Caschys Blog

MauAR für iOS bringt die Berliner Mauer zurück – zum Glück nur virtuell

2019 – 30 Jahre ist es dieses Jahr her, dass die Mauer zwischen West und Ost gefallen ist. Ein durchaus historischer Moment, der zur Wiedervereinigung Deutschlands geführt hat. Während Menschen unseren Alters das alles noch mitbekommen haben (was haben wir als Kinder Bananenwitze gegenüber den Neuankömmlingen gerissen, sorry dafür), kennen Menschen unter 30 gar kein Deutschland mit Mauer. Das kann man nun aber kennenlernen, Augmented Reality macht es möglich. MauAR heißt die App, die die Mauer wieder aufstellt und gleichzeitig Hintergrundinformationen vermittelt.

Die App kann auf zwei Arten genutzt werden. Entweder direkt in Berlin, wo man die Mauer dann quasi live an ihrer ursprünglichen Stelle betrachten kann. Oder auch entfernt von Berlin, dann kann man die Mauer einfach auf einer freien Fläche platzieren. Die App gibt auch den Hinweis, dass man sie besser draußen mit viel Platz nutzt, was man auch beherzigen sollte, denn das Augmented-Reality-Gebilde ist riesig.

Man kann auch um die Mauer herumlaufen und sich eben die Geschichte dazu erzählen lassen. Der Erzähl-Part ist auch toll integriert, er fügt sich super in die App ein. Die App erfordert iOS 12.1 oder neuer und kann auf iPhone 6s oder neuer (inklusive iPhone SE) genutzt werden. Kann man nur empfehlen, vor allem dann, wenn man nicht so mit der Geschichte Deutschlands vertraut ist. Durchaus auch eine App, die man ziemlich cool im Geschichtsunterricht verwenden könnte.

Aktuelle Beiträge