Mein digitales Leben

Meine Software. Zig Mal verbloggt. Zig mal erwähnt. Selten erwähnt: wie schauts beim Blogger so zuhause aus? Was nutze ich so an Hardware? Wie arbeite ich? Und warum so und nicht anders? Ein kleiner Ausflug in meine digitalen vier Wände (sofern die Hardware hier schon mal erwähnt wurde, linke ich auf den Beitrag) – ich würde mich freuen, wenn ihr mir auch mal verratet, wie ihr so unterwegs seid 🙂

Mobiles Arbeiten. Bislang gab es ein MacBook und mein geliebtes „Firefox“-Notebook von LG auf Windows-Basis. Letzteres hat nach nur zweieinhalb Jahren die Grätsche gemacht und sich ins digitale Nirvana verabschiedet. Grafikchip hinüber. Mal sehen, ob sich eine Reparatur lohnt.

Hier einmal mein defektes LG. Zweieinhalb Jahre alt, technisch trotzdem immer noch halbwegs aktuell. Siehe auch mein Anschaffungsbeitrag.

Schneller Ersatz musste her, die Frau will ja auch arbeiten. Also schnell mal bei Twitter und Facebook gefragt und ratz-fatz ein gebrauchtes MacBook (Late 2008 mit 4GB) gekauft. Momentan werkeln hier also gleich zwei MacBooks.

Jetzt werden sicherlich viele sagen: „watt, zwei MacBooks – hat der zuviel Geld?“

In normalen „PC-Zeiten“ habe ich wesentlich mehr für Hardware ausgegeben. Aufrüsten ohne Ende. Hier tauschen, da tausche. Das habe ich mir abgewöhnt. Ich zocke eh kaum an den Kisten.

Der Schreibtisch im Arbeitszimmer. Ich arbeite online bei notebooksbilliger.de. Da muss ich also ein bequemes und gut ausgestattetes Arbeitszimmer mein Eigen nennen.

An der Wand hängt ein günstiger 40″ Toshiba LCD, den ich günstig für 399,- geschossen habe.

Auf dem Schreibtisch ein 27″er iMac zum Arbeiten, eine FritzBox 7390, die ich gerade teste, ein 24″ Samsung TFT und zu Einrichten ein Fujitsu Esprimo Q1510 Windows PC.

Gedruckt wird auf einem WLAN-Drucker / AIO von Lexmark (Lexmark Interact S605). Natürlich mit Einzeltinten 😉

Zentraler Datenspeicher in meiner Bude ist die Synology DS710+. Ein wirklich gutes NAS mit gutem Speed und Funktionen, die ich brauche (Squeezebox-Server z.B.).

Der Sound in meinem Arbeitszimmer wird von einem Teufel Motiv 2 verursacht. Geiles Soundsystem. Muss man gehört haben.

Schwenken wir aus meinem Arbeitszimmer in die Küche, in der ich mich zwar nie aufhalte, aber trotzdem soll der Sound gut sein 😉 Die Teufel Dock hat zwar Anschluss für einen iPod, diesen benutze ich aber bekanntlich nicht mehr.

Im Schlafzimmer gibt es natürlich auch technische Spielereien. Nicht so wie ihr denkt – nix wildes 😉 Dort verrichtet eine Logitech Squeezebox Boom ihre Nachtschicht. Ich bin großer Fan von Hörspielen und höre abends zum Einschlafen mal ganz gerne das eine oder andere Hörspiel / Hörbuch.

Badezimmer. Jau – auch dort habe ich Gadgets. Eine Waage (Withings), die twittern kann. Aber das habe ich ihr abgewöhnt – zu peinlich nach der ganzen Völlerei im Urlaub. Schmalhans sollte jetzt Küchenmeister sein.

Telefonieren? Klar – mache auch ich. Oder mobil Surfen. Mit einem HTC Desire. Gab es ja unschlagbar günstig. Hat mich übrigens gefreut, dass ich mit dem Beitrag vielen eine Freude machen konnte – einige haben sich richtig per Mail bedankt 🙂

Unterwegs Surfen, Arbeiten und alles machen? Klar – hab ja auch n iPad 😉

Kleiner Schwenk in mein Wohnzimmer. Da brauche ich eigentlich nicht viel Worte verlieren:

42 Zoll LCD von LG (LG LH5000)

5.1 System von Teufel (Teufel Concept E300 digital)

Nintendo Wii (mit Balance Board und Guitar Hero) 😉

DVD-Player (Mullu Mullu Billig-Hobel, wird bald ersetzt)

Sky Receiver für die Bundesliga und Dokus (yeah, angekommen und nur 16,90 Euro im Monat)

