Anzeige

Mailpile als öffentliche Beta erschienen

Reisen wir einmal in der Zeit zurück. Etwas über ein Jahr ist es her, als die Isländer von Mailpile via Crowdfunding unsere Mails sicherer machen wollten. Das Ziel war eine moderne Web-Applikation für E-Mails, mit benutzerfreundlicher Integration von OpenPGP-Verschlüsselung und S/MIME-Zertifikaten.

Bildschirmfoto 2014-09-16 um 17.35.51

Nicht nur im Web soll das Tool laufen, auch auf USB-Sticks oder lokal soll der Betrieb möglich sein. Alle modernen Web-Techniken sollen zum Einsatz kommen, aber auch ältere Standards, wie das offene XMPP für Chats. Stolzes Vorhaben, denn leider ist es immer noch so, dass Verschlüsselung für viele zu kompliziert ist.

Nach längerer Zeit der Alpha-Phase ist nun die Beta-Version von Mailpile verfügbar. Nutzer können das Ganze online in der Demo testen, oder direkt den Windows-, OS X- oder Linux-Installer herunterladen. Bitte beachtet, dass es sich um eine Beta-Version handelt, so wurde die Oberfläche noch nicht optimiert und auch das TOR-Netzwerk muss noch besser integriert werden.

(danke Thomas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Was ist eigentlich aus Protonmail geworden?

  2. Wie wichtig das Thema Verschlüsselung ist, sieht man anhand der vielen Kommentare. Trotzdem Danke für den Artikel, ich werde das Projekt im Auge behalten.

  3. Sehr vielversprechend … danke für die Info!

  4. Klinht interessant werde ich mir mal anschauen, thx für den Tipp. 😉

    @Anton Protonmail ist in Arbeit.
    Haben mir das hier geschickt:

    Now that the crowdfunding campaign has ended, we are working on upgrading our server and will be able to accommodate more users. We will accommodate donors of our crowdfunding campaign first (users with lifetime perk, visionary perks, priority acces, supporters) and after that invitations will be sent out to other users on the waiting list. New invitations are being sent out. Please note that we have a very long waiting list and accommodating everybody can take some time.

  5. Sieht ganz nett aus und ist open source, müsste ich mal ausprobieren 🙂

  6. Meinte natürlich Anon und nicht Anton, sorry. 😉

  7. ANTONymous ^^
    (Der Gedanke als politische Parodie auf die rebellischen Grünen gefällt mir mit dem Vertipper… Inkl. Anton Hofreiter Masken statt V wie Vendetta)

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.