Mehrere Computer mit einer Tastatur steuern

Habt ihr vielleicht auch mehr als einen PC? Sogar nebeneinander auf einem Schreibtisch oder auf irgendwelchen Tischplatten? Dann müsst ihr ja, falls ihr keinen KVM-Switch euer Eigen nennt, zwei Tastaturen und Mäuse auf dem Schreibtisch rumliegen haben oder irgendein Remote Administrations-Tool wie zum Beispiel den TeamViewer laufen haben. Eine andere Möglichkeit um einen Computer vom anderen aus zu steuern hatte gestern Rarst genannt. Dort wurde die Freeware Input Director genannt.

diagram-600pix-wide

Die Software ist ein echtes Leichtgewicht und auch für Laien absolut einfach zu administrieren.

So muss nach der Installation auf jedem Computer einfach festgelegt werden, wer der steuernde Master ist und wer der Slave. Der Master ist der Computer, vor dessen Tastatur ihr hockt. Die Konfiguration kann Security-technisch noch verfeinert werden, was aber in einem lokalen Netzwerk „eigentlich“ nicht nötig ist. Ich gehe deshalb nicht groß darauf ein, könnt ihr bei Bedarf auch selber einen Blick drauf werfen.

2009-10-21_072329

2009-10-21_072436

Installation und Konfiguration ist wirklich in wenigen Minuten erledigt und die Software lief zumindest in meinen Tests sehr geschmeidig. Der Input Director läuft ab Windows 2000 mit Service Pack 4 über XP / Vista und Windows 7. Eine Alternative dazu ist Synergy, eine Open Source Lösung, mit der man auch eine Tastatur am Mac / Windows-PC sharen kann. Nachteil von Synergy: schon ewig keine Updates mehr und ich habe es nicht dazu bewegen können in der Konstellation Mac / Windows zu arbeiten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Synergy hatte ich auch schon in Benutzung, aber Updates gabs da ja schon wirklich Ewigkeiten nicht mehr. Werde mir das Ding mal anschauen um Desktop, ION und Notebook zum laufen zu bekommen 🙂
    Danke dir

  2. muss der Master PC dann eigentliche immer an sein um Maus und Tastatur nutzen zu können?

  3. Habe atm auch ID in benutzung. Früher Synergy, wovon es btw. auch ne relativ aktuelle Version gibt:
    http://code.google.com/p/synergy-plus/ (14. Juli 09 für Windows)
    Hab die aber selbst noch nicht ausprobiert. Bin mit ID glücklich. 🙂

  4. Es ist schon interessant wie oft wir gleichzeitig auf die selbe geniale Software stoßen 🙂
    Ich habe InputDirector seit etwa einer Woche am Laufen um meinen ION-Tower und den Big-Tower miteinander zu verbinden.
    Da letztere gerade eine Hardware-Macke hat konnte ich die Spieletauglichkeit von ID über das Netzwerk noch nicht testen (Tastatur und Maus stecken am ION).

    Die Handhabe ist sehr einfach und funktioniert auch schon für die Windows-Anmeldung. Nur fürs BIOS oder Startoptionen am Big-Tower muss ich noch umstecken.

    Die Übertragung kann auch AES verschlüsselt werden und es ist möglich mit Einschränkungen zwischen den Rechnern Dateien per Copy-Paste zu kopieren. Voraussetzung dafür ist allerdings eine für das Ziel gültige Freigabe des Quell-Ordners. Input Director bietet auch eine Möglichkeit dafür die Default-Shares $C,$D,.. zu verwenden, rät allerdings davon auf der Homepage ab (und wurde auch nicht getestet).
    Für die Dateiübernahme auf den neuen Hauptrechner (ION) habe ich deshalb temporäre Root-Lesefreigaben erteilt.

