Masters of the Universe – Mattel und Netflix planen Live-Action-Umsetzung

He-Man und die Masters of the Universe waren in meiner Kindheit nicht nur eine beliebte Zeichentrickserie, auch die Spielzeugläden haben mit den Action-Figuren die eine oder andere Mark verdient. Netflix hat die Serie bereits zwei Mal neu aufgelegt und sich nun auch die Rechte an einem Live-Action-Film gesichert. Das ist jedoch nicht die erste Umsetzung als Live-Action, denn Dolph Lundgren durfte bereits die Rolle als Prinz Adam einnehmen – die älteren unter euch erinnern sich vielleicht. Die Produktion des neuen Films soll noch in diesem Jahr starten, die Nee-Brüder werden die Regie übernehmen. Das Drehbuch stammt ebenfalls von den Nees und von David Callaham (Shang-Chi, Wonder Woman 1984). Auch der Hauptdarsteller für Prinz Adam steht mit Kyle Allen (West Side Story) bereits fest.

Ich bin gespannt, wie man das Ganze aufziehen will. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Live-Action-Umsetzungen nicht immer auch unbedingt gut sein müssen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Zu: „[…]denn Dolph Lundgren durfte bereits die Rolle als Prinz Adam einnehmen[…]“

    Kleiner Einwand: Wir 80er-Jahre-Kinder waren so sauer über den Film, gerade weil es keine Verwandlung von Prinz Adam zu He-Man gab. Lundgren spielte nur He-Man. Es gab leider keinen Prinz Adam.

    Es gab damals sogar ein Computerspiel auf dem CPC464. Ich hatte mehrere Monate Taschengeld dafür gespart. Es war so Grottenschlecht. Aber es war He-Man und Skeletor auf der Verpackung.

    • Trotz 80er-Jahre-Kind finde ich den Film eigentlich schon immer gut. Darüber habe ich nie nachgedacht, dass er nur als He-Man zu sehen war. Stört mich aber auch heute nicht weiter. Von „Live-Action“ darf man nicht zu viel erwarten. So ging ich auch in Doom und war positiv überrascht. Klar geht es besser aber auch sehr viel schlechter..

  2. Wird bestimmt ein erneuter Kassenschlager.
    Besonders, da die letzten Live-Action Umsetzungen und auch Wonder Woman 1984 so erfolgreich waren.
    Ironie aus

  3. zinullaMobile says:

    Ich finde das echt witzig, dass das jetzt wieder kommt.
    Mein Sohn ist mittlerweile auch He-Man Fan. Hat sich zu Weihnachten Greyskull und ein paar Figuren gewünscht und auch bekommen. Da kommen echt Erinnerungen hoch 🙂

  4. Meine Kids haben meinem He-Man beim Baden erst mal den Kopf angerissen. Von wegen Zauberkraft!

    • .
      Gab es nicht sogar einen blauen „Mer-Man“ zum Baden?

      Ich hatte als Kind als einer der wenigen „Moos-Man“ geliebt, weil er so schön wie ein Wald-Wunderbaum gerochen hatte.

  5. Ja. Der Hauptdarsteller ist ja schon mal ein absoluter Griff ins Klo. Und ich hatte gedacht, wir hatten noch mal Glück als der Fosters Heini absprang.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.