macOS 11 Big Sur: Dritte Developer-Betaversion ist da

Gestern berichteten wir bereits über das erste Beta-Füllhorn, welches Apple über allen auskippte, die ein Entwicklerprofil auf ihren Geräten nutzen. Neben Betas für tvOS und watchOS gab es natürlich auch iOS 14 als dritte Beta für das iPhone und als iPadOS für das iPad. Ein paar offensichtliche Änderungen gab es, die aber nur kleiner Natur – ein paar angepasste Widgets sowie ein neues Icon für die Musik. Viel passiert unter der Haube, schließlich wird der Spaß ja wohl innerhalb der nächsten zwei Monate final fertig sein. Neu ist nun auch die dritte BigSur-Beta für Entwickler, also macOS. Überraschend: Davon gibt es nicht einmal, im Gegensatz zu iOS und iPadOS, eine öffentliche Beta. Läuft allerdings schon recht gut, wobei man eben weiß, dass zwar eine Beta bei irgendeinem gut laufen kann, bei euch aber nur Ärger machen könnte. Ebenfalls kann ja eine der kommenden Betas noch ein Totalausfall sein. Von daher ganz gut, dass man da bei Apple offensichtlich sehr genau an der Public Beta von Big Sur arbeitet. Neue Funktionen konnte ich bisher nicht entdecken, aber Nutzer von Big Sur am MacBook wird auffallen: Das hässliche Akku-Icon ist ein anderes geworden. Immerhin.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Die Publik Beta ist auch jetzt da, na mal sehen vielleicht läuft dann Safari endlich mal ^^

  2. Keine große Vorfreude nach Catalina… – hätte ich das gewußt, dann wäre ich von Mac auf BSD oder Linux gegangen und hätte mir die 2.900 € für das 16″ MBP erspart.

  3. komisch, lade gerade den Built 20A4300b 12,88 GB gross, den gabs gestern noch nicht ….

  4. auch falsch der n Built 20A4300b ist drauf

  5. ich habe aktuell den n Built 20A4300b auf meinem Rechner und er installiert jetzt den nächst hören, der wurde mir gestern nicht angeboten, da mit dem aktuellen Built 20A4300b Safari nicht nutzbar ist, wenn ich nur in die der Adressleiste komme Safari abstützt, dafür freunde ich mich gerade mit MS Edge an der läuft stabiler als Chrome bei mir

  6. Lästigster Bug in Big Sur bisher: WLAN ist beim Reboot/boot/standby aus und verbindet sich nicht automatisch. Muss immer erst auf das WLAN-Icon und dann den Netzwerknamen klicken.
    Abgesehen davon läuft das aber echt gut auf meinem 13″ MBP Touchbar (erste Gen mit Touchbar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.