macOS 11.3 Big Sur: Probleme mit SMB und der AVM FRITZ!Box

Normalerweise versuchen wir hier im Blog auch immer Lösungen zu Problemen mitzuteilen – im Moment kann ich das allerdings nicht bieten. Immerhin kann ich einen Fehler bestätigen, auf den uns mittlerweile auch andere Leser hingewiesen haben. macOS 11.3 Big Sur wurde neulich veröffentlicht und brachte einige Neuerungen mit.

Allerdings gestaltet es sich wohl so, dass einige Nutzer mit dieser Version Probleme haben, auf ihr FRITZ!-NAS zuzugreifen, also einem Speicher in oder an der FRITZ!Box. Hierbei ist aber nicht FTP betroffen, sondern lediglich der Zugriff über das SMB-Protokoll. Dabei spielt es keine Rolle, ob an der FRITZ!Box eine Kompatibilität zum alten SMB v1 aktiviert wurde oder nicht.

Mit einer Version vor macOS 11.3 ist alles kein Problem, bei 11.3 gibt’s eine Fehlermeldung. Nun hatte ich vermutet, dass es vielleicht mit den Änderungen bezüglich SMB-Multichannel zu tun haben könnte, aber da brachten mir Änderungen an meinen Konfigurationsdateien leider nichts. Was bleibt? Zugriff über das Web-Interface der FRITZ!Box oder eben FTP. Ich bleibe dran und halte euch auf dem Laufenden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

60 Kommentare

  1. Hans-Joachim Preiß says:

    Auch ich habe das Problem mit smb über meinen Router auf den NAS zuzugreifen. Nach dem MacOS Update 11.3 geht nur noch der Zugriff über ftp oder FTPs. der ist aber nicht zuverlässig und langsam.

    Sollte es Informationen über die Beseitigung diese Problemes geben, wär ich für eine Info dankbar.
    LG
    H.-J. Preiß

    • Frank I. says:

      FTP ist deutlich flotter, deswegen nutze ich fast nur FTP. Aber nicht über den Finder, der kann das nämlich nur unvollständig bis schlecht.

  2. Über solche „Probleme“ würde ich mich freuen. Mir hat die 11.3 die ganze Platte gegrillt. Betriebssystem wird beim Rechner-Start nicht gefunden. Festplattendienstprogramm und Linux-Stick können die Platte auch nicht finden. Also Datenrettung / Neuinstallation usw. nicht möglich.
    Danke, Apple!
    „It`s not a bug – it`s a feature!“

    Tschüss, Apple.

  3. Kein iOS oder MacOS Update mehr, ohne dass irgendetwas nicht funktioniert. Wie bei Windows früher. Es nervt mich nur noch und ich update auch nicht mehr zeitnah. Geht ja nicht mehr, da ich im Zweifel Daten verliere, Mails nicht mehr funktionieren, FritzBox-Verbindungen Probleme machen oder andere Ausfälle auftreten. Schade.

  4. Gibt es denn jetzt schon eine Lösung, wie man wieder auf den Fritz-NAS mit dem Mac zugreifen kann? Mit cifs://x.x.x.x funktioniert es bei mir nicht und das Update auf Version 11.3.1 hat auch nicht geholfen.

  5. Ich bin mit dem Update von macOS 11.3 auf macOS 11.3.1 ebenfalls in die Falle gelaufen.

    Im Log (Konsole) von macOS erscheint die Meldung:

    standard 18:31:03.975879+0200 kernel smb_ntstatus_error_to_errno: Couldn’t map ntstatus (0xc05d0000) to errno returning EIO
    standard 18:31:03.976083+0200 kernel nbssn_recvhdr: id 3 flags 0x62 Server closed their side of the connection.
    standard 18:31:03.976097+0200 kernel nbssn_recv: nbssn_recvhdr error 32

    Die Suche nach dem ntstatus (0xc05d0000) offenbart

    If the SMB2_PREAUTH_INTEGRITY_CAPABILITIES HashAlgorithms array does not contain any hash algorithms that the server supports, the server MUST fail the negotiate request with STATUS_SMB_NO_PREAUTH_INTEGRITY_HASH_OVERLAP (0xC05D0000).

    Da dies nur für

    If the Connection.Dialect is „3.1.1“, then the server MUST process the NegotiateContextList that is specified by the request’s NegotiateContextOffset and NegotiateContextCount fields

    gilt

    Quelle: https://docs.microsoft.com/en-us/openspecs/windows_protocols/ms-smb2/b39f253e-4963-40df-8dff-2f9040ebbeb1

    Daher ist meine vorübergehende Lösung eine ~/Library/Preferences/nsmb.conf mit

    [default]
    protocol_vers_map=2

    Damit kann ich den Fritz!Box Share wie gewohnt verwenden. Auch vom Finder aus. Will man dies Systemweit und damit für alle Nutzer einstellen, dann gehört der Inhalt in /etc/nsmb.conf. Leider ist keine Konfiguration je Freigabe möglich.

    Quelle: man 5 nsmb.conf

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.