    Es gibt mehrere Management-Optionen. Das Tool erkennt ob ein Slave vorhanden ist oder noch fehlt, da sich Slaves beim Master anmelden wenn verfügbar.
    Es ist auch einstellbar, wann zwischen den Computern gewechselt werden soll (z.B. um nicht bei Vollbild-Spielen ständig rausgeworfen zu werden). Auch hier gibt es mehrere Optionen.

    Insgesamt sehr geniales Tool, das auch mit Win7 anstandslos seinen Dienst verrichtet!

    Thalon

    Edit:
    @Albert
    Ja der Master muss an sein.

  5. Synergy lief bei mir nach der anstrengenden Konfiguration (anstrengend nur unter Windows, bei Linux kein Problem) immer hervorragend.
    Synergy+ muss ich jetzt wohl auch mal ausprobieren.

  6. Synergy+ nutze ich schon seit Monaten (wie bereits gesagt wurde, das wird sehr wohl weiterentwickelt) um mit meinem „normalen“ PC auch den daneben stehenden Server zu bedienen, an dem auch ein älterer Monitor hängt (aber weder Tastatur noch Maus). Funktioniert soweit ziemlich einwandfrei, auch Clipboard-Inhalte lassen sich auf dem anderen Computer einfügen.
    Mich würde die Meinung von Leuten interessieren, die beide Programme schon ausprobiert haben. Synergy+ z.B. muss man leider beenden, wenn man mal ein Spiel spielen will, ansonsten ist man auf einmal auf dem zweiten Monitor, und das Spiel minimiert sich…

  7. Wen man nicht auf eine bestimmtes Betriebssystem beschränkt sein möchte gibt es als Alternative zu Synergy+ oder der manuellen Konfiguration auch noch QSynergy. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, sowohl zwischen verschiedenen Macs und WinXp als auch zwischen WinXP/Mac und Linux. 😉

  8. Naja, da nehme ich lieber einen KVM Switch, oder eine preiswertere Hardware ALternative als mein Pc mit Software zu zuballern.

    Außerdem muß da der Master Host nicht an sein!

  9. Für Mac Nutzer gibt es dann noch Teleport – das finde ich von der Bedienbarkeit bisher am besten, schade das es nur zwischen Mac&Mac funktioniert…
    Dank Bonjour werden alle Rechner im Netzwerk schnell gefunden und es gibt neben einer einfach nutzbaren Zugangsbeschränkung auch die Möglichkeit der Verschlüsselung der Verbindung.

  10. Ich habe Synergy sehr erfolgreich mit Mac und PC im Betrieb, das klappt super. Die Konfiguration war auch gar nicht soo kompliziert. Ich habe mich dabei einfach an die Documentation vom Programmierer gehalten und schon lief’s. Lediglich die Einstellung des Encodings für die Umlaute und so war dann etwas frickelig – aber auf einmal funktionierte es wie von Zauberhand.

    Viele Grüße,
    Bastian

  11. iss laaaaahhhhhmmmmmm

  12. Dein Rechner ist lahm. Hier rockt das sogar Win-Win übers Netzwerk in VMs hinein.

  13. @Bastian:
    Hast Du Deine Erfahrungen insbesondere mit den „Einstellung des Encodings für die Umlaute“ irgendwo mal zusammengeschrieben? Vielleicht in einem Blog von Dir?

  14. InputDirector – genial das Tool! Bin begeistert.

  15. Klasse Tipp … werde ich mal ausprobieren

  16. Habe seit zwei Wochen Synergy+ auf meinem Tower und Netbook zu laufen. Wenn man unter Win 7 und Vista beachtet es mit Adminrechten zu starten absolut keine Probleme. Und schwer einzurichten ist es auch nicht. Auch mit Spielen hatte ich bisher keine Probleme. Nur bei FPS muss man halt mit ESC ins Menü des Spiels um die Maus aus dem Fenster bewegen zu können.

  17. Hi,

    funktioniert das ganze auch mit Funktastatur und Funkmaus?

  18. Gegenfrage: Warum sollte es nicht?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.