Magine TV hebt den Preis an

Magine TV kennt Ihr sicherlich, ein Anbieter, der das normale TV-Angebot streambar macht und mit Zusatzfunktionen versieht. Spart manchen den Kabelanschluss und war in der Basic-Variante bisher für 4,99 Euro zu bekommen. Nun wurde ganz nebenbei in einer Angebots-Mail (3 Monate Basic-Paket für insgesamt 4,99 Euro) erwähnt, dass das Basic-Paket im Januar teurer wird. 6,99 Euro pro Monat werden dann für das Basic-Paket fällig. 40 Sender empfängt man mit diesem Paket, 25 davon in HD.

Auf Nachfrage bestätigte uns Magine TV die Preiserhöhung für das Basic-Paket ab dem 3. Januar und die Preiserhöhung wird auch nur das Basic-Paket betreffen. Bestandskunden wird das nicht berühren, denn der Werbemail ist auch zu entnehmen, dass man – bucht man jetzt – den Preis von 4,99 Euro für das Basic-Paket beibehält. Solltet Ihr eventuell mit dem Gedanken gespielt haben, Euch Magine TV anzuschaffen, erledigt dies besser flott. Ihr erhaltet so nicht nur 2 Gratis-Monate (bis morgen), sondern auch den besseren Preis. Immerhin beträgt die Erhöhung gleich 40 Prozent des bisherigen Preises.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Braucht man ehrlich gesagt doch garnicht?! Normales TV hab ich nicht mehr. Für alles andere gibts Youtube oder Netflix, Amazon

  2. Bin Magine-Kunde und sehr zufrieden. Glotze dorthin gestellt, wo man sie hinhaben möchte. Chromecast rein, Magine drauf streamen lassen. Fertig. TV überall ohne Kabelsalat.

  3. Jup, genauso handhabe ich das mit meinem Fernseher im Schlafzimmer auch, wo ich kein TV-Kabel dahinziehen möchte und umso besser, da Magine mich auch nur 0,99€ pro Monat kostet.

  4. Hat nicht jeder TV inzwischen einen DVB-T Modul eingebaut? Und mehr kriegt man doch mit Magine auch nicht hin oder?

  5. Suche für meine beiden Töchter (die noch am DVB-T-Tropf hängen) gerade eine entsprechende Lösung. Ganz übel an Magine: man kann zwar 2 Streams fahren, diese dürfen/können aber nicht das gleiche schauen. Bei 2 Töchtern sehr schlecht. Daher: wir setzen jetzt auf Waipu.

    @caro – Deine Meinung muss nicht für alle gelten…viele wollen eben DSD & Co. sehen.

  6. @Pietz – DVB-T wird Ende März 2017 abgeschaltet und DVB-T kostet pro Gerät (!) € 5,75 p. M. Da ist IPTV eine gute Alternative.

  7. @Pietz
    DVB-T wird im März 2017 eingestellt;-)
    und nein, es ist nicht mit DVB-T 2 kompatibel-.-“

    Alternativen: Magine, Zattoo, Satellit

  8. Ich zahle inzwischen für Netflix und Amazon. Hin und wieder leihe ich mir noch via iTunes einen Film aus und den Tatort schaue ich mir genau wie das ZDF Neo Magazin Royal im Stream aus der Mediathek an. Von daher, habe ich aktuell kein Bedarf.

  9. Ich habe im Schlafzimmer auch keine TV -Buchse. Ich habe einen AVM Repeater DVB-C der das Kabel-TV ins Netz streamt. Im Schlafzimmer ist eine Fire-TV Stick der das TV Bild empfängt und nebenbei auch noch Netflix und Amazon Prime.

  10. Seit Magine mir dauerhaft den Preis von 99 Cent für Early-Adopter schenkt bin ich von denen sehr überzeugt und möchte das Angebot auch nicht mehr missen 🙂

  11. Für Zattoo zahle ich 29,99€ im Jahr für 5 Geräte. Was kann Magine denn jetzt besser/mehr das die so einen hohen monatlichen Preis verlangen?

  12. @Sascha Habt ihr einen Affiliate Link für Magine? Ich würde euch gerne mit einem Abo unterstützen. Vielen Dank 🙂

  13. Bei mir steht jetzt schon 6,99 Euro für Basic. Kann also nicht mehr buchen.

  14. Magine habe ich neulich wieder versucht – leider habe ich da andauernd Verbindungsabbrüche. Was nutzt mir das, wenn es weniger kostet, dafür aber beschissen läuft? Vielleicht können sie sich von dem erhöhten Preis ne bessere Anbindung leisten. Bis dahin bleibe ich bei Zattoo, da gibt es keine Probleme.

