierdurch einen vorteil oder welchen vorteil hat dieser hierdurch“ hat nichts mit verfolgungswahn zu tun…kennst du metaphern? liest du sagen wir mal stephen king? ja? und siehst du jedes wort als einfach geschichte oder als metapher? viele geschichten haben einen metaphorischen hintergrund, wie als beispiel friedhof der kuscheltiere und das klonen….klingt paranoid was? 😉 um es dir zu erleichtern…das buch zeigt auf, dass du zwar die gestalt zum leben wiedererwecken kannst, aber nicht die persönlichkeit!

    es gibt menschen die sich keine bildzeitungsmeinung zur eigenen machen lassen..du bist wahrscheinlich jemand der bei einem mord eines türken an seiner frau als erstes an ehrenmord und bei einem mord eines deutschen an seiner frau an eine familientragödie denkt….denk mal darüber nach und wühle doch mal in z.b. bildzeitungsarchiven..suche mir einen artikel bei dem der mord eines deutschen an seiner familie nicht als tragödie und der mord eines türken an seiner familie nicht als ehrenmord bezeichnet wird..du wirst keinen finden..glaubst du immernoch eine eigene meinung zu haben?

    wie gesagt bin ich weder rechts, noch links und lasse mich nicht kategorisieren. ich bin ein mensch mit einer meinung und vielen gedanken, welche sich nicht in eine schublade stecken lassen.

    mich nervt es wenn menschen, welche körperlich arbeiten könnten dies nicht tun, weil sie meinen der staat regelt das schon und mit harzt 4 kann man gut leben…damit würdest du mich wahrscheinlich in eine kommunistische ecke stellen..ebenso nervt mich das system, welches immer mehr geld für immer weniger leistung einfordert und mich in meiner freiheit beschränkt..jetzt bin ich der rechte schläger, der auch gern von hartz 4 leben würde(natürlich deiner meinung nach)…

    wie viele beispiele muss ich dir nenne, um dir zu zeigen, dass vieles von der presse publizierte nicht zu deinem vorteil oder dem vorteil einer allgemeinheit ist? fitness ist gesund…ist richtig, aber nur in maßen, denn in massen ist es schädlich für die gelenke, davon wird aber kaum erzählt, sondern es werden einem ideale vorgesetzt, bei denen jemand der sich mit sport auskennt weiß, dass diese mit steroiden vollgepumpt sind…die kids wollen aber auch „so ein breites kreuz“ und gehen 6 mal die woche pumpen…die folge sind muskelverschleiß…jeder maler und lackierer kann dir sagen, dass dauerbelastung dem körper eher schadet als gut tut! dennoch wird der falsche gesunde weg propagiert…es wird weniger über die richtige ernährung aufgeklärt, als viel mehr leistung abverlangt…

    was in diesem system falsch läuft, zumindest in einem sehr großen punkt kann ich dir sagen…veralgemeinerung, statt individualität…seien es gesetze oder was auch immer…es wird gar nicht richtig auf das indiviium eingegangen, sondern es gibt da im rechtlichen z.b. einen präzedenzfall und blablabla…

    das mag alles sehr verwirrend zu lesen zu sein, da es viele informationen enthält, aber wenn du magst kannst du ja deine mailadresse in einem kommentar hinterlassen (du hast doch wohl nicht etwas zu verheimlichen?) und wir können diese konversation gerne dort weiterführen…dann geht das auch alles etwas strukturierter und punkt für punkt…

  31. klaus dieter says:

    nur um jetzt nochmal dennis zu ärgern 🙂

    warum politiker keine geheimnisse haben sollten? weil sie nicht besser sind als andere! wenn sie meinen man müsse anderen nachspionieren, sollte man es bei ihnen auch tun. man denke mal zurück, wie viele politiker schon schändliches getan haben in ihrer freizeit. alles war dabei, von pedophillie, bis hin zu geldwäsche, wobei geldwäsche wohl das kleinere übel darstellt…

    und nochmal über den krieg und meine gedanken dazu…mir ist egal ob 9/11 ein inside-job war oder nicht, aber es war das perfekte ding für amerika um ölreiche länder anzugreifen, ohne dabei so auf die nase zu fallen wie jacques chirac, der halt so blöd war den leuten ins gesicht zu sagen, dass er die arabische welt angreifen würde, wenn er westliche ressourcenreserven als gefährdet sieht…

    wenn es irgendwo irgendetwas passiert, sollte man sich immer als erstes fragen was der größte nutzen ist und für wen dieser nutzen ist, bevor man sich an den o-ton der presse hält..

  32. @klaus dieter
    Ist auch nur ein Blogbeitrag und eine subjektive Meinung. Wie immer wissen wir natürlich nichts genaues und dabei wird es garantiert auch bleiben. Ich fühle mich gar nicht so sehr ausspioniert, ich fühle mich eher von unserer Regierung nicht ernst genommen. Wie soll ich diesen Menschen vertrauen, die mir erzählen wollen, es sei doch alles gar nicht so schlimm?

