maxdome stellt Support auf mehreren Plattformen ein

maxdome logo artikelmaxdome, das Streaming-Portal von ProSiebenSat.1 Media SE, hat die Einstellung des Supports für mehrere Plattformen gegenüber den Kunden kommuniziert. Derzeit schickt man eine Mail an Kunden und informiert über die betroffenen Geräte, zudem teilt man in Sachen Termin mit, dass der Zugang auf „einigen Geräten“ ab dem 01.07.2016 nicht mehr möglich sei. Als Ausgleich bietet man dem Kunden über die personalisierte Mail einen Gutscheincode an, der dafür sorgt, dass der Kunde bei Abschluss eines 6-Monats-Angebotes einen Google Chromecast gratis bekommt. Logo, hiermit erhofft man sich Nutzer mit nicht mehr unterstützter Hardware, die nun ein Abo abschließen und das Angebot an Filmen dann über den Chromecast-Stick anschauen. Geräte, die aus dem maxdome-Support fallen, sind:

Philips TV/ Blu-ray-Player
2011: alle Geräte
2012: alle Geräte

LG
BD660, BD670

Loewe TV
alle Geräte

Samsung TV
2010/C-Serie

Samsung TV/ Blu-ray-Player
D-Serie

Sharp TV
alle Geräte

Technisat TV
2010: MultiVision ISIO
2012: TechniLine

Toshiba TV
2011: RL838, TL838, TL868, RL838, TL838, RL838, TL838, TL868, WL863, YL863, YL875, ZL2, TL838, TL868, WL863, YL863, YL875, WL863, YL863, YL875, ZL2
2012: alle Modelle

Western Digital Set-Top-Box
WD TV Live

Thomson Set-Top-Box
IP1100, IP1101

Telegent Set-Top-Box
TG220IP, TG210IP

AVM Set-Top-Box
8260, 8020/40

Humax Set-Top-Box
HD NANO, iCord Mini, iCord HD+, HD FOX+

Technisat Set-Top-Box
2011: Digit ISIO S/C, Digicorder ISIO S/C
2012: TechniStar S3 ISIO, TechniStar K2 ISIO

(danke matze!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Na, bin ich froh, dass ich direkt mehrere Geräte zuhause habe, auf denen Maxdome läuft (TV, Blu-ray Player, PS4, PC, Android Smartphone, Android Tablet)

  2. Geht der Trend weg vom SmartTV hin zu, mehr oder weniger, unabhängigen „Boxen“? Ich bin da hin und her gerissen. Einerseits ist es schöner keine zusätzlichen Geräte (und besonders Fernbedienungen) zu haben, andererseits tauscht man leichter einen Chromecast, AppleTV oder Firestick aus als einen ganzen TV. Was meint Ihr? Das Apple Zeig gab es nie außerhalb des AppleTV, Netflix hingegen nur als App…

  3. Na denn. Wer braucht schon SmartTV. Kenne sehr viele die unzufrieden sind.

  4. Zu Beginn waren mir die Smart-TVs viel zu rückelig und langsam, dann kam LG mit webOS, was ich genial fand und immernoch finde! Trotzdem habe ich auch einen FireTV Stick, weil er einfach viel flexibler ist!
    Meinen TV wähle ich weiterhin nur nach Preis/Leistung(hier Bildqualität an erster Stelle!) aus.

  5. MonteCaterno says:

    Die AVM Box 8020 war sogar mal ein richtig guter Media-Player, bis Maxdom ihne mit einem Firmwareupdate kastriert hat. Das war der Zeitpunkt, wo Maxdome bei mir rausgeflogen ist und die Box im Elektroschrott landete. Seit dem nur noch Fire TV und Fire-Stick. Maxdom kann mir gestohlen bleiben!

  6. samsungs smart TV war echt immer sehr grausam und nicht zu nutzen. habe mir jetzt ein sony gerät gekauft und brauche seitdem firestick und chromecast gar nicht mehr.

  7. Bei so langlebigen Geräten wie Fernsehern ist closed source Mist. Updates sind teuer und werden von den Herstellern nicht sehr lange entwickelt, da sterben dann nach und nach die Dienste aus, weil neue Formate angeboten werden.
    Vielleicht kommen ein paar Hersteller ja mal auf den Tricheter, Fernseher mit gleicher offener Hard- und Software auszustatten. Im Prinzip ein paar billige Bauteile (Raspberry) mit einbauen, die Softwareentwicklung macht dann eine Community. Und alle sind begeistert ;-).

  8. Klasse Entscheidung…. nicht. Habe selbst einen WD TV Live in der Ecke vergammeln, die MaxDome App war alles andere als gut. Allerdings finde ich das Verhalten von MaxDome an der Stelle eher schlecht.
    Gerade Multimedia Geräte sind oft eine nicht sonderlich günstige Anschaffung und stehen eine lange Zeit in unseren Wohnzimmern. Da nun den Support für gerade mal 4 bzw 5 Jahre alte TV Geräte zu kündigen würde mich eher von MaxDome abstand nehmen lassen.

    Mein TV ist auch aus 2011, aber noch ohne Smart, und dank dessen wird der es auch hoffentlich noch in 5 Jahren tun.

  9. Ich finde es ja schon etwas komisch, das mein LG Blu-ray Player BD 670 der sogar Netflix besitzt und von der Leistung etwas besser ist als mein SmartTV von LG aus dem jahr 2011, welcher ebenfalls Maxdome besitzt. Wohingegen Maxdome aber nicht wegfallen soll? Muss man nicht verstehen.

