McDonald’s: Ausbau von E-Ladesäulen bis 2025

Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, ihren Kunden E-Ladesäulen anzubieten. Dazu gehört auch McDonald’s. Um den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland zu unterstützen, plant McDonald‘s alle Restaurants, die über einen McDrive verfügen, bis 2025 mit Schnellladesäulen auszustatten. Allein im kommenden Jahr sollen 200 neue Standorte erschlossen werden, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung. Eine effektive CO?-Reduktion sei ein wichtiger Bestandteil in den Nachhaltigkeitszielen von McDonald’s Deutschland. Zu diesen Zielen gehören nicht nur E-Ladesäulen, sondern auch, dass beispielsweise Spielzeug im Happy Meal in Papier statt Plastik verpackt wird. Trotz Pandemie-bedingter Verzögerung konnte auch die Umstellung auf nahezu plastikfreie Dessertverpackungen bereits abgeschlossen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Die Verknüpfung mit McDrive ist aber auch sehr willkürlich, oder? Denn ich denke mal, dass die McDrive-Nutzer genau die sein werden, die die Ladesäulen nicht nutzen werden. Eigentlich hätte man eher sagen sollen „alle McDonald’s mit Parkplatz“ oder „mit x Parkplätzen“.

    • Ich kenne keinen mägges mit gutem Straßenanschluss ohne Mcdrive.
      Daher glaube ich, dass es in dem Fall ein gutes oder zumindest sehr anschauliches Auswahlkriterieum ist.
      Damit sind die Innenstadt oder Bahnhofs McDonalds direkt ausgeschlossen

      • Ganz einfach, jeder McD mit McDrive hat einen Parkplatz den man für die Ladestationen benötigt, alle anderen sind nicht mit dem Auto anfahrbar (zB Innenstadt, Einkaufscenter, etc). Hat also nichts direkt mit dem McDrive zu tun.

    • Hm, naja. Wenn man durchs McDrive fährt und sich danach zum snacken auf den Parkplatz stellt erscheint das doch recht sinnvoll 🙂

      So willkürlich ist das aber nicht. Die McDonalds mit McDrive sind meistens die, die viel Durchgangsverkehr haben. In meiner Umgebung haben eigentlich nur die McDonalds keinen McDrive, die direkt in der Fußgängerzone oder in Gebäuden alle Einkaufszentrum sind.

      • Aber die, die sich danach auf den Parkplatz stellen, steigen doch nicht mal aus, um hinterher den Müll zu entsorgen. Deswegen hat McDonald’s doch auch die Mülleimer in Fensterhöhe.
        Und ja, ich sehe das auch so wie du und hants, dass damit vermutlich so ziemlich alle mit Straßenanschluss abgedeckt sind, aber trotzdem hätte ich dann die Formulierung „mit Parkplatz“ sinnvoller gefunden. Ist aber natürlich letztendlich wohl nur Meckern über die Formulierung, nicht über die tatsächliche Umsetzung.

        • GooglePayFan says:

          Man darf derzeit übrigens auch nicht im Auto auf dem Parkplatz stehen und die Speisen aus dem Drive-in essen. Das erhöht wohl irgendwie die Infektionswahrscheinlichkeit.

          Ist natürlich besser, wenn man erstmal mit drei Pommes und einer Cola in der Hand 300 Meter zum nächsten öffentlichen Parkplatz fährt…

  2. Toll, noch mehr Leute welche die begrenzten Sitzmöglichkeiten im McDonalds länger „besetzen“ als für die Essensaufnahme nötig wäre… 😉 Das erinnert mich irgendwie auch an die Leute, die bei unserem Kaufland „stundenlang“ im Auto sitzen, am Smartphone herumspielen und warten bis ihr Auto aufgeladen ist. 🙂

  3. Jetzt habe ich Hunger auf McDonald’s bekommen! Hab zwar nen Diesel, fahre aber doch gleich hin.

  4. Lol für die möchtegern ökos die denken dass man bei Mc Donald Nen leckeren frischen gesunden Salat bekommt.
    Oder dass ein vegieburger gesund ist und aus natürlichen Zutaten besteht.

    Ich hab zum Abi bei mcs gearbeitet. Dort ist alles vakum verpackt ausser die Tomaten. Und das schmeckt man auch. Auf alles kommt ordentlich Geschmacksverstärker. Und man ist so unter Zeitdruck dass man nicht mal Zeit hat sich die Hände zu waschen wenn man sich an den eiern oder der arschritze gekratzt hat. Und das kommt bei 50 grad und akkordarbeit in der Küche ziemlich oft vor. Oder dass man sich die fette Schweiß Schicht von der Stirn reibt und danach den Salat in die Schale packt.

    Guten Appetit

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.