macOS: Brooklyn Screensaver bringt die animierten Apple Logos vom Oktober-Event auf den Bildschirm

Im Oktober 2018 hat Apple neue Geräte vorgestellt. Ein neues MacBook Air, einen neuen Mac Mini und auch ein neues iPad Pro. Abseits der Vorstellung machte Apple aber auch auf sich aufmerksam, bereits die Einladungen zur Veranstaltung wurden mit zahlreichen unterschiedlichen Variationen des Apple-Logos verschickt. Jene gab es dann noch einmal animiert zur. Vorstellung selbst zu sehen. Das gefiel einigen Menschen anscheinend sehr. So sehr, dass man sich diese animierten Logos nun auch als Screensaver für macOS holen kann.

Man muss nur entschieden, ob man Gefallen an den Logos findet oder nicht. Den Download des Screensavers gibt es bei GitHub, nach der „Installation“ muss man das Ganze noch in den Einstellungen freigeben, da der Screensaver von einem „unbekannten Entwickler“ stammt, vom System also erst einmal abgefangen wird. Ist dies erledigt, kann man den Bildschirmschoner nutzen wie jeden anderen auch.

Dunkler Hintergrund und die animierten Apple Logos dazu, das sieht schon nicht schlecht aus – falls man denn einen Bildschirmschoner einsetzt. Ich selbst habe da zuletzt wohl mit Windows 98 oder gemacht, damals, als Bildschirmschoner noch einen Zweck erfüllten und tatsächlich die Bildschirme geschont haben. Heute ist das ja mehr eine optische Spielerei.

Den Download des „Brooklyn“-Screensavers findet Ihr auf dieser Seite. Künftig soll es zudem wohl möglich sein, einzelne Animationen zu nutzen, aktuell ist es praktisch ein gelooptes Video.

via Reddit

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Beim iMac 5K ist der Bildschirmschoner leider keine Spielerei, sondern verhindert bzw. verzögert das Einbrennen. Allerdings nicht dieser hier, sondern v.a. der Standard-Bildschirmschoner.

    • Ein schwarzer Bildschirm lässt auch nichts einbrennen. ‍#facepalm

    • GooglePayFan says:

      Also mein Monitor geht bei der Standard-Windows 10 Installation einfach nach 10 Minuten Inaktivität in den Standby. Verrate mir doch mal, wie dabei etwas einbrennen soll?

      Oder fehlt MacOS auch diese Funktion?

      • Nein OS X hat diese Funktion auch und ist auch standardmässig aktiviert (keine Ahnung ob 10 oder 15 Minuten). Während Bildschirmschoner standardmässig deaktiviert sind 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.