Mein Blogjahr 2009

Eigentlich mag ich keine Jahresrückblicke. Ausserdem schreibe ich soviel, dass ich sogar schon wieder einige Dinge des Jahres 2009 vergessen habe – ich blogge ja nicht nur über meine Lieblingssoftware, sondern generell. Trotzdem einmal ein kleiner Ausriss aus den Beiträgen, die ich persönlich lesenswert finde. Klar, da sind nicht die unzähligen Beträge mit vielen Tipps & Tricks zu finden, sondern nur einige.Vielleicht hat es der eine oder andere übersehen oder ist noch nicht so lange Leser. Ausserdem habe ich mal temporär eine Archivseite eingebaut, da könnt ihr euch meine Schreibereien nach Monaten sortiert anschauen 🙂 Ich habe 2009 durch soziale Netzwerke, Blogs und Twitter sehr viele nette Menschen kennen gelernt, die es auch offline in mein Herz geschafft haben. Mal sehen wen ich 2010 alles besuchen kann 🙂

Was ich mir Blog-mäßig für 2010 wünsche (nicht für dieses Blog sondern generell): Die Leute sollte einfach mal „Danke“ sagen wenn ihnen ein Beitrag gefällt. Blogger schreiben meistens in ihrer Freizeit und wenden dafür ungeheure Energie auf um die Leser mit guten Content zu versorgen. Das darf man dann auch ruhig mal würdigen. Ein Danke ist ein Schulterklopfen. So etwas motiviert. Weiterhin wünsche ich mir Blogger, die keine Angst vor Links und Quellenangaben haben. Machen viele leider nicht. Immer daran denken: ihr werdet keine Leser verlieren, sondern eher gewinnen. Schließlich seid ihr mit Quellangaben fair und transparent – und bietet somit dem Leser einen echten Mehrwert. Ich gönne auch jedem Blogger Werbeeinnahmen. Ist kein Thema, schließlich bekomme ich Content kostenlos. Doch bitte bloggt nicht in Google-kompatibler Schreibe, sondern für Menschen. Selbst wenn ihr Werbung schaltet: bleibt so wie ihr wart, als ihr mit dem bloggen angefangen habt 🙂

Was ich euch wünsche: Gesundheit. Erfolg im Beruf. Falls ihr keinen Job habt: ich wünsche euch einen. Weniger Sorgen. Mehr netto vom brutto ;). Eine tolle Familie. Einen tollen Sommer. Eben alles Gute. Ich wünsche euch einfach ein tolles Jahr 2010! Würde mich freuen euch auch noch im nächsten Jahr hier als Leser begrüßen zu dürfen!

Januar 2009:

Asus Eee Recovery ohne DVD-Laufwerk. Manchmal denke ich darüber nach mir nur des Frickelns wegen wieder ein Netbook zu holen. Gäbe sicherlich interessante und nützliche Beiträge.

FTP-Server mit Laufwerksbuchstaben unter Windows. Für automatisiertes Sichern usw. unverzichtbar für mich.

USB Drive Letter Manager. Blendet unbenutzte Laufwerksbuchstaben aus, ideal bei Kartenlesern.

userfly: so werden Besucher von Webseiten ausspioniert (und wie man sich davor schützt).

ScreenToaster: Screencast kostenlos erstellen ohne Software.

iPod ohne iTunes nutzen: ich hatte einen iPod gewonnen…

Limit Login Attempts: WordPress vor häufiger Falscheingabe des Passwortes schützen.

Ich in einer japanischen Computer-Zeitschrift. Inklusive Unterhosen-Werbung mit behaarten Mädels 😉

Verfritzt und zugenäht: Router, Repeater und Telefon von AVM! kommen in mein kleines Heimnetzwerk.

Robert Basic verkauft sein Blog und ich bekomme dadurch einen neuen Job. So spielt das Leben.

