Mailbox für iOS und Android erhält Update mit neuen Funktionen

Dropbox hat seinem eingekauften Mail-Client Mailbox ein Update (iOS v2.1, Android v1.1) spendiert. Erhalten hat es sowohl die iOS-Variante, als auch die Android-Version der App. Allerdings unterscheidet sich der Changelog in einigen Punkten. Gemeinsam haben beide, dass die App nun in mehreren Sprachen verfügbar ist, unter anderem ist auch Deutsch dabei. Eine weitere Gemeinsamkeit ist die Anzeige des Spam-Ordners und das Markieren von Spam-Mails, sowie das dauerhafte Löschen von Nachrichten im Papierkorb oder dem Spam-Ordner.

Mailbox_ipad

In der Android-Version lassen sich zudem durch Drücken und Halten automatische Wischmuster erstellen. Außerdem können Mails direkt ausgedruckt werden. Für diese Funktion ist allerdings mindestens Android 4.4 nötig.

Die iOS-Version der App hat neben den üblichen Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen auch noch die Unterstützung für Passbook integriert. Erhaltet Ihr per E-Mail Bordkarten oder ähnliches, könnt Ihr diese auch direkt aus Mailbox heraus zu Passbook verschieben. Vorher war dies nicht möglich. Auf jeden Fall ein Zugewinn für Menschen, die Passbook viel nutzen und öfter Mails mit entsprechenden Anhängen erhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Immernoch nur Gmail Accounts möglich ?

  2. Geht es um diesen Mail-Client. Ich vermute mal eher nicht, weil ich dessen Seite keine entsprechende Meldung finde, dass er von Dropbox eingekauft worden ist.
    Möchte mich nur vergewissern.

  3. Nein, es geht um diese Mailbox: http://www.mailboxapp.com/
    Stimmt, immer noch nur Googlemail u. iCloud 🙁

  4. Endlich kann man die Gmail App löschen, da man die Mails als Spam markieren kann. Das hat noch gefehlt. Ansonsten geile App.

  5. Schade – solange es die App nur für G und i gibt, ist sie für mich nutzlos.

  6. Die einzigen 2 Sachen die mich an Mailbox stören:
    1. Mails sind komplett aus dem Postfach verschwunden, sobald sie in mailbox konfiguriert sind. Nicht in den automatisch angelegten Labels oder so.
    2. Kein vernünftiger Exchange ActiveSync. Berufliches brauch ich Realtime, als Mail direkt ohne imap aus dem Exchange-Server, ohne dass die aus der Firma verschwindet.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.