IFA 2014: MagentaEINS: Telekom präsentiert neue Tarifstrukturen, die Festnetz und Mobilfunk verschmelzen

Die Telekom hat heute ihr neues Tarifportfolio MagentaEINS vorgestellt. Ziel ist es, Festnetz und Mobilfunk zu verschmelzen. Ein Tarif für alles, sei es nur Festnetz, Internet und Mobil oder auch Zusatzfunktionen wie Entertain. Drei Tarife gibt es, den MagentaEINS S, MagentaEINS M und den MagentaEINS L. In allen Tarifen sind folgende Inklusivleistungen enthalten: Flatrate-Telefonie in alle Netze (vom Festnetz und Mobilnetz aus), SMS Flat (Mobilnetz), Flat für mobiles Internet (LTE) mit 500 MB Highspeed-Volumen. Die restlichen Inklusivleistungen unterscheiden sich je nach gewähltem Tarif.

MagentaEINS

Im MagentaEINS L, dem größten Tarif der Reihe, zahlt man 64,95 Euro pro Monat und erhält zu den oben aufgeführten Leistungen auch noch eine 100 Mbit/s Internetflat (Festnetz), sowie Entertain Premium (inkl. HD-Receiver und 47 HD-Sendern). Im mittleren Tarif erhält man eine 50 Mbit/s Leitung, sowie Entertain (inkl. HD-Receiver und 23 HD-Sendern).

Ich bin selbst Kunde der Telekom und muss zugeben, dass diese Tarife schon ziemlich attraktiv. Aktuell habe ich zum Beispiel einen VDSL 25 Tarif mit Entertain und zahle inkl. Gerätemiete rund 54 Euro pro Monat. Würde in meinem Fall bedeuten, dass ich für 5 Euro mehr die doppelte Geschwindigkeit erhalte und zusätzlich noch die Mobilfunkleistungen. Da kann man wenig meckern. Sicher, verglichen mit diversen Kabelanbietern ist dies immer noch relativ viel, für telekom-Leistungen aber schon attraktiv. Was sagt Ihr zu den neuen Tarifen?

Update: Sorry, die Preise gelten natürlich nur für die ersten 6 Monate, wie man der Grafik entnehmen kann. Danach steigen diese um 5, 10, beziehungsweise 15 Euro an, je nachdem, welchen Tarif man gewählt hat. Für mich immer noch ein gutes Angebot, wenn auch nciht mehr ganz so gut, wie anfangs gedacht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. 500MB Highspeed-Volumen sind leider voll am Thema (und der Zeit) vorbei… Nice Try!

  2. Klar scheinen das gute Tarife für die Telekom zu sein, aber 24 Monate Vertragslaufzeit sowie 500 MB Datenvolumen erscheinen mir nicht mehr zeitgemäß im Mobilen Bereich.

  3. In den ersten 6 Monaten zahlst du 5 Euro mehr, danach aber dann 15 Euro. Auch wenn es Telekom ist, mir ist das zuviel.

  4. Das Angebot ist an sich echt gut, aber was machen die Kunden die erst vor kurzem ihren Mobilfunk- oder Festnetzvertrag verlängert haben?
    Des weiteren finde ich 500 mb Datenvolumen schon etwas mager, komme mit meinen 700 MB aus dem Complete Comfort M grade so über den Monat und da hab ich nicht die vollen 150 mb/s LTE sondern das ist irgendwo bei 20 mb/s gedrosselt…

  5. Der Ansatz, alle Leistungen zu verschmelzen gefällt mir. Aber der Aufwand alles einzeln zu buchen und ähnliche Leistungen zu erhalten, ist mir zu einem geringeren Gesamtpreis es wert. Für mich also noch zu teuer (ich gehe vom S-Tarif aus).
    @Sascha: Bei deiner persönlichen Rechnung (wenn ich mich nicht täusche) würde ich jedoch beachten, dass die 59,85€ nur in den ersten 6 Monaten gültig sind. Wenn dann müsstest du den Durschnittspreis über zwei Jahre nehmen (ca. 67,50€/Monat) 😉

  6. Hanebüchen und eine echte Enttäuschung. Nette Idee an sich, aber an den Kundenbedürfnissen vorbei. Mal ehrlich: Wer braucht Entertain? Ich will mir nicht das Argument anhören müssen, „aber, aber! bei den höherwertigen Tarifen ist doch auch Entertain dabei!“. Bandbreite und Datenvolumen, darum geht’s – und das ist mickrig. 500MB mobil also, ja? Ehrlich, da bastel ich lieber irgendwas mit Billigprovidern rum. Wenn schon Premium, dann wenigstens rundum sorglos! Und davon kann wirklich nicht die Rede sein.

