Mehrere Computer mit einer Maus oder Tastatur steuern: Microsoft macht es möglich!

Hui, nun bin ich aber überrascht. Im positiven Sinne – von den Microsoft-Menschen. Bislang musste man, sofern man mehrere Rechner mit einem Monitor im Einsatz hat, einen KVM-Switch nutzen – wollte man sich den Luxus gönnen, den ganzen Rechner-Fuhrpark  mir nur einer Tastatur oder Maus zu bedienen.

4403.mousewithout_lg_thumb_68331A64

Anders sieht es aus, wenn man mehrere Rechner und mehreren Monitore sein Eigen nennt. Hier kann man zwar auch einen KVM-Switch nutzen, alternativ gibt es aber Software, die es möglich macht, eine Maus oder Tastatur mit den ganzen Rechnern zu teilen. Ich hatte hier zum Beispiel schon Synergy+ oder Teleport für Windows und Mac OS X vorgestellt.

Und nun? Kommt Microsoft um die Ecke und ballert direkt aus der Microsoft Garage (heißt wirklich so) das kostenlose Tool Mouse without Borders (die grenzenlose Maus) raus. Mouse without Borders teilt nicht nur die Maus mit mehreren Rechnern, auch das Sharing von Dateien und der Zwischenablage ist möglich. Wer so etwas sucht und mit den bisherigen Lösungen unzufrieden ist: probiert es ruhig einmal aus!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Teste es gerade und ist ganz nett und sehr einfach zu konfigurieren aber läuft meiner Meinung noch nicht so rund wie synergy

  2. Interessant, schaue ich mal an. Die bisherigen Lösungen hatten entweder das Problem, dass
    – die Verbindung nicht geschützt ist und somit unverschlüsselt sensible Tasteneingaben und Cache übertragen wurde
    oder
    – dass die CPU des älteren Notebook fast komplett ausgelasted wurde, und die Maus dementsprechend eingefroren ist …

  3. WAH! Wie geil ist das denn bitte? Genau daran habe ich vor 10 Minuten noch gedacht! Danke!

  4. DancingBallmer says:

    Es gibt auch noch Input Director: http://www.inputdirector.com/
    Hatte damit bis jetzt keine Probleme.

  5. Ich hatte früher auch mal versucht mit Synergy das zu machen, war aber recht unzuverlässig irgendwie und dazu schwer einzustellen. Hier musste ich nur schnell nen code eingeben und schon hats funktioniert. Love it!

  6. Netter Tip, hatte bisher auch Synergy genutzt. Mit MouseWithoutBorders geht die ganze Sache netterweise direkt bidirektional, ich kann also jegliche Maus/Tastatur nehmen und muss nich wie bei Synergy immer Server und Client wechseln. Das man Files direkt per Drag & Drop auf die Desktops kopieren kann is auch ein netter Bonus 😉

  7. Wenn es das jetzt auch noch Cross-Platform gäbe … 🙂

  8. Wie läuft denn das technisch ab? Habe auf den verlinkten Seiten nichts gefunden.

    Müssen die Rechner wohl am gleichen Router hängen? Ist es egal, an welchem Rechner die Tastatur bzw. Maus hängt?

  9. „Borders“

  10. Ja, ja – da gibts einiges. Aber ich sags immer wieder:

    Das funktioniert NUR, wenn BEIDE PCs angeschaltet sind. Wenn man das auch benutzen möchte (das Wechseln), wenn einer aus ist, braucht man einen KVM-Switch.

    Der einzige Nachteil (den ich bemerkt habe): Wenn man eine Apple-Tastatur über KVM-Switch für 2 PCs verwendet, da „hakt“ das mindestens bei einem PC – d.h.: der erkennt die nicht immer (direkt angschlossen funzt die Apple-Tastatur immer am PC).

    Windows Tastatur über KVM an 2 PCs klappt aber immer zuverlässig.

  11. Sehr schön, habs mir grade installiert und kann jetzt zwischen PCs und Laptop hin und herspringen ohne die andere Tastatur/Maus nutzen zu müssen. Toller Fund, Danke!

  12. „Like“
    Bis jetzt immer Synergy genutzt. War auch soweit fein, nur recht instabil – meist nach einer UAC-Abfrage oder auch mal einfach so wollte die Maus nicht mehr über die Bildschirmkante…
    Das mit Drag&Drop / Copy&Paste spricht denn auch für Mouse without Borders.
    Dafür lässt sich Synergy etwas exakter konfigurieren bzgl. Bildschirmausrichtung – doch darauf kann man auch verzichten.

  13. Ich nutz da immer http://www.inputdirector.com/ Mouse without Borders sieht auch ziemlich gut aus, bleibt intalliert.

  14. Synergy hat den Cross-Platform-Bonus:
    Verschiedene WINs und OSXs neben einander 🙂

  15. ist ja besser wie im Traum:-) Juhuu, schon immer gewünscht

  16. Beim ersten Lesen dachte ich noch: „Copy & Paste? Das geht mit Synergy doch auch?“ Aber das dann auch mit Dateien ist echt klasse. Die Einstellungsmöglichkeiten bei Synergy finde ich besser, dafür hat MWB noch einige zusätzlichen, netten Features und ist schon fast idiotensicher.

    Nur das bidirektionale stimmt bei mir nicht wirklich; auf die Tastatureingaben des Notebooks reagiert er auch nur beim Notebook selbst, dafür kann ich aber auch mit dem Touchpad den Cursor auf dem PC steuern. Wenn’s dann zu weniger Aussetzern als bei Synergy kommt, hab ich wohl einen guten Ersatz gefunden. Danke 🙂

  17. Es lohnt sich immer wieder hier reinzuchauen 🙂
    Danke

  18. Danke für den Tipp, funktioniert 🙂

  19. einfach mal die Garage aufräumen!
    danke caschy

  20. Kurz und knapp:
    Einfach genial!

    Vor mir der Desktop PC samt Tastatur und rechts der Laptop – und trotzdem bequem tippen 🙂

    Regards

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.