Marshall True Wireless: Motif A.N.C. und Minor III erweitern das Sortiment

Marshall Motif A.N.C.

Das True-Wireless-Portfolio von Marshall wird um zwei weitere Gerätschaften vergrößert: die Motif A.N.C. und die Minor III. Bei den Motif A.N.C. soll sich dabei das Level der aktiven Geräuschunterdrückung und der Transparenz individuell einstellen lassen. Sie sind zudem rundum angedichtet, was auch der passiven Geräuschunterdrückung zugutekommen dürfte und demnach nicht unbedingt immer erfordert, dass ihr ANC aktiviert lasst. In der zugehörigen App dürft ihr natürlich auch wieder Equalizer-Einstellungen vornehmen. Zudem sind die Motif A.N.C. gemäß IPX5 gegen Wasser geschützt.

Als maximale Spieldauer verspricht Marshall pro Ohrhörer 4,5 Stunden mit aktivierter Geräuschunterdrückung, hinzu kommen 20 Stunden durch das mitgelieferte Ladecase. Jenes kann zudem kabellos geladen werden. Die Bedienung der Motif A.N.C. erfolgt per Toucheingaben, für klare Stimmenübertragung sollen die beiden Doppelmikrofone im Inneren sorgen. Die Motif A.N.C. können ab sofort weltweit vorbestellt werden und sind dann ab dem 30. September 2021 offiziell verfügbar.

Specs Marshall Motif A.N.C.

  • TREIBER: 6 mm, dynamisch
  • TREIBEREMPFINDLICHKEIT: 106 (+-2 dB) bei 1 mW (0,126 Vrms) 1 kHz
  • TREIBERIMPEDANZ: 16 Ohm
  • FREQUENZBEREICH: 20 Hz – 20 kHz
  • GEWICHT: 43,75 g
  • UVP DES HERSTELLERS; 199 Euro

Marshall Minor III

Marshall Minor III

Die zweiten im Bunde sind die Marshall Minor III mit 12-mm-Treibern, die mehr Bass versprechen, aber auch „geschmeidige Mitten und klare Höhen“. Hier ohne ANC, dafür aber mit mehr Spieldauer: Bis zu 25 Stunden sollen die Marshall Minor III insgesamt durchhalten, davon jeweils 5 Stunden pro Ohrhörer und dann noch einmal 4 zusätzliche Ladungen durch das Ladecase, welches ebenfalls kabellos oder per USB-C geladen werden kann. Effektiv habt ihr also mit beiden Ohrhörern 5 Stunden Laufzeit, müsst für mehr Spieldauer dann aber erst einmal wieder aufladen.

Bei den Minor III handelt es sich um Open-Fit-Ohrhörer, die besonders komfortabel im Ohr sitzen sollen. Auch hier wird per Toucheingaben bedient, spritzwassergeschützt sind die Geräte auch, hier allerdings nach IPX4. Die Minor III sind ab sofort erhältlich und kosten 129 Euro.

Specs Marshall Minor III

  • TREIBER: 12 mm, dynamisch
  • TREIBEREMPFINDLICHKEIT: 93 dB SPL (179 mV bei 1 kHz)
  • TREIBERIMPEDANZ: 32 Ohm
  • FREQUENZBEREICH: 20 Hz – 20 kHz
  • GEWICHT: 44 g

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wie schauts aus, Luftkanal zur Entkopplung?

  2. Wahrscheinlich wieder nur mit maximal AAC, richtig? Marshall hat glaube sogar einige Kopfhörer im Programm, die nur SBC können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.