    Gut kann mir im prinzip egal sein, weil ich kein Maxdome benutze und einen FireTV besitze. Finde es aber trotzdem komisch, würde ja wenn auch bei dem TV Sinn machen dort Maxdome einzustellen oder eben beim Blu-Ray Player weiterzuführen, da die Smart App Oberfläche ähnlich aufgebaut ist.

    Mein nächster TV, wenn der jetzige kaputt geht, wird definitv kein SmartTV, lohnt sich einfach nicht und macht die Firmware eh nur unnötig langsam und träge. Dann lieber zu solchen Boxen wie zbsp. dem FireTV oder noch günstiger dem FireTv Stick oder sogar Chromcast greifen, hat man denke ich mehr von.

  10. Ich streame einfach mit Win 10 Tablet via Miracast an den TV. Kein verdongeltes Zeugs, fertig…

    Witzig, meinen LG BD 670 aus 2011 habe ich vor zwei Wochen verkauft – und kostenneutral durch einen WHD Panasonic DMP-BDT375EG ersetzt…

  11. Die Interessantere Frage: Wer nutzt überhaupt noch Maxdome?! 😀

  12. Henry Jones Jr. says:

    Ich habe meinen Maxdome Support auch eingestellt 🙂
    Aber im Ernst, ich kann den Schritt aus wirtschaftlicher durchaus nachvollziehen und finde die Idee mit dem kostenlosen Chromecast ganz gut.
    Wenn Google alles richtig macht, wird Android TV vielleicht der Standard auf SmartTVs und das würde für den Kunden zumindest den Vorteil der längeren App Unterstützung sichern. Da ist es dann auch nicht so schlimm, wenn der Hersteller (wie aktuell zum Beispiel Sony) schlechten Support bietet. Auch wenn Zusatzgeräte wie Apple TV oder Fire TV sinnvoll und kostengünstiger ersetzbar sind, denke ich, dass es viele Menschen gibt, die gerne alles in einem Grrät haben. Das wird meiner Meinung nach auf dauer aber nur mit einem herstellerübergreifenden System funktionieren. Dennoch hätte ich eigentlich gerne einen nackten Monitor mit überzeugender Bildqualität, das gibt es aber leider meines Wissens nicht…

  13. Henry Jones Jr. says:

    Okay, da habe ich Sony unrecht getan, denn wenn etwas nicht vorhanden ist, kann es ja theoretisch auch nicht schlecht sein 😉

  14. Na denn. Wer braucht schon maxdome. Kenne sehr viele die unzufrieden sind.

  15. Man hat einen Fernseher meistens sowieso länger, als aktuelle Wiedergabe-Standards noch uptodate sind. Das wissen hier ja auch die meisten, weshalb bei der letzten Umfrage die „dumb“ TVs so gut abgeschnitten haben.

    Maxdome für FireTV, tvOS, Spielekonsolen und AndroidTV. Fertig ist die Laube. Nicht zuletzt weil AndroidTV doch auch auf immer mehr SmartTVs direkt zum Einsatz kommt.

    Aber traurigerweise hat Maxdome ja nicht mal das!

  16. Plan B der geplanten Obsoleszenz: Apps. Falls die Kondensatoren länger halten als einem (Hersteller) lieb ist.

  17. Tja, habe gerade mein Maxdome Abo gekündigt, habe keinen Bock, gleich mehrere Geräte durch Sticks, Weichen, etc. ersetzen zu müssen. Problem, gelöst

  18. Maxdome ist eh schon länger gekündigt …. war ja nur interessant wegen WWE.
    Aber es gibt ja nun das WWE-Network, und damit ist dieses furchtbare Kapitel zum Glück zu Ende. Übrigens genau wie vor paar Jahren das Kapitel „Sky“.

    :o)

  19. ich wollte bei meinem Samsung TV aus der C-Serie immer Maxdome loswerden, aber es ist eine der Apps, die mit dem TV verheiratet und nicht löschbar sind .
    Offenbar erledigt sicht das jetzt von selbst.

    Bin dann mal gespannt, wann die spartanische Netflix-App auch nicht mehr läuft.

    AceTrax, Mediamarkt-App, Netzkino, Maxdome – funktioniert alles nicht mehr auf meinem „SmartTV“

    „samsungs smart TV war echt immer sehr grausam und nicht zu nutzen.“ kann ich nur bestätigen, zumindest was die C-Serie betrifft.

    Ich trauere Maxdome nicht nach !!

  20. Ich muss mich korrigieren, ich habe sogar die D-Serie von Samsung , nicht C. Also entsprechend jünger.

  21. Schweinerei sowas, Ich erwarte aus Kunde das mein Gerät Support erhält bis zum jüngsten Gericht. (C+D Serie)

    Maxdome hatte nur den Haken, dass neue Filme (je. 5-6 €) nicht in der Abo Gebühr dabei sind, und für die Serien die Ich sehen will müsste Ich auch extra zahlen, pro folge ca. 0,99-1,49 €. Und da ich eh nur neue Sachen dort schaute, habe Ich auch kein Abo.

    Finde eh die TV’s werden immer schrottiger

    @Markus,
    es gibt eine Netflix app für die D-Serie ?, hatte nur immer ne werbe Anzeige dafür, und wenn Ich da draufging, hing der TV uns musste Neustarten, und das Trauerspiel wiederholte sich.

  22. ja für die D-Serie gibt es eine Netflix-App , recht spartanisch, aber OK.

  23. Was ist denn wenn man einen Samsung D-Serie hat und einen ganz neuen blu-ray player von Samsung? Funktioniert maxdome dann noch über den blu-ray??

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.