  7. 500 MB?! Ist das ein Witz? Vielleicht reichts für die Oma aber geht am Bedarf der Zeit vorbei.

  8. Ihr habt schon gesehen, dass die fetten Preise nur in den ersten 6 Monaten gelten? Danach je nach Ausbaustufe 5, 10 und 15€ teurer. Also stimmt Saschas Beispiel mit den plus 5€ auf den VDSL Vertrag nicht ganz..

  9. Du hast aber schon gesehen, dass diese Preise nur in den ersten 6 Monaten gelten? Dachte zunächst, Hammer, aber nach 6 Monaten…..

  10. Ich wäre ja tendenziell auch noch Telekomkumde, wenn die mal mit dem Ausbau aus dem Quark kämen. Seit gut 5 Jahren endet VDSL 25 rund 50 Meter vor meiner Tür. Von 50 oder gar 100 mbit kann man nur träumen – und das in einer Studentenstadt mit 300.000 Einwohnern.

    Über Kabel habe ich jetzt geschmeidige 100 mbit für 30 Euro.

  11. Ihr könnt hier meckern oder jubeln, ich sage, der Markt wird es richten!

  12. Das Mobilfunkvolumen geht auch aus meiner Sicht an der Zeit vorbei.

    Die Preise sind für Telekom Verhältnisse ok, aber was bringt mir das wenn die Telekom hier in einer 100k Einwohner Stadt, direkte Nachbarstadt zu Köln, keine ordentlichen Leitungen legt? Wir schleichen mit maximal 6mbit/s rum. Freitagabend sollte man selbst den Versuch Online zu gehen gleich lassen.
    Leider liegt in unserer Seitenstarße nichteinmal Kabel.

  13. In den ersten 6 Monaten, danach wird es viel teurer.

  14. Attraktiv, aber warum nur 500MB? Bitte erweitern um die Möglichkeit mobil mehr dazubuchen dann wäre das Angebot top.

  15. Ich habe traditionell den größten Vertrag und bin zufrieden, klar..
    was mich nur maßlos ärgert ist die Tatsache, dass man nicht monatlich kündigen kann. Wenigstens bei DSL sollte das langsam Standard sein.

  16. Also das ist ja sogar nicht nur für Telekom-Verhältnisse recht günstig, vor allem mit der Flat auch in Mobilnetze. DSL 16Mbit mit Telefon-Flat kostet überall im Durchschnitt 25 bis 35 Euro und da ist meist keine Mobilflat bei. Und komplette Mobilflat mit 500MB Volumen auch so ab 25 Euro aufwärts, wobei man dabei häufig nicht mal LTE sondern nur UMTS bekommt. Und zack ist man da also auch bei 50 Euro. Und dann für nur 15€ mehr komplett Entertain und VDSL 100 und das alles im überwiegend besten Netz? Nicht schlecht.

  17. 500 MB halte ich auch für entschieden zu wenig. Und preislich attraktiv ist das ganze auch nicht. Aber warten wir mal ab welche effektiven Anreise heraus kommen bei diversen Sonderaktionen.

    @Sascha
    54 Euro für eine 25 Mbit Leitung? Da lässt sich die Telekom ihre Leitungen aber mal wieder vergolden.
    Ich zahle für meinen 32 Mbit Kabelanschluss 22,90 Euro pro Monat. Nur mal so als Vergleich.

  18. Ich hätte ja gerne einen reinen DSL Tarif ohne Schnick Schnack. Kein Eintertain, kein Mobilfunk, keine Telefonie, kein gar nix.

    Fürs telefonieren habe ich die Allnet Flat am Handy, da brauche ich kein Festnetz mehr….

    Ach ja und monatlich kündbar sollte es auch sein

  19. Klingt schon mal gut, 500 MB sind mir Mobil zu wenig. Mal sehen, mein Vertrag läuft im Februar aus (Entertain/(VDSL 50). Bis dahin fließt noch viel Wasser durch den Tarifdschungel in Deutschland.

