macOS Big Sur 11.3.1 veröffentlicht

Apple hat macOS Big Sur 11.3.1 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitsupdate, welches natürlich allen Benutzern zur Installation empfohlen wird. Zwei Lücken sind bekannt geworden, beide betreffen WebKit, die freie HTML-Rendering-Engine, die der Browser Safari nutzt. Konkret werden die beiden Lücken unter CVE-2021-30665 und CVE-2021-30663 geführt. Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, dass dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.

Angebot
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
−110,01 EUR 838,99 EUR
Angebot
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
−6,74 EUR 38,26 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−84,00 EUR 195,00 EUR
Angebot
2020 Apple iPad Air (10,9 pouces, Wi-Fi, 64 Go) - Vert (4ᵉ génération)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−50,00 EUR 599,00 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Echodeck says:

    Muss man ganz ehrlich sagen Apple hat ein Problem mit seinen Update Mechanismen, die sind wie aus der Zeit gefallen wenn ich für ein 100mb + anstatt wenigen Sekunden 30 min + brauche…..

  2. Ganz ehrlich, diese Updategrößen bei Apple gehen mit mittlerweile so dermaßen auf die nerven. Muss es für eine kleine Nebenversion 3,3GB sein?! Zum Kotz**

  3. Apple haut ja seine Updates schneller raus als ich neue Festplatten kaufen kann!!! 🙂
    Vorgestern hat die 11.3 mir die Festplatte meines alten MacBook Air 1466 dermaßen zerschossen, dass das Ding nur noch als Briefbeschwerer dient. Beim Systemstart wird kein Betriebssystem gefunden. Die Platte kann weder vom Dienstprogramm noch von Linux erkannt / gelesen werden…. somit ein Formatieren/Neuinstallation nicht möglich. Und dabei gerade vor nem 3/4 Jahr nen teures Upgrade der Platte gemacht mit ner Transcend JetDrive. Heute wird ein leeres Ultrabook geordert und da zieht dann schön Linux ein. 😀

  4. So langsam stinkt es mir dass man für jedes kleine Pissupdate jetzt so einen Aufriss machen muss..
    Leider hat Apple softwaremässig sehr nachgelassen..

  5. Matthias says:

    Moin!
    Kann vielleicht mal jemand nach Installation von 11.3.1 im Hinblick auf:
    https://stadt-bremerhaven.de/macos-11-3-big-sur-probleme-mit-smb-und-der-avm-fritzbox/
    eine Aussage treffen?
    Danke…

  6. Habe ich das richtig verstanden: wenn Safari aktualisiert werden soll muss das ganze OS aktualisiert werden?

    • Lars Wittenberg says:

      Das habe ich mich auch gefragt. Kann man Safari nicht auslagern. In den App-Store zum Beispiel. Oder wie andere Browser auch mit Auto-Updates ausliefern und aktualisieren?!

  7. elvisOnStereoids says:

    Seit 11.3. crashed Safari öfter. Mit 11.3.1 crashed Safari immer noch. Tolles Update

  8. Ich versuche das Update 11.3.1 zu installieren; der download klappt; die Überprüfung scheinbar auch aber der Instellvorgang bricht nach ca 10 min ab seltsam ich habe platz genug im RAM (40GB) und auch auf der Platte (SSD) ist auch genug Speicher da (System = IMAC 2017 Ret 5K 27″)

    • Oben im Menü kann man Logging aktivieren, und in dem nun aufpoppenden Fenster kannst Du den Loglevel auf „alles“ einstellen. Dann kannst Du mal gucken, was da so auftaucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.