  15. Was reden alle hier von seltsamen Preisen? Zattoo 30€ im Jahr?? Wie geht das bitte? Wenn ich auf die Homepage gehe, kostet mich das ganze 10€ im Monat oder 100€ im Jahr. Was mach ich bitte falsch? Und alle die hier mit irgendwelchen alten Preisen kommen, brauchen dann nicht so gönnerisch mit vergleichen kommen. Der Vergleich hinkt dann jawohl gewaltig. Genauso die tollen 99 Cent Angeber. Was bringt das irgendwem anders, außer dass wir jetzt toll stolz auf eure super Preise sein können?

    Wie andere hier im Thread, treibt mich das Thema seit dem sicheren Ende von DVB-T herum. Im Wohnzimmer hab ich Sat. Im Schlafzimmer und Küche aktuell DVB-T. Jetzt könnte ich natürlich ein DVB-T2 Dingens kaufen und die Karte immer umstecken, nervt ohne Ende. Aber die Frau des Hauses will nunmal auf beiden Geräten lineares TV haben. Ich bräuchte es auch nicht, aber was helfen mir da Kommentare wie YouTube und Netflix. Schon klar, dass das geht. Ich versteh auch, wenn jemand das lieber hat. Bringt mir in meiner Situation aber nix weiter. Daher ist doch die Frage nach Preisen und Vergleichen dieser IP Angebote hier total statthaft -.-

  16. @Mario K. – bin komplett bei Dir! Diese Mondpreise sind entweder von den Early Adopters (Magine) oder bei Freischaltung über ausländische VPNs (Zattoo) entstanden – würde ich zumindest mal behaupten.

    Zattoo ist m. E. deutlich zu teuer. Magine ist OK (zum jetzigen Preis), aber die Verhinderung von 2 identische Streams in einem Netz ist nicht nur nicht nachvollziehbar, sondern auch völlig praxisfremd. Waipu teste ich gerade parallel – macht mit Abstand den besten Eindruck und läuft auf einem FireTV derzeit (Betaphase) sogar komplett kostenfrei. Zu Waipu hatte Caschy hier ja auch schon einiges geschrieben…

    Ich denke mal, diese Anbieter werden spätestens NACH der Abschaltung von DVB-T massiven Zulauf haben.

  17. Ich hab noch eines der ersten Pakete: https://s24.postimg.org/lmqriskj9/magine.jpg

    Muß aber sagen.. einen Cent mehr würde ich dafür auch nicht zahlen wollen. Dann würde ich kündigen. Dazu ist mir Magine einfach zu unzuverlässig. Nach jedem Update gibt es Probleme, Kundenservice empfiehlt Geräte-Reset (Android + iOS und Neuinstallation des PCs).. ja ne ist klar. Tage später klappt es dann doch wieder.

  18. Mal eine Frage an die, die ständige Abbrüche bei Magine beklagen: Könnt ihr das an bestimmten Sendern festmachen oder passiert überall? Bei mir kann ich neuerdings die Sender der Pro7Sat1-Gruppe nicht mehr unterbrechungsfrei streamen.

  19. @Mario K.: Wie wäre es mit einem SAT>IP Server in deinem Fall? Du hast ja schon SAT und die DVB-T-Receiver musst du ja sowieso ersetzen. Da kannst du auch gleich einen Receiver mit SAT>IP Client (vTuner) nehmen. Okay, kostet sicher mehr wie ein DVB-T2-Receiver, aber empfängt dafür alle Programme. Es gibt inzwischen auch schon SAT-Flachantennen mit eingebauten IP-Server. Leider nicht billig, aber du hast dann gleich 8 Streams/LNBs. Vernetzung dann ggf. über PowerLine.

  20. @Jim – unterm Strich IMHO zu aufwendig und teuer. Ich habe leider auch nur einen Twin-Receiver, so dass die Einschränkungen schon groß wären. Da sind die 5,- € für Waipu für die beiden Mädels schon OK, zumal das echt gut und fix läuft. Und ich habe es nebenbei auch noch für Handy oder Tablet, was auch nett sein kann 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.