Mediacenter Kodi bekommt großes Theme-Redesign

kodi artikel logoDas beliebte Mediacenter Kodi ist bei mir häufig in der Berichterstattung. Kein Wunder, ist es doch neben Plex bei mir im Einsatz. Während ich Plex auf meinem NAS einsetze, kommt Kodi auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick zum Einsatz. Theoretisch würde eine Lösung auch reichen – aber naja, wahrscheinlich wissen einige von euch, wie das ist. Man bastelt hin und wieder noch ganz gerne – und da ist Kodi ideal. Kodi liegt seit einiger Zeit als Version 17 vor, die ist aber noch Beta. Mit an Bord: die neuen Themes, Estuary für den Desktop und dann die entsprechende Mobil-Ausgabe. Aber: Seit Version 17 als Alpha und Beta ausgeliefert wird, hat man wohl einiges an Feedback zum Theme erhalten.

v17-estuary_ng_010

Man hörte positive Stimmen, aber auch negative. Konstruktives Feedback habe man sich geschnappt und dieses resultierte dann in weiterer Arbeit für die Theme-Designer. Man vermeidet es , von einem kompletten Redesign zu schreiben, aber man sieht schon, dass an allen Ecken und Enden umgebaut wurde. Persönlich muss ich sagen, dass mir das neue Theme sehr gefällt – obwohl ich eigentlich der Nutzerklasse angehöre, die einfach eine Freigabe einbindet, um durch die Ordnerhierarchie zu browsen. Meistens schaue ich Filme über Plex und Kodi, Serien und andere Medien kommen via anderer Plattformen. Dennoch habe ich mal wieder gerade lokal eine Nightly-Build ausprobiert und kann sagen: Wow, das ist mal ein Schritt nach vorne. Ich denke, mit Version 17 wird man viele neue Freunde finden, da die initiale Einrichtung schon arg vereinfacht wurde.

Was sagt ihr zur neuen Optik? Etwas, auf das ihr Wert legt?

v17-estuary_ng_023

v17-estuary_ng_013

v17-estuary_ng_017

v17-estuary_ng_018

v17-estuary_ng_024

v17-estuary_ng_000

v17-estuary_ng_002

v17-estuary_ng_006

v17-estuary_ng_008

v17-estuary_ng_019

v17-estuary_ng_020

v17-estuary_ng_009

v17-estuary_ng_021

v17-estuary_ng_011

v17-estuary_ng_022

(via kodi)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. wie bekommst du die TV programme in kodi?

  2. sieht sehr schickt aus

  3. Ich häng noch auf 14.2 auf meinem FireTV und hab noch keinen Grund gesehen upzudaten. Evtl. bringt mich das schicke Design ja mal dazu.

  4. Das mit den TV-Programmen würde mich auch interessieren!

    Das Design sieht sehr viel besser aus als vorher. Da ich Kodi auf OSMC benutze und den eigenen Skin sehr gut finde werde ich aber dabei bleiben.

  5. Ich bleibe lieber Arctic:Zephyr treu. Das sieht für mich noch n Tacken edler aus, auch wenn der Umfang des Skins vielleicht nicht so groß ist wie bei Estuary. @mr t: Kodi kommt schon mit Clients für diverse PVR Backends/Server (http://kodi.wiki/view/PVR_backend). Wenn du eine Kodi-spezifische Distro wie z.B. LibreELEC einsetzt, ist meistens auch der Server inkl. eines großen Firmware-Umfangs für DVB-Receiver dabei. Ich bin sehr zufrieden mit einem TVHeadend Server auf nem RPi3 (2xDVB-C, 1xDVB-T/2)

  6. Ich finde das neue Design gut und praktisch, fehlen tut mir allerdings „das Häuschen“ um aus den Untermenüs schnell wieder auf den hauptbildschirm zu kommen- hab ich was übersehen, oder jemand ne Idee?

  7. Eine günstige Möglichkeit TV in Kodi zu bekommen ist der DVB-C Wlan Repeater von AVM hat gleich zwei tuner am start. Am besten mit TVheadend nutzen um auch epg zu haben.

  8. Das ist gut wenn die Einrichtung vereinfacht wurde. Kodi ist in der aktuellen Form meilenweit davon entfernt für „normale“ Anwender intuitiv konfigurierbar zu sein.

