Medion Erazer P156009: Neues Gaming-Notebook (plus drei neue Desktops)

Medion schiebt am 28. Mai 2020 ein Gaming-Notebook zu Aldi Nord und Aldi Süd. Ab jenem Datum bekommt ihr beim Discounter nämlich das Erazer P15609 zum Preis von 799 Euro. Ihr könnt es auch online bestellen und direkt nach Hause liefern lassen. Was die Aussttatung betrifft, so handelt es sich hier um ein Modell mit dem Intel Core i5-9300H, 8 GByte RAM und einer GeForce GTX 1650.

Ich finde die Ausstattung für ein Gaming-Notebook da etwas mager, das muss aber jeder für sich selbst festmachen. Das matte IPS-Display mit 15,6 Zoll Diagonale löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und operiert mit 60 Hz. Zusätzlich steckt ein SSD mit 256 GByte im Inneren. Medion hebt auch die Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung hervor. Unten findet ihr noch die kompletten, technischen Daten dieses Notebooks – ich denke das eignet sich allerdings eher für Casual-Gaming.

Dem neuen Notebook stellt Medion auch noch zwei Gaming-Desktops zur Seite: die Medion Erazer Engineer X10 und Erazer Hunt X10. Sie kosten jeweils 1.199 bzw. 2.599 Euro und sind ebenfalls ab dem 28. Mai über Aldi zu haben. Im Erazer Engineer X10 findet ihr etwa einen Intel Core i5-9400 und eine GeForce RTX 2070 Aero 8G von MSI lus 16 GByte DDR4-RAM. Zusätzlich sind ein SSD und ein HDD mit jeweils 512 GByte bzw. 1 TByte vorhanden.

Der Erazer Hunter X10 legt eine Schippe rauf und bietet euch einen Intel Core i9 9900K, eine Nvidia GeForce RTX 2080 Super und 32 GByte DDR4-RAM sowie ein SSD mit 1 TByte plus ein HDD mit 4 TByte. Wer nicht so der Zocker ist, erhält als Alternative, ebenfalls ab 28. Mai 2020, bei Aldi Süd noch den Medion Akoya E32006, einen Multimedia-PC mit einem AMD Ryzen 3 3200G, 8 GByte DDR4-RAM und einem SSD mit 256 GByte. Für die Grafik ist hier nur die integrierte Radeon Vega 8 zuständig. In diesem Fall liegt der Preis bei 399 Euro.

Technische Daten des Medion Erazer P15609:

  •  Intel Core i5-9300H Prozessor (2,40 GHz, bis zu 4,10 GHz mit Intel Turbo-BoostTechnik 2.0 und 8 MB Intel Smart Cache)
  • Windows 10 Home
  • NVIDIA GeForce GTX 1650 Grafik mit 4 GB GDDR5 Grafikspeicher
  • Mattes 39,6 cm (15,6’’) Full HD Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
  • 256 GB PCIe SSD
  •  8 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • Intel Wireless-AC 9560 mit integrierter Bluetooth-5.0-Funktion
  •  2 Lautsprecher – High-Definition-Audio mit Dolby Audio
  • Backlit-Keyboard mit 15 einstellbaren Farben
  •  Integrierte HD Webcam und Mikrofon
  • Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)
  • Windows 10 Home – Machen Sie mehr aus Ihrem Spiel
  • Anschlüsse: Kartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-Speicherkarten, 1 x USB 3.1 Typ C, 2 x USB 3.1 Typ A, 1 x USB 2.0 Typ A, 1 x HDMI out, 1 x Mini DisplayPort, 1 x LAN (RJ-45), 1 x Audio Kombo (Mic-in, Audio-out), 1 x Mikrofon-Anschluss
  • Abmessungen (B x H x T) und Gewicht: ca. 36,2 x 3,1 x 25,8 cm / Gewicht: ca. 2,1 kg inkl. Akku
  • Lieferumfang: P15609, 4-Zellen Li-Ionen-Akku mit 49 Wh, externes Netzteil mit Anschlusskabel, Garantiekarte
  • Preis: 799 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Kubikunde says:

    @Andre eine RTX270 oder 280 gibt es, soweit ich weiß nicht. Müssten doch eher RTX 2070 und 2080 sein.

    • André Westphal says:

      Jo, das war Tippfehler – vielleicht war ich im Kopf bei den gaaaanz alten Geforce-Modellen – gab ja mal ne 285 und sowas :-D.

    • Thomas Neidlinger says:

      Zudem heißt es „eine“ HDD bzw. SSD, nicht „ein“.
      Und im dritten Absatz fehlt ein „p“ für plus: „und eine GeForce RTX 270 Aero 8G von MSI lus 16 GByte DDR4-RAM“

      Testest du neue Tastaturen oder woher kommen plötzlich die zahlreichen Tippfehler?

  2. Klaus Kleber says:

    und weiter gehts: Im Titel hat sich eine 0 zuviel eingeschlichen.

    @Andre heute ist nicht dein Tag 🙂

  3. Eine Hard Disk Drive? Eine Solid State Drive? Ernsthaft??

  4. DragonHunter says:

    Also bei nur 8GB RAM von „Gaming-Laptop“ zu reden ist auch eher wagemutig…

    • Yep, und dazu noch die 256GB, da kannst dir neben Windows gerade mal das aktuelle COD installieren, bei nem zweiten Game wird dann wohl schon der Platz knapp xD

Schreibe einen Kommentar zu DragonHunter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.