Multi-Mode-Notebook Medion Akoya S6214T ab 30. Oktober für 499 Euro bei Aldi

Medion hat ab dem 30. Oktober wieder einmal Technik bei Aldi im Angebot. Diesmal handelt es sich um ein Multi-Mode-Notebook mit der Bezeichnung Medion Akoya S6214T. Das gerät kann sowohl als Notebook, dank abnehmbarer Tastatur aber auch als Tablet genutzt werden. Das Connect-X-Modul ermöglicht zudem eine leicht angewinkelte Positionierung des Tablets auf dem Tisch. Beim Betriebssystem handelt es sich um Windows 8.1, das zusammen mit einer Office 365 Testversion vorinstalliert ist.

Medion_Akoya_S6214T_01

Das Medion Akoya S6214T kommt mit einem 15,6 Zoll Full HD Display, welches mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Die Basis-Einheit enthält nicht nur die Tastatur (Bluetooth, kann auch getrennt vom Tablet genutzt werden), sondern liefert auch noch eine 500 GB Festplatte und ist mit einem eigenen Akku ausgestattet. Außerdem stehen in der Basis noch einmal zwei USB 2.0-Anschlüsse zur Verfügung.

Medion_Akoya_S6214T_02

Technische Ausstattung und Daten laut Hersteller:

– Intel® Pentium® N3540 Prozessor (2,16 GHz, 2MB Cache)
– 64 GB Flash-Speicher (Tablet-Einheit) und 500 GB Festplatte (Basis-Einheit) – erweiterbar durch SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarten
– 2 Lautsprecher und Dolby® Home Theater™ – individuell festgelegte Soundeinstellungen oder vordefinierte Profile per Knopfdruck wechselbar
– 2 integrierte Li-Polymer-Akkus mit einer Laufzeit von insgesamt bis zu 8 Stunden(1) (Tablet-Einheit & Basis-Einheit)
– 4 GB Arbeitsspeicher
– 39,6 cm/15,6″ Multitouch-AHVA-Full-HD-Display mit IPS-Technologie (Advanced Hyper Viewing Angle)
– MEDION® Bluetooth-Keyboard
– Intel® Wireless-AC 3160 mit integrierter Bluetooth 4.0-Funktion
– Connect X®-Modul – die schnelle Verbindung der beiden Einheiten sowie praktischer Standfuß
– Integrierte HD-Frontkamera und Mikrofon
– Integrierter Touch-Pen
– MEDION® Clickpad
– Sensoren

Software
– Windows 8.1 Update: produktiver, persönlicher und noch mehr Auswahl
– Kostenlose Testversion für Office 365
– Windows® Essentials
– MEDION® Home Cinema Suite: PowerDirector, PowerDVD™, PhotoDirector, YouCam
– Medion® MediaPack: Ashampoo® Photo Commander, Ashampoo® Photo Optimizer, Ashampoo® Snap
– Umfangreiches Windows 8.1 App-Paket
– McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert

Anschlüsse:
Tablet-Einheit: Multikartenleser für SD-/ SDHC- und SDXC-Speicherkarten, 1 x USB 3.0, 1 x HDMI® out, 1 x Audio-Kombo (Line-Out & Mikrofon), 1 x Docking-Connector
Basis-Einheit: 2x USB 2.0, 1x Docking-Connector

Abmessungen:
ca. 391 x 10-13 x 255 mm / ca. 1.360 g (Tablet-Modus)
ca. 391 x 17-33 x 282 mm / ca. 2.850 g (Notebook-Modus)

Medion_Akoya_S6214T_04

Die Ausstattung ist gemessen am Preis ordentlich. Das Gerät kann flexibel genutzt werden und auch wenn es dank seiner Größe und des Gewichts vielleicht nicht die kompakteste Lösung für unterwegs ist, kann sich so ein Multi-Mode-Gerät doch sehr gut integrieren. Medienkonsum im Tablet-Modus auf der Couch, Papierkram erledigen bei Nutzung als AiO, so flexibel die Nutzungsmöglichkeiten sind, so flexibel sind auch die Anwendungsgebiete.

