macOS Monterey 12.2.1 veröffentlicht

Apple hat macOS Monterey 12.2.1 veröffentlicht. macOS 12.2.1 bietet laut Changelog wichtige Sicherheitsupdates und behebt ein Problem bei Intel-basierten Mac-Computern, das dazu führen kann, dass sich der Akku während des Ruhezustands entlädt, wenn er mit Bluetooth-Peripheriegeräten verbunden ist (wir berichteten). Spannend, dass man nur von Intel-Macs spricht, es beklagten sich auch Nutzer mit Apple-Chips in ihren Macs über das Problem. Falls ihr betroffen seid, könnt ihr ja gerne mal berichten, wie es sich nach dem Update verhält.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. „Spannend, dass man nur von Intel-Macs spricht, es beklagten sich auch Nutzer mit Apple-Chips in ihren Macs über das Problem.“

    Dürften Apple-Chips in der Apple-Marketingkommunikation überhaupt Probleme haben?

    • Denke eher bei den M1/Pro/Max Macbooks gab es wirklich keine Bluetooth Probleme.
      Ungewöhnlich hoher Akkuverbrauch kann ja viele Gründe haben.

  2. und wer hat gestern noch gemeckert das apple das nicht mit einem .1 Update patched? 😉

  3. Witzig! Ich wollte heute morgen an mein Intel-Macbook Air und siehe da… Akku leer, über Nacht komplett entladen.
    Und im gleichen Moment war auch schon ein Update da… Naja solange das Problem gelöst ist, ist ja alles gut.

  4. Dafür ist der SoundBug in der Apple TV App noch immer nicht beim MacBook Air 2021 mit M1 noch immer nicht behoben 🙁
    Die Musik in den Filmen ist ne Kathastophe auf dem MachBook Air, es sit so als wäre ein verzerrer Filter aktiviert, die Sprache ist OK
    Aktuell schaue ich die Filme über den Fire TV Stick, denn dort funktioniert die Apple TV App ohne Probleme.
    Bei allen anderen Apps gibt es keine Probleme mit dem Sound, bin mal gespannt wann Apple das behebt!

  5. Dafür habe ich das Problem das mit dem neuen Punkt 1 Update Safari auf Instagram Probleme macht. Die Seite lädt nur noch bis zum Symbol des Fotoapparates mittig auf der Hauptseite und das war es dann. Mit Brave keine Probleme, nur mit Safari. Das war beim letzten Update schon so. Da konnte ich bei Google nach dem Klick auf das Menü-Symbol keine Unterseite (Maps, Play, News usw) von Google öffnen und kam immer auf die Werbeseite für Googles Smartphones.

    Nach jedem Update gibt es neue Probleme. Vielleicht hätte ich bei meinem M1 Air auf das Update verzichten sollen.

  6. Macbooks und Bluetooth scheinen wohl nie richtige Freunde zu werden. Es ist ein ständiges Bluetooth-Bug kommen und gehen. Hat man wieder länger Ruhe gehabt, kommt mit jeden Update/-grade der nächste…

    • Nachdem Apple mit Monterey den kompletten Bluetooth-Stack in macOS umgekrempelt hat war ehrlicherweise damit zu rechnen dass es Probleme gibt. Aber leider steht Apple großteils nicht für eine transparente Kommunikation, alles ist immer just working / gorgeous / amazing.

  7. Funktioniert bei jemandem das Drucken über einen Windows-SMB-Share inzwischen wieder seit den vermurksten Microsoft Updates? Da soll ja angeblich in 12.2 was drin sein diesbezüglich. Bei mir klappt’s leider immer noch nicht.

  8. Ich habe mein Macbook Air 2017 geupdatet, jetzt läd es nicht mehr. Grüne bzw. orange Lampe beide aus. Keine Tastenkombi kann das fixen, auch danach Neuinstallation sinnlos. Apple Hotline hat geraten das Gerät reparieren zu lassen. Könnte laut Apple natürlich auch anderer Ursachen habe. Ich finde das aber unwahrscheinlich. Finger weg von dem Update..

  9. Hanns-Peter says:

    Seit das Batterieproblem besteht, habe ich auch noch ein weiteres Problem bemerkt. Das Laden bei geschlossenem Display(Gerät ist aus) verursacht auch ein Datum-Problem. Dieses wird nicht aktualisiert und bleibt auf dem Datum stehen, an dem das MacBookPro 16 M1 Pro zuletzt eingeschaltet war und sich im Ruhemodus befand.
    Hat hier jemand solches auch schon bemerkt?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.