MacX iPhone Mounter (kopieren der Daten von iPod, iPad und iPhone)

Kein Aprilscherz. Das man nicht „mal eben“ was vom iPod, iPhone oder iPad des Kumpels zerren kann, hatte ich ja neulich erst erzählt. Unter Windows gibt es da Dinge wie iMate und CopyTrans Manager für lau, die Mac-User können (und sollten) jetzt zum GiveAway von MacX greifen, denn dort bekommt man momentan den in der Überschrift erwähnten iPhone Mounter für umme. Die Bedienung ist simpel: Musik, Foto und Film können ganz einfach vom Gerät kopiert werden, man kann den Restspace des iDevice auch als USB-Festplatte nutzen, dann muss aber wieder via iPhone Mounter herunter kopiert werden. Kostet nichts und besser Software haben als brauchen, oder?

Danke für den Tipp via Twitter an Gabe!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. wasn das fürn podcast? hast da mal den titel? danke 🙂

  2. netschappe says:

    hat mal einer ein fremdes iphone angeschlossen? Bei mir stürzt es dann gleich ab.. schade…

  3. ScotchTape says:

    Danke für den Tipp…

    Die Software funktioniert zwar nicht mit meinen zwei iThingies (eiPäd/eiFöhn), aber da kannst Du ja nix für 🙂

  4. Hoff das Ding taugt bissl was, konnts leider aus Macmangel ned selbst antesten.

  5. funktioniert das Ganze auch rückwärts? MAC -> iPhone?

  6. Danke, der Tipp kam gerade recht. iTunes mochte nämlich mein iPad nicht mehr – so konnte ich aber doch noch meine Bilder retten!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.