Mehr als die Hälfte deutscher Internetnutzer surft auch mobil

Das Statistische Bundesamt hat Zahlen zur mobilen Internetnutzung der Deutschen veröffentlicht. Im Jahr 2013 nutzten 51% der Internetnutzer auch mobiles Internet. Das entspricht 29,7 Millionen Menschen, erfasst wurden nur Nutzer, die 10 Jahre oder älter sind. Im Vergleich dazu nutzten 2012 20,8 Millionen Menschen (oder 37% der Internetnutzer) auch mobile Geräte, um im Netz zu surfen. Somit stieg die Zahl der mobilen Internetnutzer innerhalb eines Jahres um 43%. Interessant sind die Zahlenunterschiede in den einzelnen Altersgruppen.

Deutsche_mobile_Internetnutzer

Während alle Zuwächse verzeichnen, ist die Gruppe der über 45-jährigen nicht nur die Gruppe mit dem geringsten Teil der mobilen Internetnutzer, sondern auch die Gruppe mit den geringsten Zuwächsen. Diese Gruppe hat auch den stärksten Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Nutzern. 39% der männlichen Internetnutzer ab 45 Jahren nutzen auch mobiles Internet. Dem gegenüber stehen 27% weibliche mobile Internetnutzerinnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Mobile Geräte = mobiles Internet? So wie ich das sehe, zählt ein LTE-Router, der daheim steht, da auch mit rein, oder nicht? Und dann sagt die Statistik plötzlich ganz wenig aus.

  2. Ich habe meiner Mutter ein Smartphone besorgt. Mir war nicht wirklich klar, was ich da getan habe. Vielleicht soviel: Wenn man kein Auto fahren kann, sollte man kein Auto fahren.

  3. Ich, wer sonst? says:

    Meine Eltern sind auch mobil im Internet – mit ihrem Notebook 🙂

  4. Dort steht, was Onliner sind:
    „Als mobile Internetnutzer gelten diejenigen, die außerhalb ihres Zuhauses und Arbeitsplatzes mit einem Smartphone/Handy oder einem tragbaren Computer wie Notebook oder Tablet über ein Mobilfunknetz oder ein drahtloses Netzwerk das Internet nutzten.“

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.