  20. Die Post halt wieder…
    Und dass kleingedruckte sollte man schon lesen.

  21. Oh man verasche pur 150Mbit aber nur 500MB LOL 10 sec und weg.

  22. was habt ihr denn alle.. 500mb fürs mobilsurfen ist doch völlig in ordnung.. ? trotzdem finde ich 70€ ne heftige summe… da hole ich lieber congstar für 24E all flat (500mb) und irgendnen kabel anbieter (50mbit) und spare dabei +-20€

  23. Also hier auf dem Land vollkommen Schwachsinn. Hier kann man glücklich sein überhaupt DSL zu bekommen und Handy technisch nur in den größeren Dörfern ist LTE überhaupt verfügbar ist zwar im Letzten Jahr besser geworden. Habe jetzt auch endlich 2Mbit DSL kriegen können aber ich kenne auch noch Leute die Mails via ISDN abrufen müssen. Und LTE ist aus meiner Sicht auch nur Marketing den ohne echte Highspeedflat unsinnig.

  24. Ich würd’s mal mit genauerem Lesen probieren… Deine genannten 5 Euro gelten _lediglich_ für die ersten 6 Monate. Danach muss man schon 15 berappen. Ansonsten versucht man dem Leser hier zu verkaufen, dass der Aufpreis doch wirklich nicht der Rede wert wäre.

  25. dir ist schon klar, daß die neuen Preise nur in den ersten 6 Monaten gelten?

  26. Immer diese bescheuerten Tarife mit „in den ersten 6 Monaten“ – was für eine beknackte Idee, man kann ja nicht nach 6 Monaten kündigen. warum werden solche Angebote nicht mal vom Verbraucherschutz verboten ?

  27. Ich hab mich mal ein wenig im kleingedruckten belesen und da steht beim MagentaEINS auszugsweise das folgende:
    Der Preis für MagentaEINS L setzt sich aus den monatlichen Kosten für MagentaMobil S ohne Handy und Entertain Premium IP und dem MagentaEINS „Paket Vorteil“ zusammen. Voraussetzung für MagentaEINS „Paket Vorteil“ ist das gleichzeitige Bestehen eines Mobilfunk-Laufzeitvertrages mit einem monatlichen Grundpreis ab 29,95 €, abgeschlossen ab 03.11.2010 und eines IP Festnetz-Vertrages. …
    …. Die Gutschrift in Höhe von 10,-€ erfolgt auf der Mobilfunk-Rechnung.

    Ich verstehe das dann so, dass man sich auch einen der größeren Mobilfunkverträge mit mehr Volumen holen kann, mit dem entsprechenden Aufpreis bekommt man dann trotzdem die 10 € Rabatt (Paket Vorteil)

  28. *haha* nur 500MB? Ich find auch keine Upgrade-Pakete auf der Seite. Das soll ein Witz sein in der heutigen Zeit, oder? Ich verbrauch aktuell ca. 8 GB mobilen LTE Traffic im Monat. Aufgeteilt auf Telekom und o2. 500 MB? ’schuldigung wird haben 2014!

  29. Ansich gefällt mir die Idee, Festnetz, TV, Internet und Mobilfunk zu verbinden, nur sind mir 500MB Volumen schlicht zu wenig…

  30. Laut meiner Info basiert die BEISPIELHAFTE Zusammenstellung des Tarifs im Screenshot auf dem MagentaMobil S ohne Handy. Man kann entsprechend auch MagentaMobil M oder L hinzubuchen und hat entsprechend das im Tarif ausgewiesene Inklusivvolumen. Und natürtlich dann einen höheren Grundpreis des MagentaEins S, M oder L.

  31. @Dustin
    „Ich hätte ja gerne einen reinen DSL Tarif ohne Schnick Schnack. Kein Eintertain, kein Mobilfunk, keine Telefonie, kein gar nix. Fürs telefonieren habe ich die Allnet Flat am Handy, da brauche ich kein Festnetz mehr….Ach ja und monatlich kündbar sollte es auch sein“

    Gehe zu easybell, hast von VDSL bis ADSL2+ alles drin, ohne Telefon, Geschwindigkeitsgarantie und monatlich kündbar. Das bewegt sich dann zwischen 22-35€/Monat.

    Aber: Easybell verkauft ausschließlich Leitungen der Telefonica (o2)

  32. Für mich wäre es ein guter Vertrag. Aber es würde für mich bedeuten, dass ich nachher einen IP-Telefonanschluss hätte. Und das werde ich solange als möglich vermeiden. Das was die Telekom da z.Zt. an Ausfällen hat, geht ja gar nicht.

  33. Also es ist von der Telekom mal langsam ein Schritt in die Richtung, allerdings denke ich das sie noch viel tun müssen. Ich selbst bin viel unterwegs, da wird es manchmal mit meinen 2 GB Traffic schon recht schwer, 500MB ist ein da wirklich sehr primitiv.

    • @carsten b
      Ich komme mit meinen 1 GB am Handy auch nur ohne nachbuchen zurecht wenn ich alle Downloads ins WLAN verschiebe und unterwegs primär mein iPad nutze. Selbst da hab ich die 3 GB schon mehr wie einmal überschritten und bin in die Drossel gegangen.

