macOS Big Sur: Zweite Beta für Entwickler ist da

Die erste Beta lief bisher schon verdammt rund bei mir – doch das muss nichts heißen, bei einer zweiten kann es schon ganz anders aussehen. Wie auch immer: Solltet ihr ein Entwickler sein und euch ein entsprechendes Profil geladen haben – oder neugieriger Nutzer, der sich die Datei irgendwo besorgt hat: die zweite Beta von macOS Big Sur sollte eigentlich anklopfen. Bislang ist noch nicht klar, was genau neu ist, sicher wird man ganz viel Augenmerk auf das Ausmerzen irgendwelcher Fehler gelegt haben. Und neugierigen Anwendern kann man vielleicht raten: Wartet zumindest bis zu Public Beta, die dürfte auch in ein, zwei Wochen erscheinen. Bei großen Neuerungen in der zweiten Beta von macOS Big Sur legen wir natürlich nach. Ein paar Neuerungen haben wir ja schon festgehalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Die erste Beta lief echt verdammt stabil. Einzige Bug – vor zwei Tagen haben sich, warum auch immer, alle Icons aus der Menüleiste verabschiedet. Auch Akkustand und Uhrzeige sind nicht mehr zu sehen. Macht nix – Update wird heute Nacht geladen und installiert. Dann sollten die Fehler auch weg sein.

  2. Das Update wird über die Softwareaktualisierung nicht gefunden
    Auch der Terminal Befehl hat nichts gebracht

Schreibe einen Kommentar zu caschy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.