Magic Leap sucht einen Käufer

Erinnert ihr euch nach an Magic Leap? Die haben vor Jahren eine Mixed-Reality-Brille gezeigt, die zumindest in der Vorstellung des Unternehmens wahre Wunder vollbringen konnte. Die Demos sahen fantastisch aus. Die Wahrheit war aber eine ganz andere. Zu den Investoren von Magic Leap gehören unter anderem Alphabet (also „Google“) sowie die Alibaba Group. Das in Plantation, Florida, ansässige Unternehmen arbeitet laut Techcrunch mit einem Berater zusammen, um strategische Optionen zu prüfen, die auch die Bildung einer Partnerschaft oder den Verkauf einer bedeutenden Beteiligung am Unternehmen beinhalten, so Insider.

Magic Leap könnte mehr als 10 Milliarden Dollar wert sein, wenn man denn das Unternehmen verkaufe. Während es durchaus Bereiche gibt, in denen Mixed-Reality-Lösungen wertvoll sind, so scheint die Killer-Applikation für den Konsumenten noch nicht gefunden zu sein. Und Magic Leap hat ja nun bei weitem nicht gehalten, was man versprach. Der CEO von Magic Leap sagte seinerzeit, er wolle im ersten Jahr eine Million Einheiten seines 2.300-Dollar-Headsets verkaufen, dann prognostizierte er den Verkauf von 100.000 Headsets, aber nur 6.000 wurden in den ersten sechs Monaten verkauft, so ein Bericht. Typischer Fall von: Viel übertrieben, viel gewollt und nichts geliefert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Mehr als 10 Milliarden Doller wert???? Die haben doch eine Knall, 10 Millionen vielleicht. Ich habe mir das Ding mal angesehen, kompletter Müll.

    • Das Produkt ist vielleicht nichts geworden, aber das Personal, Forschung und Patente können viel Wert sein.

      • Das klingt eher nach einem Ausverkauf nachdem man die Erwartungen nicht erfüllen konnte als nach wirklichem Potenzial in der Firma.

    • „Ich habe mir das Ding mal angesehen, kompletter Müll.“
      Danke!
      Ich bin immer wieder beeindruckt von der Kompetenz und den hochrangigen Verbindungen die manche Kommentatoren hier haben.
      Schade das man dich nicht schon früher gefragt hat, das hätte den ganzen Möchtegern-Experten bestimmt viele Millionen gespart.
      Hast du schon angerufen und ihnen Bescheid gegeben das es kompletter Müll ist? Die Seite ist nämlich immer noch online!

      • Thomas Neidlinger says:

        Fragt sich nur, wie solche Hochkaräter hier rumlungern können und nicht 24/7 um die Welt fliegen um Milliarden zu scheffeln…

      • Hast Du es gesehen? Nein? Eben. Es ist kompletter Müll. Das war eine große Nummer auf dem Papier und in den Marketingbroschuren aber ansonsten nichts als heiße Luft. Ich bin seit Anfang der Neunziger im VR Bereich tätig und kann einigermaßen beurteilen wovon ich rede.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.