Anzeige

Mass Effect 2 kostenlos?

Gerade schlug in den Kommentaren die Aussage auf, dass EA scheinbar einen Fehler im System hat. Besucht man die Seite, legt sich das brandneue Spiel Mass Effect 2 in den Warenkorb und besucht die Kasse, dann passiert folgendes:

Auch die Bestätigung kam an:

Fehler im System oder wird das knapp 60 Euro teure Spiel gerade verschenkt? Wie auch immer: ich selber bin eh kein Zocker, von daher ist es für mich eh egal…

Nachtrag: Fehler scheinbar behoben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. Und wer Fake Daten eingibt und sich Strafbar macht, ist ebenfalls schuld!

  2. Ähm, wenn EA es drauf anlegt, liegt so oder so die IP des Bestellers vor. Oder seid ihr so blauäugig, dass EA da volles Vertrauen in eure Angaben hat und die IPs nicht speichert, um Betrug vorzubeugen?

  3. Rechtlich ist das ganze ziemlich Simpel:

    0€ ist der Vertrag.
    Den kann EA Anfechten gem. §142 I i.V.m §120 BGB. Jetzt hat der AnfechtungsGEGNER ein recht auf Schadensersatz.

    Ergo, rechtl. keine Konsequenzen.

  4. @Felix:
    Du gibst das Angebot ab das Spiel für – hier – 0 € zu „kaufen“. Durch die Bestellbestätigung von EA nimmt EA dein Angebot an und es kommt ein Vertrag zwischen euch zustande. So sieht’s aus. Ein Ausschlusskriterium gibt es aber: Wenn der Preis offensichtlich falsch ist und Du es hättest wissen müssen das da was nicht stimmt, wäre theoretisch kein Vertrag zustande gekommen. Wer und ob Dir das aber einer nachweisen muss weiß ich leider nicht (mehr).

  5. EA wird die Serials einfach alle löschen so wirds aussehen.
    Ich habs einfach widderufen, das dürfte das einfachste sein.
    Hab ja 14Tage Widerrufsrecht und gedownloadet habe ich es noch nicht, also was soll schon groß passieren.
    Weil wenn ich ehrlich bin, 11GB mit meiner Leitung kriege ich eh nicht hin 😉

  6. maas-neotek says:

    Auch EA wird JAP über drei Proxys nicht knacken. 😆

  7. super tipp. wieder einmal lohnt es sich, dir bei twitter zu folgen =)

    ps: scheint aber nur bei der deluxe edition so zu sein. i

  8. Danke für den Hinweis. Lädt gerade. 😉

  9. In der Bestellbestätigung steht sogar was von Rabatt:

    Zwischensumme : 0,00 €
    Rabatt: 59,99 €
    Gesamt : 0,00 €

  10. Irgendwie traue ich dem ganzen nicht so richtig…nacher kommt doch ne Rechnung über 60,- Euro 🙁

  11. Interessantes Offtopic: In dem Bestätigungs-Screenshot sieht man einen Passus, der nach deutschem Recht nicht korrekt ist:

    „Wenn Sie die Artikel herunterladen, wird Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste für E-Mail-Aktionen aufgenommen“

    Normalerweise muss man dem ausdrücklich zustimmen. Man könnte EA quasi wegen Spams anzeigen…

  12. Danke für den Hinweis Caschy. Bin auch gerade beim Download …

  13. würde vll auch auf virales marketing tippen, das steht morgen überall in jedem blog und news etc…

    @caschy

    das mit dem „was bekommen“ war nich so gemeint 😉

    bekomm ja schon genug von dir!
    Danke für deinen super blog!

  14. „Der Checkout-Vorgang ist derzeit nicht verfügbar. Bitte versuche es später erneut.“

    Schade eigentlich… *g*

  15. Die Angaben in der AGB sind nichtig. Nach deutschem Recht ist ein Vertrag zustande gekommen, da das Produkt ausgeliefert wurde (Download-Link). Deshalb kann der Shop-Betreiber, in dem Fall EA, auch nicht einfach nachträglich den Preis erhöhen oder stornieren.
    Falls das dennoch passiert kann man das juristisch anfechten und hat Recht auf angemessenen Schadensersatz.

  16. Warum wurde die Meldung eigentlich oben editiert? Angst vor rechtlichen Konsequenzen?

  17. @Christian
    „Wenn im Handel ein Preis falsch ausgestellt wird, muss sich der Händler auch daran halten.“
    Das ist rechtlich falsch. Der Preis am z.B. Regal ist kein Angebot des Verkäufers, sondern eine Aufforderung an Dich ein Angebot abzugeben. Erst durch Willenserklärung von Käufer und Verkäufer (i.d.R. an der Kasse) kommt der Kaufvertrag zu stande. Die Frage der Kulanz ist dann wieder ein anderes Thema.

  18. Gibt ja doch einige, die in BWL aufgepasst haben. Aber (l)egal. Das Spiel ist echt der Hammer, dafür kann man (wenn man denn Gamer ist) imho auch mal 60 Tacken auf den Tisch legen.

    Ich komm da jedenfalls kaum noch von weg.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.