Filme, Fotos und Musik kommen mit einem Xtreamer ins Wohnzimmer, den habe ich ganz neu. Noch habe ich nicht alles erkundet – aber das auf Linux basierende kleine Teil rockt einfach und ist trotz der ganzen Funktionen super einfach zu bedienen. Hach, ich liebe es, meinen Tonnen an 90er Eurodance-Videos zu streamen 🙂

Für den richtig warmen Sound im Wohnzimmer gibt es natürlich auch High Tech vom Feinsten:

So. Eigentlich war es das im Großen und Ganzen. Viel mehr gibt es da nicht zu schreiben. Ausser, dass ich noch einen lustigen Partykeller habe, der natürlich auch mit einer Anlage und diversen Geräten versehen ist. Dart- und Spielautomaten, Gameboy und C64. Zapfanlage soll dazu kommen. Zufluchtsraum für Männer eben 😉

Weitere kleine Gadgets die ich ganz gerne nutze sind eine Casio Exilim, meine DSLR Nikon D50 und meine Flip UltraHD.

Schon kurios, was man heute so im Hause hat. Früher in der Jugendzeit stand da eine Anlage, ein TV (kleine Röhre!) und ein aktuelles Daddel-Ding. C16, C64, Nintendo, Playstation, Sega Mega Drive, Gameboy usw…..

Also liebe Leser und Mitblogger. Lasst mal sehen – wie sieht euer digitales Leben aus?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

77 Kommentare

  1. Hey!
    Ich besitze auch ein Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000, und ich würde gern wissen wie es unter MAC OSX läuft? Unter Vista war total schrecklich, aber jetzt, unter W7 läuft gut. Ich habe vor ein MacBook zu kaufen, aber will kein anderes Maus (wie das un-anatomisch Magic Mouse) kaufen.

  2. @Arantes: Du wirst es nicht glauben; ich habe die Bluetooth MS Maus 5000 hier – an meinem MacBook. Jetzt gerade. Läuft 1a! 🙂

  3. Respekt, da is ja ordentlich was unterwegs…

    Mein Arbeitsplatz besteht aus einem halbwegs aktuellen SelbstbauPC an 2x 22″ SyncMaster.
    Als Lappi kommt ne 2 Jahre alte Acer-Maschine zum Einsatz
    Netzwerk gibt’S von nem Linksys, welcher auch den Weg zum Buffalo NAS ebnet.
    Mobil reicht mir mein Androide
    Sound kommt aus nem Philips 2.1-System.
    Für Party-Mucke stehen 2 Turntables mit nem Vestax-Mixer über nen Pioneer-Verstärker bereit, welcher ausserdem die PS² + Singstar mit Musi versorgt.
    Also eher rückständig… Aber dafür solide 😀

  4. Hallo Caschy, dann mal was zu „meiner“ Austattung: Mobil-Telefon: iphone 3GS (demnächst wohl iphone 3G HD) Musik+TV: Teufel System 5 mit einem Onkyo TX-R 606 angeschlossen an einem 52″ Toshiba LCD-Fernseher 52Z3030D. Dazu gehört eine PS3 für Bluray Filme, Nintendo Wii zum Spielen, und Acer Revo 3610 mit Ubuntu 10.04 und XBMC (xbmc.org) als Frontend zum streamen. Dann einen Fileserver (Windows 7), der aber auch als Arbeits-PC herhält. Selbst zusammen gebaut. iPad mußte auch sein, das Ding ist für den Urlaub und für unterwegs zum Filme gucken einfach nur geil. Vorher hatte ich dafür eine PSP. Als Notebook einen Thinkpad T60.(Firmennotebook). Kamera nur ’ne kleine Ixus 900.

  5. Hey,

    ich finde es immer sehr interessant was andere so an Technik haben! Nicht zum vergleichen, weil jeder hat so auf einem Gebiet etwas besseres… aber wenn man sich für Technik interessiert ist man doch einfach nur neugierig! 🙂 Also ich finde es spannend!

    Also erzähle ich auch mal eine Runde…

    Mobil unterwegs:
    Ich hatte bis letztes Jahr einen Dell XPS mit 15″, der war mir dann aber zu groß um ihn immer zum Vorlesungen halten mit zu schleppen. Deswegen habe ich mir dann ein 13″ MacBook geholt – Alu und war sehr begeistert. Meine Frau hat inzwischen das 15″ MacBook Pro bekommen.

    Dazu kommt noch das iPhone.

