MediathekView 9 erschienen: Öffentlich-rechtliche Sendungen am PC oder Mac schauen und aufzeichnen

mediathek view

Die kleine, feine Open Source-Software MediathkekView ist in Version 9 erschienen. Mit MediathekView bekommt ihr eine Software, die Öffentlich-rechtliche Sender durchforstet und euch deren im Internet abrufbare Sendungen anzeigt. Sendungen können nicht nur angeschaut, sondern direkt auch aufgezeichnet werden – sprich: ihr ladet euch den Spaß für das spätere Sehen auf eure Festplatte herunter. Das kann das Programm mittel Sender-Abo automatisiert erledigen, ihr könnt die gewünschte Sendung aber auch von Hand herunterladen.

Die Version 9 von MediathekView zeigt nun den freien Speicherplatz auf der Festplatte beim Ablegen eines Downloads an, hat eine eigene Exe-Datei für das Starten vom USB-Stick und bringt neue Optionen mit: : „-fastauto“ und „-auto“. Hierbei werden keine Filmbeschreibungen geladen, was Speicher sparen und die Performance auf schwacher Hardware beschleunigen soll. Ebenfalls lassen sich Downloads zu einer bestimmten Uhrzeit starten, zudem findet man SR und Phoenix als neue Sender vor. Für viele ist MediathekView mittlerweile aber keine Option mehr, da sie kein Java verwenden wollen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. @Fabian
    Nur so richtig wenn du ‚GEZ‘ Rundfunkbeitrag bezahlst. 😉

  2. Meh. Ich benutze die Mediathek direkt auf den Webseiten unserer Öffentlich-Rechtlichen. Wenn ich wirklich was runterladen will, dann benutze ich einfach youtube-dl.

  3. Kann nur eingeschränkt genutzt werden. Alles was ab FSK 12 ist, kann erst ab 20.00h geschaut werden.

  4. Java bot schon genug Sicherheitslücken, die nicht auf das Browser-Plugin zurückzuführen sind.

    Inzwischen bekommt man für jeden Rotz automatische Updates eingespielt, aber so eine zentrale Komponente wie Java poppt alle zwei Wochen auf, nervt, und muss manuell aktualisiert werden, wozu man sich aber erst als Administrator anmelden muss. Und wie viele Ask-Toolbars über das Java-Update schon unbeabsichtigt installiert wurden, will ich gar nicht schätzen. Seit Java Oracle ist, ist das nicht besser geworden.

    Java ist eine sehr gute Idee, erfolgreich kopiert, und in seinen Kopien wurde manches besser gemacht. Wie schon geschrieben, handelt es sich um eine beliebte Sprache. Und dennoch kann ich alle verstehen, die es nicht auf dem Rechner haben wollen. Was nutzt dem Anwender eine schöne Programmiersprache?

    Ich selbst nutze auch zu viele Projekte, auf die ich im Moment nicht verzichten möchte, die Java brauchen. Aber selbst würde ich nur auf äußeren Druck und für viel Geld ein Projekt in dieser Sprache beginnen.

  5. Auf der einen Seite ein sehr interessantes Tool, auf der anderen Seite hatte ich es schon einmal installiert und es hat nicht funktioniert. Bei zwei Freunden erhielten wir das gleiche negative Resultat.

    Vielleicht liegt es daran, dass „Java“ bei mir nicht vorhanden ist. Ich habe gerade mal in die Firefox-Anleitungen geschaut (https://support.mozilla.org/de/kb/So-deaktivieren-Sie-Java-Applets) und bemerkt, dass es dort kein Java (im Browser) gibt.

    Fragen:

    1. Brauche ich Java im Browser für Mediathekview 9?
    2. Brauche ich Java im PC (Dektop)? Wenn ja, wie kann ich feststellen ob es mir aufgespielt ist. Wenn ich in die Windows 7-Suche „Java“ eingebe wird nichts gefunden.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.