Februar 2009:

Fotos geotaggen: fand ich mal ganz spannend. Sofort sehen wo Fotos gemacht werden. Sollte jede gute Spiegelreflex eigentlich eingebaut haben. GPS frisst aber ordentlich Akkuleistung.

Neues aus dem Netzwerk. Ich bin genervt von der Synology DS207+.

Portable Skype: wenn man schnell ohne Installation sprechen will 🙂

Blogger werden abgemahnt, nutzen keine Blogrolls, setzen keine Vias und bieten gekürzte Feeds an. Zum Kotzen. Auch heute noch.

FileZilla mit Kommandozeilenparametern nutzen. Cremig und praktisch.

März 2009:

Kate Perry und Polka: die Russen haben es einfach drauf.

7Zip unterstützt endlich Themes und sieht damit nicht mehr so „rustikal“ aus.

Dropbox mit TrueCrypt nutzen. Machen mittlerweile richtig viele die ich so kenne.

Portable Digsby: der fast perfekte Messenger. Jetzt auch portabel.

Microsoft, Apple und das Bashing. Ich stelle gewagte Thesen auf 😉

Shops in Hong Kong. Ich kaufe Pfennig-Artikel versandkostenfrei in Hong Kong. Es lohnt sich.

Mein erster Beitrag über RadioSure. Und alle hören portabel Radio.

Der World Builder. High Tech Kurzfilm. Aber traurig.

Geschwindigkeit eines USB-Sticks testen. Nicht nur die Größe ist wichtig.

MacBook. Ja, ich habe mir ein MacBook gekauft und auch eingerichtet.

April 2009:

HTC Magic mit Android. Mein neues Telefon und der Beginn einer Liebe zu Android. Jetzt würde ich acuh gerne ein Nexus One von Google haben 🙂

Ente Ente Ente Ente. Muss man nichts zu sagen, oder?

Apple Form Factor Evolution 1976-2009. So haben sich die Kisten von Apple in den Jahren entwickelt.

YouTube-Videos im HD-Format herunterladen. Nuff said.

Schreibtisch. Mein neuer.

iMac. Nach dem MacBook kaufte ich einen 20″iMac, dann einen 24″. Doch auch Apple hat Schwächen – und meine ersten Erfahrungen nach einem Monat.

Mai 2009:

Dropbox mit Ordnern ausserhalb der Dropbox synchronisieren. Kann man ja mal, oder?

Ehrensenf. Das Blog wird erwähnt und der Anpreiser bekommt von mir als Dank eine Flasche Hochprozentiges nach Wahl geschenkt.

MC Winkel. Ich lerne ihn das erste mal „richtig“ via E-Mail und Telefon kennen und stelle fest: so verkehrt ist der gar nicht.

George Orwell hat sich um 25 Jahre vertan. Ich trete in die Piratenpartei ein. Bin trotzdem täglich fassungslos in was für einer Bananenrepublik wir leben. Jedenfalls verstehe ich Demonstranten der 70er und 80er Jahre nur zu gut…

Die Chip findet meine Version von Portable TrueCrypt toll. In der Zeitschrift ausnahmsweise mit Quellenangabe 😉

Von wegen geiler iMac-Kram. Ich habe ein defektes Gerät. Dies nahm ich gleich für einen Backup-Beitrag zum Anlass.

Selektiver Status von Twitter auf Facebook. Weil ich Grütze nicht überall doppelt sehen will.

Juni 2009:

Hass auf Freundesanfragen. Serdar ist momentan der Beste. Punkt.

Der neue iPod shuffle. Ich kaufe ihn und benötige alternative Software zum Bespielen.

Heimkino von Teufel. Mein neues Soundsystem. Es rockt. Ich liebe es wie am ersten Tag.

Michael Jackson stirbt. Ich schreibe natürlich auch was drüber (in Zusammenhang mit Twitter). Seit seinem Tod höre ich seine Lieder wieder öfter. Er war der Elvis unserer Generation.

