MediaPortal 1.2.0 erschienen: großes Update der Media Center-Software

Der eine nutzt seinen TV mit DLNA oder anderen Streaming-Clients, der andere schaut oder hört sich seine Mediensammlung direkt am PC an. Dafür gibt es diverse Lösungen für die verschiedenen Systeme: Plex, XBMC, Windows Media Center, Boxee & Co. Allerdings gibt es auch noch das MediaPortal, welches heute in der Version 1.2.0 erschienen ist, die mit über 650 Änderungen gegenüber der Vorgängerversion aufwartet.

music1

MediaPortal ist Open Source-Software und kann mit Plugins aufgewertet werden. Das Projekt beschreibt sich selber salbungsvoll wie folgt:

  • Hören Sie Musik und Radio (auch Internet-Radio)
  • Spielen Sie Ihre Videos, Filme oder DVDs ab
  • Schauen Sie sich Ihre Fotos und Bilder an, oder erstellen Sie eine Diaschau
  • Schauen Sie fern, oder zeichnen Sie Ihre Lieblingssendungen auf – und zwar gratis!
  • Übertragen Sie Musik, Radio, TV oder beliebige Medien an jeden in Ihrem Heim vernetzten PC
  • Rufen Sie Wettervorhersagen, Nachrichten, RSS-Feeds oder die von Ihnen gesuchten Informationen aus dem Internet ab – oder spielen Sie einfach mal Tetris oder Sudoku
videos1

Das alles steuern Sie bequem von Ihrem Sofa aus und genießen es auf Ihrem großen TV und Ihrer HiFi-Anlage. Das sind aber nur die Basisfunktionen! Durch Einsatz der über hundert verfügbaren Erweiterungen und Skins können Sie fast alles tun, von dem Sie bisher nur zu träumen wagten: Überwachen Sie Ihren HTPC, rufen Sie Sportergebnisse ab, schauen Sie nach, was im Kino in Ihrer Nähe läuft, übertragen Sie Internet-TV, Internet-Radio oder Internet-Videos von Apple Trailers, Youtube usw. Oder starten Sie einfach MediaPortal und hören Sie Ihre Lieblingsmusik, für die Sie vorher eine Abspielliste erstellt haben.

Schaut euch bei Interesse vielleicht einmal selbst die Funktionsübersicht an. Was ich nutze? Direktes Streaming via DLNA vom NAS auf das TV Gerät, alternativ steht hier noch eine Boxee Box und ein Xtreamer 🙂  (via Jörg, danke Alter ;))

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Zwei Plugins die ich unbedingt erwähnen möchte für eure Film und Seriensammlung.

    Mooving Pictures
    http://code.google.com/p/moving-pictures/

    TVSeries
    http://code.google.com/p/mptvseries/

  2. Nunja, es wurde Zeit 😉

    Dennoch meine Empfehlung: Wer nicht auf TV Empfang und zentrale Datenbank (Server-CLient Architektur) angewiesen ist, sollte sich doch zuerst einmal XBMC ggf. unter Linux anschauen.

    Ich halte es für schöner, schneller und etwas besser bedienbar.

    Grüße,
    Sebastian

  3. XBMC = Schöner?

    Gibt es nicht fast alle XBMC Themes auch für Mediaportal ?

    Also ich nutze MP mit dem PureVision Theme finds richtig geilo gerade oben genannte Addons.

  4. Mag sein, dass XBMC schöner ist als MediaPortal, aber hier hat MePo in letzter Zeit z.B. mit Maya oder Avalon auch aufgeholt. Allerdings sind die MediaPortal-Erweiterungen um einiges besser als die von XBMC. Und XBMC läuft auch nicht so flüssig wie MediaPortal. Und von der nicht vorhandenen (bzw. in den SVN-Versionen unausgereiften) TV-Funktionalität brauchen wir erst gar nicht reden.

  5. Der Gag bei MediaPortal ist doch der, dass DVB-C Karten inkl. CAM und in HD _nativ_ erkannt werden, BDA-Treiber vorrausgesetzt und das selbst unter Server-Betriebssystemen.

    Client-/Server muss ja nicht, lässt sich ja auch als „Single Seat“ installieren. XMBC ist selbst mir zu „geekig“.

  6. Also ich nutze auch MediaPortal und bin total begeistert, zumindest seit Moving Pictures und MySeries.

    XMBC hat etwas smoothere Menüs, was nur im direkten Vergleich auffällt, ist dafür langsamer, nicht so flexibel, und hat keine schöne Film und Serienverwaltung.

  7. Am coolsten finde ich in der Featureübersicht das Home Cinema mit den roten Wänden. Ist wirklich gut gelungen und macht mit Sicherheit sehr viel Spaß Home Cinema zu genießen.

    Hylli

  8. Ich nutze MediaPortal nun seid 1,5 Jahren. Vorher hatte ich auch nach alternativen geguckt, aber mit MP kam ich am schnellsten und am besten klar.

    Bin mal gespannt wann ich zu dem Update komme. Da ich NUR meinen HTPC habe um TV/DVD zugucken muss es auf jedenfall auf anhieb fluppen.

  9. MP nutze ich seit TVC eingestampft wurde und das ist gut drei Jahre her. MP über die Zeit immer besser geworden, wer kein TV braucht ist mit XBMC meiner Meinung nach etwas besser dran, aber das kommt dann auf den Einsatzzweck an.

    TV per Server/Client rennt problemlos. Für XBMC Umsteiger empfehle ich StreamedMP als Skin:

    http://code.google.com/p/streamedmp/

    Die Standardskin ist mit verlaub alles andere als schön.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.