    Spiel/Arbeitszimmer:
    Da ich doch immer wieder gerne eine Runde spiele habe ich mir einen brauchbaren SpielePC zusammen gebastelt. Intel Core i5 mit Radeon 4890 und Windows 7 64Bit Home Premium. Auf den Sound lege ich dabei nicht so viel Wert. Ein günstiges Logitech Gamerheadset bzw. 2.1 Soundsystem. Da die Frau meist mit im Zimmer sitzt sind die Boxen immer aus 🙂 Dran hängen dann einem ein Samsung SyncMaster 226BW und ein Benq FP93G X.

    Netzwerk:
    Fritzbox 7270 – wird in den nächsten Wochen gegen die 7390 getauscht

    Wohnzimmer:
    Gerade vor kurzem noch einen neuen Sharp 46″ FullLED angeschafft. Echt super Fernseher… gefällt mir spitze! Wird von einem MediaCenter mit AMD X3, Windows 7 32Bit HomePremium befüttert. Das uralte Magnat 5.1 Boxenset bekommt die Töne von einem Onkyo 507 Receiver.

    So im großen und ganzen war es das schon! 🙂

    Bald kommt noch ein geliehener iMac 24″ dazu…

    Viele Grüße,
    Matthias

  6. Kamera hatte ich noch vergessen: Auch ne Nikon, eine D90.

    Cu Crono

  7. Joah High Tech hab ich nicht so viel 🙂 PC, Notebook, Netbook, Macbook, iPod Touch, Wii, PS3, Samsung LCD TV, ne Canon EOS 450D SLR und ne kleine Digicam die echt gute aufnahmen macht das wars eigentlich. iPad oder Wee Pad, ein NAS und so ein tolles Soundsystem wie du hast brauch ich auch noch irgendwann mal. Handy muss ich sagen lebe ich noch in der Steinzeit, das hat nur Telefon und SMS keine Kamera etc aber für mich reicht es hab ja sowieso immer mein Netbook und Digicam dabei.

  8. Ich find es witzig, da ich gerade heute auch über mein Notebook, eine Portege R600 von Toshiba geschrieben habe (http://olaf58.blogspot.com/2010/06/hab-mal-wieder-zeit.html), was zugegeben sehr selten vorkommt.
    Dazu habe ich noch eine Toshiba Tecra A8, meine Fritzbox 7260, eine HP Drucker, mein Nokia E71 und einen Toshiba Fernseher im meinen Arbeitszimmer (ich habe keinen Keller).
    Beste Grüße
    Olaf

  9. Ich habe auch vor ein paar Tagen über „Meine Hardware“ geschrieben. Ist interessant so etwas zu lesen.

  10. Wenn du mal platz brauchst im wohnzimmer, dann kaufe dir eine Dreambox 8000 mit DVD-LW.
    dann kannste deinen Receiver, Media Streamer und DVD-Player erstmal wegpacken 😉
    Ansonsten ganz gutes Equipment!

  11. Finde so einen Eintrag super, ist einfach mal ein cooler anderer Blick auf den Blog und auch irgendwie den Menschen 🙂

    Nun zu meiner Ausstattung:

    Notebook ist auch ein Macbook Late 2008 mit 4GB RAM, bin sehr zufrieden, aber Tastatur muss wohl bald eine neue her (intern).
    Desktop ist ein Eigenbau, eher auf CPU Leistung (Programmierer xD), inkl. 22″ Samsung.
    Als NAS habe ich ein Lacie Networkspace 2 (ganz cool, war günstig und es läuft), dazu gibt es noch ne 1TB USB HDD von Toshiba.

    Im Wohnzimmer / Schlafzimmer steht dann ein Samsumg 37″ LCD mit PS3 und nem Accuphase Verstäkrer inkl. 2x Air Nummer 5 (Standboxen).

    Als Handy / Smartphone ist momentan noch das iPhone 3GS mit 16GB im Einsatz, will aber auf Android umsteigen oder so ein Gerät mal länger testen.

    Den Weg ins Internet finden die meisten Geräte dann über einen normalen Telekom-Router (irgendwas mit 700, der läuft halt schon gefühlt ewig und das ohne Probleme).

  12. Mich würde mal deine Tischplatte interessieren, schaut sehr gemütlich aus das gute Funier.

  13. Der Schreibtisch im Arbeitszimmer oder was? War gar nicht so teuer. Ist ja momentan „in“ diese Art der Maserung. Sehr smooth.

  14. siedenburg says:

    Ich habe nicht so eien nette ausrüstung wie du.