Microsoft wirbt für den Internet Explorer 8 mit „Kotz-Werbung“. War einfach eklig und unwitzig.

Die Microsoft Security Essentials erscheinen. Ich nutze sie immer noch.

Teste deine Aufmerksamkeit. Ach komm, habt ihr auch nicht drauf geachtet, oder?

Reach. Eigentlich trauriger Kurzfilm. Lieber stehend sterben als kniend leben.

LG LH5000. So heisst mein neues Heimkino 🙂 Habe es nie bereut. Geiles Ding.

Poken. Finden alle toll und spannend, ich kenne kaum Besitzer.

Portable Windows Live Writer. Must have für Unterwegs-Blogger die das WordPress oder was-auch-immer-Dashboard nicht mögen.

DoubleTwist – die beste Software um mobile Geräte zu connecten. Mac und Windows.

Little Big Love – wunderbarer Kurzfilm um einen kleinen verliebten Roboter.

XMarks BYOS. Xmarks auf dem eigenen Server nutzen. Praktisch.

Putpat ist da. Musikfernsehen nach eigenem Geschmack. Toll.

Juli 2009:

Windows 7 illegal freischalten. Noch nicht einmal offiziell erschienen, schon gecrackt.

Format Factory 2.0o ist da. Wandelt alles in alles um.

Nokia N97. Ich bekomme ein Handy zum testen Symbian statt Android. Welten.

Amazon bricht unter der Last der Vorbestellungen zu Windows 7 zusammen. Ausserdem haue ich den neuen iPod shuffle in die Tonne.

WordPress mit neuer Permalink-Struktur. Total einfach und total gut. Bereue es keine Minute. Sprechende Adressen rocken.

Für die Nerds und Zivil-Versager: SO funktionieren Frauen!

Kugelschreiber jonglieren. Er hat es einfach drauf 😉

Tunatic: oder wie hieß das Lied eben?

August 2009:

Fettoholiker. Alle wollen abnehmen. Ich habe natürlich nichts geschafft. Im Gegenteil. Naja, neues Jahr neues Glück.

Rhodos. Ich war eine Woche im Urlaub und stelle eine verhängnisvolle Frage die mein Leben wohl verändern wird 😉

Mein 85. Geburtstag. Der Gewinner meiner Gastartikel-Reihe während meines Urlaubs. Düstere Zukunftsvision.

Unfall wegen einer SMS. Uff. Hart. Aber Dinge passieren nicht, weil wir sie nicht sehen oder sehen wollen.

Trakkboard: Google Analytics auf dem Desktop auswerten. Als Adobe AIR-App für alle Betriebssysteme.

Wasserrutsche. Coole Werbung von Microsoft.

360 Grad. Geile Sache. 3D-Video, fette Mucke. Muss man gesehen haben. Nicht vergessen: Draggen im Video mit der Maus nicht vergessen.

Mein Partykeller. Abschalten. Nerd-Bude.

September 2009:

Unser eigener portabler Updater für Portable Google Chrome. Kleine Tools rocken.

Kostenloses Systembackup für Windows 7 mit grafischer Oberfläche. Acronis TrueImage braucht man nicht mehr.

MacBook aufrüsten. Wie man neuen Arbeitsspeicher in ein MacBook Alu einbaut.

Google Analytics und die Blogsuche. So kann man tracken was eure Leser suchen. Nutzen? Keine Ahnung 🙂

Google Doodles. Aber die werden wir garantiert nicht sehen.

Wie man Google entkommt. Hand aufs Herz: jemand ohne Google-Führerschein?

Prügel-Polizisten. Unschön. Aber so ist das auf dem Weg zum Polizei-Staat 😉

Acronis TrueImage kostenlos. Immer noch. Dauerhaft. Festplatten-Marke beachten.

CDBurnerXP – mittlerweile „mein“ Brennprogramm.

MailBrowserBackup: sichert irgendwie alles. Browser, Mail usw.