  9. Das mit dem TV würde mich auch brennend interessieren, da ich mich mit dem Thema rumgeschlagen habe.

  10. TV @Kodi: Das geht mit einem der Plugins und einem Enigma Receiver. Wenn du das ganze auf einem Fire TV installiert hast geht es aber noch einfacher, dann reicht eigentlich die DreamDroid App die TV auf die Box streamt

  11. Es gibt auch die Möglichkeit einen Plex-Server laufen zu lassen und in Kodi ein Add-On einsetzten das die Synchronisation übernimmt. Läuft super! TV streame ich über meine FritzBox 6490 Cable.

  12. Diverse Anleitungen um TV in Kodi zu bringen habe ich zwar gefunden.
    Die sahen aber alle ziemlich komisch aus und klangen nach regelmäßiger Nacharbeit.

    Die Lösung mit dem AVM Repeater klingt da schon sehr solide. Aber ich will dafür keine 80€ ausgeben. Dafür ist es mir dann doch nicht so wichtig. Wäre zwar schön das direkt in Kodi zu haben, aber nicht so wichtig :>

  13. @tom
    du brauchst eine TV Karte (USB, PCIe, Sat>IP) und dann nur noch einen DVB Server/Programm installieren worauf Kodi zugreift (kann alles in einem Gerät sein, muss aber nicht).

    Im Normalfall LibreELEC installieren auf den PC/RPi mit der DVB Karte, aus den Addons Tvheadend installieren – dort nach Kanälen suchen lassen (via Webinterface) und sortieren und dann in Kodi nur noch das PVR Plugin aktivieren was dann die Daten von dem Programm (was im Hintergrund läuft) abgreift.

  14. @tom ich habe einen vu+Solo 2 sat Receiver zuhause. Diesen kann man einfach per plugin in kodi einbinden. Das sollte mit jedem enigma 2 fähigen Receiver funktionieren.

  15. @Caschy: Mich würde mal interessieren wie du dein Kodi mit Plex integrierst. Benutzt Du das Addon PLEXmbc oder ein anderes oder via DLNA? Aber wo kommen dann die Filmbeschreibungen her?

  16. sorry .. aber meeh.

  17. @ Paeter: Es gibt ein neues Add-On namens PlexKodiConnect das funktioniert super und synct alle Daten. Die Dateien findest du in Kodi dann wie gewohnt unter Filme und Serien mit allen Funktionen.

  18. @Denis Cool, vielen Dank für den Tipp! Das schaue ich mir dann mal an.

  19. Sieht schick aus. Ich habe noch 15.1 und sehe auch keinen Grund upzugraden, da ich vor allem befürchte, dass meine Pi B+ das nicht mitmachen. Dummerweise hat meine bessere Hälfte neulich auf OK geklickt, wie nach nem Update gefragt wurde und ich suche jetzt verzweifelt einen Weg, wieder 15.1 auf eben diesem Pi zu installieren.
    Hat da jemand eine Idee?

  20. Themenfremde Frage in die Kodi-Experten-Runde:

    Mein Kodi 16 auf Fire TV Stick produziert im TV oben rechts einen roten durchgestrichenen Lautsprecher und bleibt unveränderbar stumm. Auf nem anderen Fire TV Stick ist das nicht der Fall.

    Ich (73) bitte um Hilfe.

  21. Auch im überarbeiteten neuen Standard-Skin gefällt mir die eingeschränkte Auswahl bei der Ansicht nicht. Ich habe hier nur die Wahl zwischen „Widelist“ und „IconWall“, beide sehen mehr oder weniger schrecklich aus.

    Ich vermisse eine Thumbnail-Ansicht wie im „alten“ Standard-Skin.

  22. @bat

    Dann wirst du in Kodi falsche Einstellungen vorgenommen haben und den Sound nicht richtig konfiguriert haben. Wenn du den Fehler nicht findest könntest du bspw. ein Backup des funktionierenden Sticks machen und auf den anderen wieder via ADB aufspielen.

  23. Hab mir heute mal den aktualisierten Estuary aus dem GIT ausgecheckt und in mein selbstbau LibreElec gepumpt, da selbst der aktuellste Repo-Stand aus dem Liber-GIT den noch nicht automatisch auscheckt. Ich möchte fast behaupten, dass die überarbeitete Version schon fast ein neuer Skin ist, mindestens jedoch ein umfassender Estuary Mod. Insbesondere die PVR geschichten sind ja deutlich übersichtlicher geworden. Der Home-Screen ist nun auch etwas gesprächiger.

  24. Wer schon Krypton am Start, den neuen skin aber einfach nur mal austesten möchte: https://app.box.com/s/edvnuj0xx5me0s0kn7x35p8fzzpw7159 Dann das Addon als zip installieren und im Skin-Manager NewEstuary auswählen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.