Anzeige

„Mass Effect“: Teaser zu neuem Spiel veröffentlicht

Es gibt für mich ein gutes „Mass Effect“ – und das ist der erste Teil. Die Sequels und „Mass Effect: Andromeda“ fand ich alle eher so lala. Nun hat BioWare jedoch einen Teaser für das nächste „Mass Effect“ veröffentlicht. Eine alte Bekannte tritt auf: Liara. Zumindest scheint die Asari im Trailer dieser Charakter zu sein. Weitere Informationen rückt man aber noch nicht raus. Aber nun ist klar, dass das Franchise fortgesetzt wird und vermutlich nicht an das letzte Spiel, sondern eher an die erste Trilogie anknüpfen wird.

Das Spiel solle sich noch in seiner frühen Phase befinden, es können also noch einige Jahre ins Land gehen, bevor der Titel tatsächlich erscheint.

Meine Erwartungen sind eher gedämpft, dann von dem BioWare der alten Tage ist nicht mehr so viel übrig geblieben. Verfolgen werde ich die Neuigkeiten um das nächste „Mass Effect“ aber natürlich auch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Alle, die wirklich großartig in ihrem Bereich waren, haben Bioware längst verlassen. EA hat das Studio komplett kaputtgemacht. Ein RPG-Entwickler, dessen größte Stärken die Story und Entscheidungen waren, musste plötzlich Online-Rollenspiele und Loot-Shooter entwickeln. Mir fällt keiner der großen Namen ein, die bei Bioware geblieben sind. Was soll da also noch kommen?

    Früher war Bioware für mich das Argument für den Kauf. Blind gekauft, selbst wenn ich das Genre nicht mochte. Kann nichts mit Star Wars anfangen, aber KotoR war genial. Baldurs Gate war meine Kindheit. Das erste Dragon Age (nur das erste) echt auf einem guten Weg. Aber es ging einfach nur noch bergab. Hat man auch schon an Mass Effect gesehen. Das erste war noch ernst und düster mit viel RPG, dann wurde es bunter und mit Action überladen.

    Alles nicht mehr meins leider.

  2. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich fand Mass Effect 2 den besten Teil der Reihe. Ich fand hier die Zusammensetzung und Story der Crew insgesamt am besten. Mass Effect 1 habe ich von der Story sehr gut in Erinnerung, von der Spielmechanik leider überhaupt nicht. Mass Effect 3 fand ich generell auch sehr gut, mit dem großen ABER: Das Ende. Multiplayer brauchte da auch kein Mensch.
    Was die Zukunft von Bioware angeht, das kann in beide Richtungen gehen…totaler Absturz (Schließung durch EA) oder aber mit neuen Leuten auch neue Erfolge. id Software war auch mal komplett weg vom Fenster und hat mit neuem Personal bei z.B. Doom Eternal abgeliefert.

    • André Westphal says:

      Den zweiten fand ich von der Story her zu mistig. Die Geschichte ließ sich zusammenfassen in „Sammel deine Crew ein, baller rum, sammel und baller mehr herum – Finale“. Das war mir zu flach insgesamt. Dem Teil fehlte ein Spannungsbogen. Vom Gameplay her fand ich Teil 2 aber noch ganz gut – Teil 3 ging mir dann eindeutig zu sehr Richtung hölzerner Shooter und die Geschichte fand ich ähnlich schwach wie bei Teil 2.

      • André Westphal says:

        Ach und den Absturz hat Bioware meiner Ansicht nach längst hingelegt – das fing mit dem mit Fetch-Quests wie in einem MMORPG vollgestopften „Dragon Age: Inquisition“ an und hörte mit „Anthem“ auf. BioWare ist aktuell nur noch ein Name. Die Leute, die das Studio mal groß gemacht haben, arbeiten heute entweder bei anderen Studios wie z. B. Obsidian oder sind gar nicht mehr in der Spieleindustrie.

      • Das sehe ich ganz genauso. Die Geschichten rund um die Crew-Mitglieder in Teil 2 waren ganz gut. Aber die Haupt-Story war eine einzige Enttäuschung. Da hatte ich mir nach dem großartigen ersten Teil deutlich mehr erhofft.

  3. Teil 1 fand ich auch grandios! Aber bei der News fällt mir ein/auf, dass ich noch Teil 2 auf meinem Pile of Shame habe

  4. Als ich den ersten Trailker von ME: Andromeda gesehen habe, hatte ich es mir sofort zugelegt und wurde zumindest von der Grafikqualität nicht enttäuscht (was ich vom Rest des Spiels nicht unbedingt behaupten konnte).
    Nun sehe ich diesen schicken Trailer und das Kribbeln geht wieder los. Mal abwarten, bis die ersten Rezensionen eintrudeln….

  5. Gänsehaut bekomme ich beim Trailer schon – welches Ende wird nun Kanonisch – das ist die Hauptfrage!
    Sollen diesmal wirklich lang dran schrauben & nicht zu früh für Investoren Spannung und Vorfreude erzeugen!
    Daher hätte ich auf den Trailer verzichten können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.