Firefox Omnibar. Wie in Google Chrome eben.

Oktober 2009:

Der Akinator liest Gedanken. Auch deine.

Windows 7 Upgrades als Vollversion nutzen. Und es geht doch.

Windows 7 Backup, Systemwiederherstellung und viel mehr. Backups sind wichtig.

Windows 7 vom USB-Stick installieren. Schnell, schneller am schnellsten.

Windows 7: multilingual für alle. Falls es wer russisch, englisch oder wie auch immer mag.

Robocopy und Windows 7: ein Switch der es schneller macht.

Wie der Mann in den Schrank kam. Eines der besten Videos für mich 2009.

Kostenloses Backup von Windows 7 erstellen. Kein Witz, so sichere ich Windows 7 komplett, schnell und leicht wiederherstellbar. Ohne extra Software, ohne Krempel. Einfach einfach.

Saver Saver Saver. Wir sichern alles. Opera, Thunderbird, Firefox und Chrome. Portabel selbstverständlich.

WSCC: Schweizer Taschenmesser für Computer-Profis 🙂

Fisting im ZDF. Wer hätte das gedacht?

Hardware-Alarm. Ich bastle mir ein NAS in mein Netzwerk. Geile Anschaffung obwohl ich auch gerne mal einen Windows Home Server testen würde.

Windows 7 Werbespots. Für den deutschen Markt. Nacht- und Nebelaktion. Klasse.

WordPress Cute Profiles. Dieses Plugin ist der Renner seitdem.

Google Wave. Alle reissen sich um die Einladungen, die Dinger wurden sogar bei eBay verkauft. Heute will keiner mehr Google Wave nutzen. Sauerbier.

November 2009:

SSD. Ich baue testweise eine SSD in mein MacBook. Ich darf sie nur testen und muss sie verlosen. Ich bin extrem angefixt vom Speed und werde mir definitiv eine kaufen. Dem Anfixer werde ich die Kniescheiben zertrümmern 😉

Augsburg mahnt ab. Ich helfe durch Berichterstattung mit und trage meinen Teil dazu bei, dass die Abmahnung „fallen gelassen“ wird.

Microsoft Office 2010 kostenlos für alle. Habe ich immer noch installiert. Total gut und bis Oktober 2010 eh für lau.

Das muss man haben, wenn man Besitzer einer Nintendo Wii ist. Definitiv.

iPod ohne iTunes. Mein dritter iPod. Ein iPod Classic mit 160 Gigabyte.

Kakadu und Katze. Mein Video 2009. DAS ist echte Liebe. So süüüüüüüß. Echt jetzt.

Dekadentes Arschloch. Nun auch mit 40″ LCD im Arbeitszimmer. Aber hey, der alte war defekt und der neue günstig. Wenn man nah dran sitzt, dann haben die Fussballer im TV keine Gesichter 😉

WordPress. Spam nimmt zu, viele False Positives durch Akismet. Ich benutze die Biene von Sergej und bin zufrieden.

Windows Live Writer Backup. Sollte man auf jeden Fall im Hinterkopf haben.

iRevolver. Geile App für das iPhone. Anschauen Pflicht 😉

Tabberwocky. Löst in allen meinen Firefox-Installationen TabMixPlus ab.

Windows 7 Infobereich anpassen. Drag und Drop. Einfach und effektiv.

Google Latitude. Damit ihr auch wisst wo ich bin 🙂

Dezember 2009:

Windows 7: Notepad ersetzen. Muss sein.

Mac: Netzlaufwerke automatisch verbinden. Geile Lösung.

Portable Microsoft Office 2010. Office 2010 wird toll.

Ultimate Windows Tweaker. Tweakt so einiges. Sehr nützlich und portabel.

Mein Weihnachtsmärchen. Bene bekommt sein Netbook und Sachar rettet einen Blumenladen in Berlin.

