Marvel-Serien (ehemals Netflix) bald bei Disney+ zu finden

Wir berichteten: Zum Monatsumbruch sind die Marvel-Serien wie „Daredevil“ nicht mehr bei Netflix zu finden. André mutmaßte damals über einen Wechsel zu Disney+ – er sollte recht behalten.

Es geht konkret eben um die Staffeln von Daredevil, Iron Fist, Jessica Jones, The Punisher, The Defenders und Luke Cage. In den USA stoßen offenbar auch die „Agents of Shield“ neu hinzu (siehe Artikelbild), die sind bei uns aber schon Teil von Disney+.

Fortan wolle man, so Disney, Fans Zugang zur Marvel-Sammlung an einem Ort geben: Disney+. Ab dem 16. März erweitert man sein Angebot in den USA sowie weiteren englischsprachigen Ländern um besagte Marvel-Live-Action-Serien. „Im Laufe des Jahres“ sollen die Marvel-Serien auch in allen anderen Disney+-Märkten, darunter auch Deutschland, zur Verfügung stehen. Möglicherweise eine Rechte-Geschichte, die sich hierzulande noch etwas zieht.

Mit der Aufnahme der Titel geht in den USA übrigens ein Update der Einstellungen zur Kindersicherung einher. Nutzer werden aufgefordert, die Einstellungen entsprechend zu aktualisieren. Muss man mal abwarten, wie das hierzulande gehandhabt wird. Es ist ja schon möglich, das Profil über eine PIN zu sichern.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Dann sind die 70€ im Jahr (der Abopreis wird ja für bestehende Abos nicht erhöht!) für Disney+ ja wohl richtig eingesetzt gewesen. Da die jedes Jahr mit iTunes Guthabenkarten bezahlt werden, ist der Preis auch noch etwas niedriger.

    • Arno Nuem says:

      wie bleibt man bei 70€? ich als Kunde seit Tag 1 hab eine Mail bekommen, dass bei der nächsten Zahlung 90€ abgebucht werden.

      • Ich hatte Disney+ im Januar 2021 für 70€ abgeschlossen. Im Dezember kam die Nachricht, daß im Januar 2022 wieder 70€ abgebucht werden. Und genau das war der Fall.

        • Das klingt unglaubwürdig. Laut Disney+ werden auch bestehende Abos mit einer Verlängerung ab 23.08.2021 auf den neuen Preis geändert. Davon hättest du auch betroffen sein müssen. Screenshot vom Rechnungsverlauf?

        • Arno Nuem says:

          dann ist das wohl nur einmalig. Ich hab Disney+ seit Tag 1 und im 2. Jahr trotz Erhöhung noch den alten Preis bezahlt (März 2021) und nun aber wie gesagt den neuen ab März 2022.

          • Stimmt, wenn ich jetzt unter Abonnements nachsehe, dann steht dort 90€.
            Das wird dann zum 31.1.2023 fällig werden.
            Dann werde ich mir das noch einmal überlegen müssen.

      • Schau mal ob Du bei der Telekom irgendein Angebot bekommst. Ich zahle da noch bis Mai 5€. Danach 7€. Was regulär jetzt auch der Fall ist bei der Telekom mein ich. Aber vllt gibt es ja Neukunden Rabatte oder so.

        Vielleicht haben auch andere „Reseller“ auch attraktive Konditionen, falls es welche gibt.

        • Wieso Telekom? Bei denen bin ich nicht Kunde.
          Aber wenn die mir einen Rabatt gewähren wäre das natürlich schön!

  2. Jetzt muss Disney sie nur noch mit dem alten Cast fortsetzen und ich bin happy

    • Gegen eine weitere Staffel Daredevil hätte ich auch nichts einzuwenden – mit Abstand die beste Marvel Serie.

    • Charlie Cox als Daredevil ist für Disney Produktionen schon bestätigt und Vincent D’Onofrio als Kingpin war ja sogar schon unter Disney zu sehen.

  3. Das Update bzgl. PIN hat es bei uns schon gegeben mit Einführung von Star. USA führt das jetzt mi den Marvel Serien ein, da FSk16+ was es in den USA bisher nicht gibt.

  4. Was war nochmal das Argument für Netflix?

    • Bestes Interface, Anbieter mit den meisten Serien, preisgekrönte Netflix Originals, viele neue Veröffentlichungen

      • Bestes Interface? Da findet man doch nichts mehr bei Netflix. Und andauernd wird irgendwo was geändert. Nervig!

    • Dirk der allerechte says:

      Masse statt Klasse

      • Blödsinn. Es gibt weiterhin klasse. Aber damit kann man nicht wachsen mehr. Also gibts zusätzlich noch Masse.

        Die guten Serien gibts weiterhin

  5. Der Unterschied bei Agents of Shield ist, dass die Serie bei Disney+ geschnitten ist.

    • Bitte aus einer Mücke keinen Elefanten machen. Hier geht es um eine einzige Folge aus der vierten Staffel (S04E22, „Das Ende der Welt“), die in Deutschland mit FSK-16-Freigabe aus der Rolle fällt. Sämtliche Episoden der ersten bis dritten Staffel sind laut schnittberichte.com ungeschnitten.

  6. Wie der User JaySan25 schon richtig angemerkt hat, liegt eine Folge der Serie Agents of Shield, das Staffelfinale der 4. Season und die einzige Folge der Serie die hierzulande eine FSK 16 bekommen hat, nur gekürzt bei Disney+ vor. Knapp 3 Min. wurden hier entfernt:
    https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=627649

    Unklar ist woher diese Schnittfassung stammt, da bis dato kein Streamingdienst eigene Schnittfassungen erstellt sondern bislang max. vorhandene Schnittfassungen einkauft. Das wir deutschen User mit diesem Umstand leben müssen, ist wahrscheinlich darauf begründet, dass die Serie online ging bevor der Erwachsenenbereich „Star“ online ging. Spannend wird es hier dann mit der VÖ in den USA und ob man dort ebenfalls nur diese Schnittfassung präsentiert bekommt oder ggf. in dem Zuge hier in Deutschland die Folge gegen die ungeschnittene Fassung tauscht.

    Damit reiht sich die Serie in Deutschland übrigens, in die Reihe von Titeln ein, die nach wie vor nur geschnitten oder zensiert bei Disney+ vorliegen….Splash, Gargoyles, die Serie Inhumans, Lilo & Stitch oder die Muppets Verfilmung der Weihnachtsgeschichte wären da nur eine Handvoll Titel die man anführen kann.

  7. So so, Disney möchte uns Zugang zur gesamten Marvel Sammlung geben. Dann sollen sie auch mal Spiderman und Co von Sony mit aufnehmen…

  8. Ganz ehrlich: Ich schaue zum Abschalten gerne mal den ein oder anderen Marvel-Film. Ist halt nette Popcorn-Unterhaltung mit zuvor Kopf abschalten. Auf der anderen Seite fängt kommt mir das ganze Thema „Superhelden“ aber langsam auch an aus den Ohren heraus, da es letztendlich immer wieder die identische Story ist, die zum x-ten Mal erzählt wird.
    Daher käme ich niemals auf die Idee mir das Ganze auch noch in Serienform reinziehen. Mich persönlich kann Disney+ daher mit dem Marvel-Content überhaupt nicht ködern.

  9. Bisschen Off topic, aber funktioniert bei euch die Disney App noch auf einem Android Gerät? Habe ein aktuelles Samsung Handy und ein Amazon Fire Tablet und die App startet auf beiden nicht mehr. Support konnte mit nicht weiterhelfen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.