      500 MB halte ich auch für sehr knapp.

  34. Für mich wäre das vielleicht auch was. Als Entertain Kunde mit VDSL 50 und separatem Billig-Smartphone Tarif würde ich durch Zusammenlegen in den ersten Monaten sogar sparen und bekäme eine komplett-Flat für’s Mobiltelefon dazu. Ab dem 7. Monat würde ich im Vergleich dann bis zu 5 Euro draufzahlen, dann habe ich in meiner jetzigen Lösung aber noch kein einziges mobiles Gespräch geführt und keine SMS verschickt. Da werde ich wohl mal die Hotline nach dem Angebot abklopfen!

    Noch ein Hinweis zu den 500 MB Inklusivvolumen: es gibt im Tarif Magenta Mobil S Upgrade Pakete mit 250 MB für 4,95 Euro. Erweitern geht also, wäre jedoch extrem teuer. Ich komme gerade trotz intensiver Smartphone Nutzung sogar mit 200 MB aus dank WLAN überall, wo ich mich länger aufhalte. Für Vielnutzer unterwegs sind 500 MB aber wirklich nicht besonders üppig in der Grundausstattung. Wie oben aber schon jemand schrieb, kann man bei entsprechend höheren Kosten aber auch einen der Tarife mit mehr Volumen wählen. Ob sich das dann noch immer lohnt, muss wohl jeder für sich entscheiden.

  35. Nett, aber warum sind die 500 MB an mobilen Daten über alle Tarife fix. Hier hätte man schon eine Steigerung vornehmen können. Z. B. 500, 1000 und 2000 MB je nach monatlicher Grundgebühr.

  36. Also ich zahl für 50er VDSL + 500MB mobiles Datenvolumen zusammen 35€ (Easybell + Fyve). Beides monatlich kündbar.
    Entertain und eine mobile Telefon- und SMS flat wären mir nicht eine Verdoppelung und 2 Jahre Laufzeit wert.

  37. Die Telekom soll erstmal VDSL ordentlich ausbauen…

  38. Wieviele SIM Karten sind denn dabei?

  39. Zu teuer und alles nicht mehr zeitgemäss.. Ausserdem gibts das bei mir hier eh nicht. Max 3MB…

  40. Für mich absolut uninteressant, solange die Telekom bei uns per DSL nur 1 MBit/s (Downstream wohlgemerkt) anbietet. Dann lieber 100 MBit/s für 39,90€ per Kabel. die 500 MB Daten für Mobil wären mir ebenfalls zu wenig.

  41. @simon: das Argument ist falsch, denn 500 mb bleiben 500mb, egal wie schnell der download ist. 100 km werden auch nicht zu 200 km, nur wenn man mit der Hälfte der Geschwindigkeit fährt oder umgekehrt. Ein Download mit z.B. 100 mb hat 100 mb, egal ob dieser mit 50, 100 oder 150 mb/s heruntergeladen wurde

  42. 79,85€ und 100MB? WTF? Dieser „Eine Rechnung“-Kram ist eh Dampfplauderei. Bei KabelBW habe ich das schon längst. Für 30-35€ (grade nicht sicher) habe ich 50MBit daheim und 500MB Inklusiv-Volumen unterwegs, bekomme aber bis zu 5 SIM-Karten, die dann auch noch kostenlos untereinander telefonieren und simsen können. Selbst zum S-Tarif habe ich da noch 30€ über. Ich komme also auch mit Zusatzflats für SMS und Telefonieren noch günstiger weg und habe eine bessere Anbindung daheim, die bei KabelBW meist auch den bezahlten Speed zu über 90% erreicht.

    Nein, das Angebot ist nicht gut. Kabel-Betreiber bieten in Kooperation mit Mobilfunk-Providern das gleiche in der Regel deutlich günstiger. Zudem verkaufen mir diese Anbieter so einen Einheitstarif nicht als innovativ, sondern bieten es bereits seit einem Jahr und länger an.

    Teuer und der Zeit hinterher, das gibt es nur in Magenta! =(

  43. @Sascha: Ach ja, nur weil dein alter Tarif überteuerter Humbug ist, ist der neue Tarif nicht automatisch gut. Er ist weniger überteuert und damit besser, aber eben nicht gut im Vergleich mit Konkurrenzprodukten. Aber die Telekom hat ja eh ein Problem mit der Realität und Selbstverständnis: Qualitativ überall abgebaut, aus eigener Sicht aber noch Premium.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.