Firefox 4.0. Die Theme-Entwürfe ringen mir ein Wow ab.

Kostenlos zur Cebit. Würde mich freuen euch zu treffen.

Fanboys. Für das tägliche Bashing.

Read it later. Eine meiner liebsten Erweiterungen für den Firefox.

Dropbox. Synchronisiert jetzt innerhalb des Netzwerkes unter Umgehung des Online-Gedönses. Yeah!

Windows 7 GodMode. Alter Hut. Meine Wortkreation macht die große Runde.

Thunderbird 3 erscheint. Bist du umgestiegen?

LG Network Storage N2B1. Cooles NAS mit BluRay und allem Gedöns. Darf ich leider „nur“ testen. Schickes Teil. Gelächter: Saturn bietet das laut Prospekt bei uns ab dem 31.12 an. Für 469 Euro. Im Netz fast nen Hunni billiger.

Solid State Disk. Ich teste eine Intel Postville 160 GB und zeige Leistungswerte.

Liebe Blogger und Leser: wie war euer Jahr in Kurzform? Tell me- interessiert ich wirklich 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

93 Kommentare

  1. Mein kurzer Jahresrückblick:
    Danke Caschys war unterhaltsam und informativ mach weiter so im nächsten Jahr. Ich mach mir vielleicht auch mal einen Blog, allein schon wegen den CEBIT-Karten:-), ne wollte ich schon lange machen aber meine Rechtschreibkünste sind nicht so pralle deswegen zöger ich eher.
    Dir und deiner liebsten einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2010

    Gruß

    Johnnyr

    PS Die Antiviren Software ist angekommen und geht schon seiner Arbeit nach, danke

  2. Gut, dann sage ich mal DANKE Caschy auch wenn ich das sicherlich dieses Jahr schon öfter bei den Beiträgen gemacht habe, die mir persönlich weitergeholfen haben.

    Ansonsten schließe ich mich deinen Wünschen für 2010 an, muss aber mal anmerken das ich enttäuscht bin, das du doch tatsächlich die WM in Südafrika bei deinen Wünschen vergessen hast. Tz! *g*

  3. Eine super Zusammenstellung hast Du erstellt. Wow.

    Danke Dir für vielen konstruktiven Kritiken und tollen Tipps und Tricks.

    Dir und Deinen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  4. Danke Caschy für viele gute Tipps und Anregungen. Mach weiter so. 🙂

    Achja, und einen guten Rutsch allen Besuchern.

  5. Rückblicke mag ich nicht, haben was von Vergangenheit an sich. Ausblicke sind mir lieber. Immer nach vorne schauen. OK manchmal ist ein zurückschauen angebracht, gebe ich zu.

    Wünsche allen hier ebenfalls ein gutes Jahr 2010. Wir werden uns sicher hier das eine oder andere mal lesen. 🙂

    Danke caschy für die Softwaretips hier.

  6. Danke für den umfangreichen Überblick. Sehr informativ und sicherlich auch viel Arbeit.

    Wünsche Dir für 2010 nur das Beste (dafür davon jede Menge).

    Viele Grüße
    Daniel

  7. Ja von mir auch ein Dickes Danke. Deine Portable Software (FireFox, Thunderbird und FileZilla), sowie tolle Softwaretipps (die WIndows schöner uns sicherer machen) haben mein Arbeitsleben wirklich positiv beeinträchtigt! 🙂

    Daaaaanke und dir auch nen guten Rutsch.

  8. Auch von mir ein herzliches Dankeschön an Cashy. Du hast mich immer mit vielen Informationen versorgt und auch oft mit deinem Schreibstil zum Lächeln gebracht. Weiter so im Jahr 2010!

    Vielen Dank und einen guten Rutsch!

