Macs mit Windows-Installationen: Rechte Bildschirmseite mit Anzeige-Fehlern

Solltet ihr euren Mac oder euer MacBook mit einer Windows-Installation betreiben, dann könnte es auch bei euch eventuell zu einem Anzeige-Problem kommen. Wie Apple in einem Support-Dokument informiert, ist es möglich, dass die rechte Bildschirmseite entweder nur verschwommen / verzerrt dargestellt wird oder flackert. Auch könnte der Windows-Installer meckern, dass der Mac aufgrund von zu alten AMD-Treibern nicht in der Lage ist, Windows 10 auszuführen.

Um diese Probleme zu umschiffen, erwähnt Apple zwei Lösungswege. Der erste wäre, die AMD-Grafiktreiber zu aktualisieren. Ein weiterer Weg zur Lösung – oder zumindest ein Workaround – wäre das Herabsetzen der Bildschirm-Auflösung über die Einstellungen. Ist zwar auch nichts Langfristiges aber hilft zumindest so lange, bis neue Treiber für euren Mac zur Verfügung stehen.

Habt ihr derartige Probleme mit Windows-Installationen auf euren Macs?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Also bei meinem MacBook Pro (Late 2013) habe ich bisher nix bemerkt…

  2. Fragezeichen says:

    Warum kauft man sich einen mac um Windows drauf laufen zu lassen???
    Als virtuelle maschine verstehe ich das ja aber als direktes System?!?

    • Käme mir auch nicht in den Sinn. Aber wenn du ein Windows-Notebook für die Schule oder Firma brauchst und ein altes MacBook herumliegt, kann das schon sinnvoll sein – vor allem, wenn der RAM nicht reicht, um Windows vernünftig zu virtualisieren.

    • Verstehe ich auch nicht, also dass man einen Mac kauft…
      BigMac kann ich ja noch verstehen, aber von Apple?!?

    • Ich persönlich brauche Windows auf meinem MacBook für mein .NET WPF Nebenprojekt.
      Der Leistungsunterschied zu einer Virtuellen Maschine ist nicht vergleichbar da die Visual Studio IDE ist nicht gerade Ressourcen schonend ist.

      Da Apple uns MacBook Nutzern die Möglichkeit lässt Windows zu nutzen ist das für viele sehr von Vorteil die dort einfach sekundäre Tätigkeiten haben.

  3. Zu Recht, wenn man das OS auf den Geräten nutzt!!!11elf

    Spaß beiseite: Apple bewirbt die Möglichkeit mit BootCamp usw. vor dem Verkauf. Treiber sollten sie eigentlich rechtzeitig im Griff haben…

  4. WArum kauft man sich einen MAC und installiert dann windows?

    • GooglePayFan says:

      Vielleicht weil man gute Hardware UND gute Software haben möchte?

    • Ganz einfache Geschichte.

      Es gibt Leute, die nutzen ihr Notebook ernsthaft produktiv und nicht zum zocken oder Fickfilme gucken.

      Privat nutzt man Apple.
      Geschäftlich muss man Windows nutzen.
      Die Firma bietet unter Windows eine Basic Workplace Funktion, sodass theoretisch jedes Windows 10 Notebook in den EMM der Firma eingerollt werden kann.
      Supported werden zwar nur bestimmte Geräte, aber man nimmt das in Kauf.

      Somit hat man ein Gerät für beide Welten.
      macOS im privaten Bereich und Windows im Business Bereich.

      Es ist weder dämlich noch Blödsinn.
      Eigentlich ist es intelligent!

      Denk mal drüber nach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.