    Ich versuche immer zu differenzieren, welche Versprechen/Pläne gewählte Politiker nur für die Wahl versprechen und welche Ziele sie letztendlich verfolgen müssen. Bisher habe ich immer gehofft, dass die von mir gewählte/n Partei/Politiker schlussendlich nicht nur heiße Luft ins Land blasen, sondern auch etwas von dem umsetzen, wofür ich sie gewählt habe.

    Aber seit sich seit Bekanntwerden der NSA-Spähaffäre nicht ein Politiker ansatzweise kritisch gegenüber der US-Regierung geäußert hat, haben die mein Vertrauen in keinster Weise mehr verdient!
    Wie kann ich jemanden wählen, von dem ich in genau solchen Situationen erwarte, meine Rechte zu verteidigen und zu schützen? Die US-Regierung hat da weniger Hemmungen, ihre ‚Wünsche‘ durch zu setzen. Unsere Politiker glauben sich zu sehr abhängig von den USA, wo die sich nicht die Bohne für die Belange der Europäer interessieren. Dabei würde ich behaupten, unterschätzt die Regierung ihre Macht. Wenn die deutsche Regierung ein Zeichen setzen würde, würden sich garantiert auch andere Regierungen trauen, ihre Meinung offener kund zu tun. Und schon stünden wir gar nicht mehr so machtlos da, wie Frau Merkel und Co glauben. Da würde ich wetten!

  33. @icancompute
    die regierung hat sich bewusst nicht besonders ausführlich zu dieser nsa-debatte geäußert. aber hinter den kulissen sieht es sicherlich anders aus. man versucht nun heraus zu finden was genau die usa macht, also was das ausspionieren der regierung angeht und wirtschaftsspionage. dann kommt noch das übermäßige ausspionieren der europäischen bürger hinzu. hier hat die regierung zwar in weiten teilen mit den usa zusammengearbeitet, aber die usa haben das spielchen dann noch ordentlich ausgeweitet, wohl ohne wissen der regierung. aber was soll man sich jetzt als regierung hinstellen und sagen dass die usa böse sind? es würde nix bringen, weil die usa dann einfach sagt, dass sie sich an absprachen halten und das zur terrorabwehr notwendig ist. eine handhabe hat deutschland dagegen nicht, es passiert ja nicht auf deutschem boden. deshalb versucht man jetzt bestimmt auf diplomatischem weg das ganze mit den usa zu regeln und diesen wichtigen partner nicht bloßzustellen (was eben auch gar nix bringen würde). politik ist nicht so einfach wie es sich viele vorstellen… das hat man schon auf kleinster ebene gesehen, zb. als die piratenpartei versucht hat völlig transparent zu arbeiten, man sich jedoch ganz schnell dazu entschieden hat, viele dinge hinter geschlossener tür zu besprechen.

  34. @klaus dieter
    Naja du schreibst hier aber ein wenig wirr. T-Systems kommt aus Deutschland, Samsung aus Nordkorea, das Android darauf aus der USA, aber da sollen die Daten wenn an China gehen. Secusmart kommt aus Deutschland, RIM aus Kanada, das Blackberry 10 darauf aus Kanada, aber da gehen die Daten ganz bestimmt an die NSA.

  35. Ok Klaus Dieter…
    Dann nenne ich dir mal ein Beispiel, in dem du dich widersprichst…

    Du schreibst, dass, hätte die Telekom den Auftrag erhalten, das Geld für die Anschaffung nahezu in Deutschland geblieben wäre. Nur die Hardware wäre von Samsung, einem ausländischem Unternehmen, gewesen und gekauft.

    Den Hardwareteil möchtest du hier vernachlässigen, weil die Telekom als deutsches Unternehmen den Rest, also Verkaufspreis abzüglich Kosten für die Hardware von Samsung, einstecken könne, bzw. im deutschen Markt verwende.

    Zu dem möglichen BlackBerry-Deal sagst du, das Geld ginge ins Ausland – an die „bösen Amerikaner (mal außenvorgelassen, dass Amerika aus Nord- und Südamerika besteht und du damit nicht nur Kanadier und US-Bürger in einen Haufen wirfst, nein, auch Südamerikaner, wie Brasilianer kegelst du in eine Gruppe – gut, das nennt sich Umgangssprache, wir wissen ja, was du meinst).

    Lässt dabei außer Sicht, dass auch bei dem BB-Deal an sich nur die Kosten für die Hardware in Richtung Kanada fließen, denn die Sicherheitssoftware hat ein deutsches Unternehmen entwickelt. Also bleibt auch in dem Fall an sich das Geld im Lande…

    Na ja, du wirst vielleicht argumentieren, da sei aber noch mehr Hardware bei, die habe doch die Telekom entwickelt oder/und hergestellt.. Nein, hat sie nicht. Die wird sie auch im Ausland einkaufen müssen. 😉

    Du siehst, du widersprichst dich in deiner These, das Geld wandere einmal nach Kanada und im anderen Fall bliebe es hier…

    Den Rest wirst du doch selbst finden.