  9. @xeomueller

    Hoi ich kenn dich 🙂 Wir waren vor 2 Jahren mal in Leipzig auf der GC wo du Karten spendiert hast. Schöne Grüße und nen Guten Rutsch

  10. Als Abonnent und Leser sage ich auch danke. Täusche ich mich oder musste man sich früher für die Kommentare anmelden, was ich natürlich nicht tat?
    Das mit den Kommentaren ist so eine Sache, wenn man bedenkt, wie viel dieser Blog gelesen wird und wie wenig Kommentare er im Verhältnis hat.
    Auch wenn ich privat auf Linux unterwegs bin, möchte ich mich auch für die portablen Programme bedanken, welche ich am Firmenrechner dadurch verwenden kann.

    Ich freue mich auf die tollen neuen Beiträge im nächsten Jahr.

  11. besten dank – für die vielllllllllen tips & tricks – bin immer jeden tag ganz neugierig drauf, lese deinen blog seit genau einem jahr! gut – ich könnte wohl mehr zu den einzelnen beiträgen was tippern …ja, ja der stille konsumierer – ich gelobe besserung 😉 !

    wünsche dir und allen hier – einen ‚guten rutsch ins neue jahr‘

    ciao by redskunk 😉

  12. Hey Caschy!
    Recht haste – ich denke. ich kann ungefähr einschätzen, wieviel Zeit Du investierst! 1000 Dank dafür! Bitte mach weiter so (so lang Du irgend kannst)!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ebenfalls alles Gute! (Wann war doch gleich die Hochzeit?) 🙂
    Liebe Grüße und guten Rutsch,
    Christian

  13. Einen guten Rutsch, viele Leser und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog! Auf das wir alle ein wenig mehr zusamnmenrutschen.

  14. ShadowtheCrow says:

    Auch ich möchte mich bei dir für die vielen guten Beiträge und Tipps bedanken.
    Ich schaue nach Möglichkeit mehrmals am Tag bei dir rein.

    Mach weiter so! Außerdem wünsche ich dir ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2010!

    Gruß

    StC

  15. einfach: danke!
    für den einzigen blog, den ich täglich lese

  16. Auch von mir ein dickes Danke!
    Ich bin dieses Jahr zu Deinem Leserkreis dazu gestoßen und fühle mich in diesem Kreis sehr wohl, da in diesem blog auch das Zwischenmenschliche immer wieder mal durchkommt. Das erleichtert uns allen das gemeinsame Miteinander!
    Dir, caschy, aber auch den Lesern dieses blogs Alles Gute für 2010 und ich freue mich schon auf die weiteren Beiträge.

  17. Ich lese deinen Blog seit ca. einem halben Jahr regelmässig und freue mich an den vielen tollen Hinweisen auf Software, Filme dies und das ….

    Du hast recht, es ist wirklich an der Zeit einmal DANKE zu sagen. Ich merke ich nehme zu viel als selbstverständlich und ich weiss, was für Arbeit hinter so einem fundierten Blog steckt.

    Also noch einmal, Caschy, danke für deine Arbeit. Dein Blog erfreut mich praktisch jeden Tag,

    lg,

    Martin

  18. Danke! 😉

    Caschy, Du weißt doch, dass ein Besuch hier immer wieder interessant ist!

  19. Servus Caschy,
    DANKE für die grossartige Arbeit, die Du hier machst.
    Auch ich besuche Dein Blog jeden Tag und profitiere sehr davon.
    Ich wünsche Dir fürs 2010 weiterhin ein gutes Auge für die Auswahl der Themen-Artikel.
    Patrick

  20. Hallo Caschy,
    von mir auch ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit. Dein Blog bzw. Feed gehört mittlerweile zu meiner täglichen Anlaufstation um mich über nützliche Tools auf dem laufenden zu halten. Für 2010 wünsche ich dir eine tolle Hochzeit und die Ruhe, Kraft und Zeit diesen Blog genauso weiterzuführen wie bisher. Dir, deiner Familie und Nadine einen guten Rutsch ins Jahr 2010. Gruss Stefan (@nummer4)

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.