Marktstart: AVM FRITZ!WLAN Repeater 1160

csm_AVM_IFA_2015_Schneller_zu_Hause_ace96051c9AVM hat aktuell einen neuen Repeater vorgestellt. Ihr wisst ja, Abdeckung kann man nie genug haben. AVM setzt beim FRITZ!WLAN Repeater 1160 auf Dualband (2,4 und 5 GHz) und WLAN nach 802.11 ac/n/g/b/a. Direkt per Knopfdruck kann man den FRITZ!WLAN Repeater 1160 an einer FRITZ!Box oder einem WLAN-Router anmelden und er vergrößert so im Handumdrehen die WLAN-Reichweite. Der neue FRITZ!WLAN Repeater funkt dabei gleichzeitig in beiden Frequenzbändern (2,4 und 5 GHz) und unterstützt zwei separate Datenströme pro Band.

AVM_FRITZWLAN_Repeater_1160

Mit theoretischen Geschwindigkeiten von bis zu 866 MBit/s im 5-GHz- sowie bis zu 300 MBit/s im 2,4-GHz-Band eignet sich der Repeater sicherlich auch für die, die gerne mal eine Ecke streamen. Durch  Crossband Repeating wählt der FRITZ!WLAN Repeater für alle Geräte im drahtlosen Heimnetz automatisch die beste und schnellste Verbindung, wie AVM mitteilt.

Mit Hilfe von WPS (Wi-Fi Protected Setup) sowie der fünfstufigen LED-Anzeige der WLAN-Stärke lässt sich der Repeater (Gehäuse baugleich zum Repeater DVB-C) schnell genau dort platzieren, wo er seine maximale Leistung erzielt, alternativ gibt es ja diverse Apps zum Messen, die wir hier im Blog auch schon vorgestellt haben. Der FRITZ!WLAN Repeater 1160 ist ab sofort für 69 Euro (UVP) im Handel (unter anderem bei Amazon) erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. I’m confused! Ist der schon länger existierende 1750E (http://www.amazon.de/gp/product/B00N80IK88?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o08_s00) nicht leistungsfähiger? Oder täuscht mein erster schneller Blick?

  2. ja, ist er. und zusätzlich hat er noch nen lan anschluss. verstehe deshalb den 1160 nicht wirklich.

  3. Hat AVM irgendwelche Zuliefer-Probleme?
    Ich warte auf das auf der IFA vorgestellte Fritzfon C5, das im Quartal 4 erscheinen sollte. Davon bleiben noch etwa 3 Wochen bis das Weihnachtsgeschäft zuende ist. Das Geschäft versaut sich doch niemand absichtlich? Was ist da denn los?

  4. Das hat doch bei AVM Tradition. Zwischen der Produktvorstellung auf Messen und der Verfügbarkeit im Einzelhandel liegen nicht selten viele Monate. AVM sprach von „sollte“ – das erweitert den unternehmerischen Spielraum ungemein.

  5. AVM braucht auf jeden Fall mal einen Industrial Designer. Funktion super, Design unterirdisch… Leider 🙁

  6. Ist das noch ein Blogeintrag oder einfach reine Werbung?

  7. @tom der 1750E ist offensichtlich ein 3x3MIMO-Gerät, der 1160 ist ein 2x2MIMO-Gerät.
    Natürlich MIMOMUMAME 🙂

  8. Bitte „Anzeige“ deutlich hinzufügen!

    Danke

    MfG Verbraucherministerium
    http://www.bmjv.de/

  9. Kann man einen solchen Repeater eigentlich auch mit einem Kabelmodem von Unitymedia verwenden? Das WLAN von meinem Kabelmodem ist nämlich exakt nur in dem Zimmer nutzbar, in dem das Modem steht. Und das ist leider etwas wenig.

  10. @mak:

    An sich kann man die Repeater mit jedem Router nutzen. Ich selbst habe meinen 1750E in Verbindung mit der Horizon am laufen gehabt. Würde aufgrund des geringen Preisunterschieds auch zum genannten Model raten. Keine Ahnung was AVM mit dem 1160 bezwecken will…

  11. Dann kann ich den alten AVM300 ja endlich ersetzen und mir einen guten Fritzbox Wlan-Repeater mit Lan-Buchse kaufen!