    Btw. wo siehst du mich narzisstisch? Habe ich mich in den wenigen Sätzen so sehr selbst gelobt und geliebpreist? Ich glaube, das tust doch einzig du.

    Jetzt weiß ich aber immer noch nicht, ob du mit Aluhütchen rumläufst… 😀

  36. Klaus-Dieter says:

    @dennis…nur kurz..bin unterwegs..ich kann dich beruhigen.
    Den Aluhut trage ich aus rein styletechnischen Gründen 🙂

    Ich meckere und denke lieber zu viel als zu wenig, in der Hoffnung
    damit etwas positives zu bewirken…Ich weiß leider nicht mehr von
    wem das Zitat ist, aber es lautet in etwa „Wenn nur genug Menschen
    zur gleichen Zeit die selbe Lüge verbreiten, wird die Lüge zur
    Wahrheit“…Was ich damit in diesem Zusammenhang aber meine hat nichts mit
    einer Lüge zutun, sondern ich nutze das Prinzip hinter der Aussage, indem ich denke,
    dass sich das System zum positiven ändern kann, sofern man diese Lügen und andere
    Missstände so lange anorangert, bis es auch andere Tun und ein Bewusstsein dafür
    entwickeln welche Nachteile man durch dies und jenes hat, statt nur die Vorteile zu sehen.

    @Dennis & FlyingT..Der Hardwareaspekt wird von mir eben nicht ignoriert.
    Für mich sind der Finanzielle und der Überwachungsaspekt 2 Paar Schuhe..FT spricht von Android auf dem Galaxy bzgl. NSA..ist natürlich ein Risikofaktor..aber den sollte die Telekom doch mit ihrer krypto ausschalten…es ist leichter eine backdoor im root-code ausfindig zu machen (android) als eine hardwarespezifische backdoor..denn die kann in einem speziellen chip steckdn, der autark vom eigentlichen System arbeitet..ich hoffe ihr versteht was ich meine..

    Das meine texte manchmal wirr wirken liegt daran, dass ich neben der arbeit kommentiere und dann kurz pause machen muss und dann schon wieder ein anderer gedankengang aktueller ist.

    Ich nutze all die technik die ich anprangere..aber weil ich technisch interessiert bin und mir keine alternativen geboten werden die meine Ansprüche erfüllen oder mein intersse wecken..jedoch denke ich wie gesagt nach dem Prinzip, dass es nur veränderung zum positiven gibt wenn genug leute dinge anprangern statt alles zu ignorieren..

  37. Klaus-Dieter says:

    P.s. narzismus im sinne davon, dass sich deine selbstverliebtheit und arroganz dadurch ausdrückt, dass du meintest das es die Leute nervt wie ich kommentiere und dann sagst dss es eigentlich dich nervt..der narzist ist nicht in der lage anderen raum zur entfaltung zu gewähren, sondern erwartet das andere agieren wie er es will..etc.pp..

    Egal..eigentlich genauso wie die ganze offtopicdiskussion an sich..

    Daher entschuldige ich mich an dieser stelle bei cashy für das ganze offtopic..kannst meine Kommentare der übersichtlichkeit halber gerne löschen wenn du es für angebracht hälst!

    LG

    Klaus-Dieter

  38. @Klaus-Dieter

    Ja gut, damit würde aber dann wäre die Kryptokarte von Smartsecure ja nix wert sein. Was ich jetzt mal bezweifel.

    Auf der anderen Seite wäre es immer noch ein kanadisches Unternehmen. Was haben die mit der USA zu tun ausser das sie geographischer nebeneinander liegen?

    Auf der anderen Seite haben wir Android (google) und Samsung( Größter Aktionär die Citigroup, die zu 36% in Besitzt der amerikanischen Regierung ist).

    Wenn ich jetzt mal den Aluhut aufsetze sprechen alle anzeichen dafür, dass das Galaxy den NSA direktzugang hat und nicht das Blackberry. Warum du das jedoch anders siehst wird mir irgendwie nicht klar.

    Ebenso was China mit einem südkoreanischen Unternehmen am Hut hat wird mir nicht klar.

  39. Was keiner erwähnt: wieso brauchen die Arschlöcher im Bundestag extra Sicherheit? Diese sollte Standard für jeden Bürger sein.

  40. klaus dieter says:

    flying t…in einem vorherigen kommentar hatte ich einen artikel über die gemeinsame datenbank von amerika, kanada, gb und co. verlinkt…

    wie dem auch sei…andy hat recht…der eigentliche aufreger ist, dass die politiker sich mal wieder übers volk stellen…wobei sie das ja bei allem tun…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.