    Ich habe ein Fujitsu Siemens Amilo Li 1718 (relativ alt), dazu einen 2. Monitor und einen 7 jahre alten Fujitsu Siemens als ersatz (falls mein Li 1718 Lappi mal dahingehen sollte), 2 Windows Root Server (einer ich Luxemburg und einer in Frankreich), einen 32″ Phocus LCD, Eine Xbox 360 Super Elite, eine gute wenn auch 4 jahre alte Philips Anlage, eine Logitech Harmony 1100 (teuer und nutzen ist ansichtssache), eine Razer Mamba Maus, ein Razer Carcharias Headset (Maus und Headset sind nur zu empfehlen) und einen HP Photosmart D5160 Drucker, der auch CD’s bedruckt.

    An deine Ausstattung komme ich leider nicht ran Cashy.

    PS: Ich prahle nicht mit der Ausstattung, da sie teilweise alt ist, jedoch sind einige alte sachen, wie meine Anlage auch immernoch sehr gut.

  15. … sieht alles sehr ordentlich aus. Dein Synology und die 5.1 von Teufel finde ich am spannendsten. Dein Partykeller ist toll … hat nur die falschen Farben, aber man kann sich ja das Ganze in Königsblau vorstellen ;-). Als Homeworker verbreite ich ebenfalls jede Menge Elektrosmog. Nennenswert ist dabei nur, dass ich die im Einsatz befindlichen Notebooks vor ca. 12 Monaten bei notebooksbilliger gekauft habe … also in der prä-Cashy-Ära 😉

  16. absolutely epic post……

    ups falsche sprache……..

    aber is echt cool zu sehen wie Mitblogger sich in der digitalen … Welt aufhalten und wie aktuell sie Filme schauen usw. — Bei jedem unterschiedlich aber bei carsten ja wegen der vielen Tests usw etwas mehr…

    Zurück zu mir….
    Zum Arbeiten zokken und ab und zu mal filmchens sehen .. ein PC den ich selber habe zusammenschrauben lassen .. (in den meißten war mir einfach zu viel standardgedöhns und hier konnt ich im gegensatz zu den Fertig-PCs meine Festplattenmarke selbst aussuchen) – als fotogadget eine billig kamera von Aldi… unten im Wohnzimmer 18″ Röhrenmonitor mit vorzüglichem Monosound und VHS+DVD player (jaa ich habe noch mehr videobänder als DVDs…
    Und nen iPod (touch) 3G 32GB inner Hosentasche. (Weils iPad nicht in die Hosentasche gepasst hätte)… — cds höre ich ansich in digitaler form aufm PC über Logitech x-530 5.1 Boxen…..
    und ein handy hab ich auch noch irgendwo liegen — aber das hab ich seit gut 1 1/2 jahren nicht verwendet.. da wir uns beruflich meißt per internetz austauschen… 😀

    dein Partykeller will ich erlich mal in echt sehen — haste da denn auch nen kühlschrank und essensaufzug drin damit man da auch qualitativ hochwertig feiern kann? … 😀 — ansonsten könnt ich meine Dropbox(en) ja mal auf nen NAS auslagern wenn ich eines möglichst billig bekomme…

  17. Du brauchst unbedingt noch einen Siemens Kühlschrank, oder von AEG, Miele, LG (keine Schwarzwerbung *g*), mit Internet-Zugang, wo du selbst dann einkaufen kannst! Okay, die japanische Ausgabe würde noch selber einkaufen gehen, für dich 😀

  18. Wofür ich dich echt beneide ist das „olle“ Röhrenradio : ) Spielt das noch?
    Muss ich echt mal auf’n Flohmarkt gehen. *aucheinshabenwill*

  19. Klar geht die Röhre noch. Total warmer Sound – love it 🙂

  20. Hmmm der Röhrenradio, sabber, der würde mir gefallen. 😉

    Ansonsten bin ich eher unspektakulär ausgestattet da wenig mobil unterwegs. Meine 3 Rechner haben alle eine SSD als Hauptplatte, muss sein. 3 Fritz Boxen um das Haus mit Wlan abzudecken. 500 GB Platte am Metz TFT TV für Videos, Asus 900er den ich nie hergeben würde mit einer Runcore SSD drin, Digicam ist eine Samsung WB650, Handy? ach ja so ein altes Nokia 9300 und zuletzt zwei 1 TB externe Festplatten für Backups. Ich lege immer viel wert auf leise aber schnelle Systeme.

    Partykeller? Jo hat ich auch mal, jetzt ist es eine Abstellkammer 🙂

    Muss mich nur aktuell über Fujitsu ärgern, weil die es nicht schaffen eine Software zum auslesen des MB hinzubekommen und über Tarox weil deren Silentkühler eine Zumutung ist auszubauen. Da muss ein neuer Lüfter rein und das vermaledeite Ding will nicht raus. Na ja, werd ich die Kiste halt mal ganz zerlegen müssen. ;-))

    Hey, wenn die Röhre mal wegmuss dann melde dich.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.