Anzeige

macOS Catalina 10.15.2 veröffentlicht

Apple hat iOS 12.4.4 und 13.3 sowie iPadOS 13.3 nebst watchOS 6.1.1 veröffentlicht. Aber auch das Desktop-System macOS Catalina bekommt ein Update, nämlich das auf Version 10.15.2. Das „macOS Catalina 10.15.2“-Update verbessert laut Apple die Stabilität, Zuverlässigkeit und Leistung des Mac. Nehmt euch etwas Zeit, das Update ist (in meinem Fall) 3,5 GB groß und die Installation braucht ja auch etwas Zeit.

Dieses Update enthält folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

App „Musik“
• Die Spaltendarstellung der Übersicht zur Verwaltung der Musikmediathek ist wieder verfügbar
• Löst ein Problem, das verhindern kann, dass Albumcover angezeigt werden
• Behebt ein Problem, das die Einstellungen des Musik-Equalizers während der Wiedergabe zurücksetzen kann

iTunes Remote
• Fügt Unterstützung für das Fernbedienen der Apps „Musik“ und „TV“ auf dem Mac per iPhone oder iPad hinzu

App „Fotos“
• Löst ein Problem, bei dem einige .AVI- und .MP4-Dateien als nicht unterstützt erscheinen
• Behebt ein Problem, bei dem neu erstellte Ordner nicht in der Darstellung „Alben“ angezeigt werden
• Korrigiert ein Problem, bei dem manuell sortierte Bilder eines Albums möglicherweise in falscher Reihenfolge gedruckt oder exportiert werden
• Behebt ein Problem, bei dem das Werkzeug zum Zoomen und Zuschneiden nicht in der Druckvorschau funktioniert

Mail
• Korrigiert ein Problem, bei dem anstatt der Einstellungen von Mail ein leeres Fenster angezeigt wird
• Löst ein Problem, bei dem Widerrufen beim Empfangen gelöschter E-Mails nicht verwendet werden kann

Sonstiges
• Verbessert die Zuverlässigkeit beim Synchronisieren von Büchern und Hörbüchern auf deinem iPad oder iPhone mit dem Finder
• Behebt ein Problem, bei dem Erinnerungen möglicherweise in der intelligenten Liste „Heute“ der App „Erinnerungen“ in falscher Reihenfolge sind
• Löst ein Problem, bei dem die Eingabe in der App „Notizen“ möglicherweise nur verlangsamt funktioniert

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Danke Apple, das wurde aber auch Zeit. 10.15.1 war für mich ziemlich hart verbuggt…

    • Welche Probleme hattest du?

    • Wofür nutzt du deinen Mac und was ging schief? Ich hatte mit Surfen, Video-Schnitt und normaler Büro-Arbeit gar keine Probleme.

    • Catalina ist bei mir (MBP Late 2015) auch die absolute Vollkatastrophe:
      – Time Machine erstellt keine Backups mehr
      – nach dem S3 Sleep ist die Tastatur auf Englisch eingestellt, allerdings nur für die Passworteingabe
      – Mac crasht komplett 2-3x die Woche (besonders in MS Word)
      – Google Account kann nicht mehr in Mail/Kalender genutzt werden
      – Kalenderfarben haben sich beim Update geändert
      – Drucker funktioniert nicht mehr
      – Netzwerk-Menü in der oberen Leiste neben Wlan-Symbol ist immer falsch. Mal VPN-Verbindungen doppelt, mal gar keine da

      So, das sind die Sachen die mir spontan einfallen. Weiss nicht ob die 10.15.2 alles besser oder schlechter macht. Eigentlich müsste ich den Mac neu aufsetzen, aber lust habe ich wirklich nicht darauf.

  2. Albumcover waren bei mir zuletzt ne ganz üble Nullnummer. Bin echt mal gespannt, ob das endlich wieder läuft.

  3. GooglePayFan says:

    Ohne Witz, ich habe nur ganz wenige Apple Geräte, aber gefühlt komme ich mit dem Updaten nicht hinterher.
    Und 3,5 GB für eine Minor-Version sprengen auch jeden Rahmen, den man von Windows gewöhnt ist.

    Aber mal eine wirkliche Frage: Ändert sich durch 10.15.2 etwas an der Firmware des MacBook Pro 2015?

  4. GooglePayFan says:

    Ohne Joke, ich habe nur ganz wenige Apple Geräte, aber gefühlt komme ich mit dem Updaten nicht hinterher.
    Und 3,5 GB für eine Minor-Version reißen auch jeden Rahmen, den man von Windows gewöhnt ist.

    Aber mal eine wirkliche Frage: Ändert sich durch 10.15.2 etwas an der Firmware des MacBook Pro 2015?
    Antworten

  5. Mein MacBook Air ist wegen des kernel_tasks fast einen Hitzetod gestorben. Ich bin zurück auf Mojave.

  6. Ich hoffe sehr, dass Standby wieder funktioniert. Sowohl mein MacBook Air als auch mein iMac wachen seit Catalina aus irgendwelchen Gründen im Standby auf, legen sich aber nicht mehr schlafen. Was dann z. B. bedeutet, dass das zugeklappte MacBook auf einmal über Nacht 20% Akku verliert.
    Daher fahre ich die Macs jetzt immer richtig runter, was zu einen nervt. Zum anderen bleibt der iMac seit Catalina bei jedem 5ten Shutdown hängen und ist nur noch über einen Hard Reset wiederzubeleben.

    Ich hoffe dann mal, dass 10.15.2 trotz anders lautender Release Notes auch daran geschraubt hat.

  7. Ich kann seit Catalina in /Dokumente und /Schreibtisch keine Dateien mehr mit Doppelklick oder sonstwie öffnen. Umbennen von Dateien in diesen Ordnern funktioniert auch nicht mehr.

    • Das habe ich ständig / seit dem gestrigen Update aber noch nicht wieder erlebt. Da half tatsächlich nur ein Neustart. Löschen funktioniert dann übrgiens auch nicht… so konnte man wunderbar Dauerfeuer mit dem Lösch-Geräusch veranstalten. Sehr lustig. Nicht.

    • Das Problem hatte ich auch seit Catalina.

  8. Mein freudigstes Ereignis im Zusammenhang mit Catalina hatte ich, als der Downgrade zu Moja abgeschlossen war. Zum ersten Mal überhaupt werde ich einen Major Release überspringen. Mal sehen, was mit macOS 10.16 besser läuft.

    Mir tun nur die leid, die zum Beispiel ein neues MacBook Pro 16 Zoll kaufen und gar keine andere Wahl haben.

  9. Alleine, das man den Speicherort für Audiobooks nicht frei wählen kann ist eine Schweinerei.
    Bei mir ist die Synchronisation der Audio Library mit dem Iphone auch buggy, viele Titel in den Alben auf dem Iphone ausgegraut.

  10. Da das aktuelle Betriebssystem von Anfang an so heftig kritisiert wurde, habe ich es bis jetzt nicht installiert.

    Das liest sich alles so, als ob ich es immer noch nicht machen sollte. Vielleicht wird es das erste große Update das ich überspringe.

    • Ja, es ist nicht frei von Bugs. Die sind aber jetzt nicht so gravierend, dass man nicht upgraden dürfte. Insgesamt finde ich Catalina sogar richtig gut, und die Fehler, die ich habe / hatte, (ich konnte ohne Grund nix mehr am Desktop speichern), erledigen sich diese Tage ohnehin bereits. Gutes Programm alles in allem! Vor allem solche sinnvollen Updates, wie dass man jetzt iTunes mit dem Handy fernbedienen kann etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.