Ab dem 30. Oktober ist das Gerät bei Aldi verfügbar, wird dort für 499 Euro angeboten. Das Medion Akoya S6214T wird sowohl bei Aldi Nord, als auch bei Aldi Süd verfügbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Mittlerweile ist klar das sich egal was, mit WINDOWS 8.X nicht verkauft. Da kommen noch viele sonderangebote bis der Müll weg ist….

  2. Ich verstehe das ständige gemäcker wegen W8 nicht.
    Ich habe es auf meinem Rechner drauf seitdem es raus ist und hat W7 abgelöst.
    Die Kacheloberfläche lässt sich komplett abschalten und das Startmenü gibt es auch über Zusatztools die ich aber nicht nutze.
    Mal davon abgesehen das mein Drucker erst nicht mit W8 wollte, weil es keine passenden Treiber gab. Läuft es völlig Störungsfrei und macht was es soll.

    Ich frage mich was außer der umstrittenen Oberfläche und dem fehlenden Startmenü nun wirklich schlecht an W8 ist.

    Windows Vista war damals ein richtiger Griff ins Klo aber seit W7 ist doch alles ok.

  3. Wer tut sich freiwillig einen schrottigen Atom-Prozessor an?

    Außerdem wäre es schön wenn offensichtliche Werbung für ein Gerät deutlich gekennzeichnet wird.

    Irgendwie vermisse ich eine Lauzeitangabe für den reinen Tablet-Modus.

  4. Das gleiche Gerät gab es im März oder April schon mal bei ALDI.
    Eigentlich kein schlechtes Gerät (zeige mir einer mal ein Tablet in der Größe mit echtem Windows zu dem Preis)…
    Nur die Akkus habe ich beide innerhalb von drei Monaten tauschen lassen müssen (leider fest verbaut). Der erste ließ sich von jetzt auf gleich nicht mehr aufladen und der zweite wurde, frisch aus der ersten Reparatur, gar nicht mehr erkannt.

    Laufzeiten waren bis dahin aber mit rund 7-8 Stunden ganz okay (solange die Akkus funktionierten).

  5. @Michael B.
    Das hier sollte das „Nachfolgemodell“ sein, neuere CPU, etwas leichter.

  6. Also ich sehe hier keine Werbung. Das is eine Info ohne Test für die die es interessier…

    Und dieses Trollen von ewiggestrigen XP Jammerlappen kann ich einfach nur ignorieren. Da bei irgendwelchen senilen Rentnern im Internet Zeit zu vergeuden: Nope!
    Im Real Life (Umfeld) ist es vl noch mal was anderes; Da kann man jemand erklären dass man wegen Treibern bei Neugeräten auf das aktuellste OS setzen sollte und ggf es so anpasst dass es gut läuft. Bei einem technisch intakten Gerät gibts quasi keine Bluescreens mehr. So stabil wie Win8 lief Windows bei mir noch nie. Und was will ich mehr was ich nich selber so machen kann wie ichs brauch?!?

    Das Gerät hat doch Touch…. Wer mit Windows 8 und Touch arbeitet wäre doof es in Tabletform nicht mit der ModernUI zu nutzen. Für 100-200 Euro weniger gibts ähnliche Geräte ohne Touch und ohne Tablet Modus. Und bei denen macht es vl sogar sinn ModernUI zu deaktivieren wenn man nicht die Apps nutzt.

    Anderseits gibts ja sämtliches was die Leute am Smartphone nutzen ( Facebook, Foursquare, Evernote, One Note, Line, Flipboard, … ) für die ModernUI… Als Tablet das am Android zu nutzen aber Modern zu verweigern ist eine komische Doppelmoral

  7. @Chip
    Die Modell-Nr. (6214T) ist die gleiche.
    Genaue technische Daten kann ich erst wieder vergleichen wenn mein Gerät aus der Reparatur zurück ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.