Mailbox: OS X Mail-Client der Dropbox-Macher nun offen für alle

Mailbox, von Dropbox aufgekaufter Mail-Client für iOS, Android und OS X, geht mit der Mac-Ausgabe in die öffentliche Beta. Bislang waren nur Nutzer mit Einladung in der Lage, den Client auf der OS X-Plattform zu nutzen. Einen ganz kurzen Anriss der App gab ich hier. Mailbox versucht, das ganze Mailaufkommen in Aufgaben zu splitten und arbeitet auf IMAP-Basis. Je nach Mailaufkommen und Art der üblicherweise eingehenden Mails kann man sich hier schon flotte Workflows bauen. Gmail-Nutzer können sich das so vorstellen, dass aufbauend auf Gmail Labels angelegt werden, in die ihr mittels vorgefertigter Aktionen Mails verschiebt, alles unter einer schicken Haube. Ich selber habe mich nie dazu durchringen können, meine Mails ausserhalb von Gmail zu verwalten (so arbeite ich mit Gmail), aber vielleicht ist es ja was für euch. Bedenkt: ist eine Beta.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. So lange Mailbox nur Gmail und iCloud unterstützt: Keine Option für mich.

  2. Vorsicht bevor man hier seine iCloud Daten eingibt überlegen ob man die wirklich Dropbox verraten will

  3. „arbeitet auf IMAP-Basis“

    Für einen kurzen Moment die Hoffnung gehabt, dass nun ganz offen & allgemein IMAP unterstützt wird – aber wie schon von Jan kommentiert – nach wie vor nur iCloud & Gmail und somit auch für mich keine Option.

    Soll ja angeblich kommen… aber es dauert wohl…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.